Gefülltes Osterei (Vegan)

Frohe Ostern, ihr Lieben!

Wir haben uns dieses Jahr für eine große Osternascherei entschieden - die lässt sich wunderbar mit der ganzen Familie teilen. Unsere Inspirationsquelle war dieses Rezept, aber es ist dann doch alles ganz anders geworden als im Original - auch, weil es uns so sehr an Snickers-Varianten erinnerte, die wir schon oft gemacht haben. Uns war nach einer fruchtigen Variante eines XXL-Ostereis - das lässt sich vor allem toll mit weißer Schokolade kombinieren. Etwas, das es vegan so eher selten in Geschäften zu kaufen gibt.

mehr lesen 0 Kommentare

Blätterkrokant-Ostereier (vegan)

Dieses Jahr zu Ostern wollten wir ein paar Süßigkeiten selbst machen und nachdem wir schon so viele Snickers- und Bountyvarianten in Pralinenform ausprobiert haben, sind wir auf die Idee gekommen, Blätterkrokant-Ostereier selbst zu machen. Aber erst nach der Idee sind wir darauf gekommen, nachzuschauen, wie man eigentlich Blätterkrokant selbst macht. Ein paar Rezepte finden sich dazu auch online, z.B. hier, die meisten jedoch nicht vegan und mit Zuckersirupvorräten besser vorbereitet als wir. 

Dennoch wollten wir es unbedingt ausprobieren. Heraus gekommen ist eine deutlich zuckerfreiere Variante als im genannten Rezept und eine, die wir als Füllung für Süßigkeiten sehr empfehlen können.

mehr lesen 0 Kommentare

Frühstücksmuffins (vegan)

Unter dem Motto „Hafer macht sexy" fand am 20. Oktober eine kleine Hafermesse im Mercedes Me-Store in Hamburg statt. Die Firma Kölln zeigte an den Abend, was man alles mit Hafer machen kann (Suppe, Salat, Süßes, Handcreme...), was uns sofort zum Handeln inspirierte. Und so beginnen wir den Start in den Tag mit leckeren Frühstücksmuffins, auf der Basis von Hafer-Krokant-Flocken und nach einer Rezeptidee von Eat This.

mehr lesen 1 Kommentare

Niederländischer Frühstückskuchen (vegan)

Die liebe Ramona vom Blog Eltragalibros entführt uns gerade auf eine literarische und genussvolle Reise durch die Niederlande. 

Seit dem 1. Oktober gibt es täglich tolle Beiträge von lieben Bloggern rundum das Gastland der diesjährigen Frankfurter Buchmesse zu bestaunen - inkl. einiger Gewinnspiele. 

Wir freuen uns nun besonders bei dem Projekt mitwirken zu dürfen und einen kulinarischen Beitrag mit einem typisch niederländischen Frühstückskuchen dazuzugeben. 

Wenn es dieses Jahr schon keine Nussecken vor Ort für uns geben wird - das Lieblingsessen einiger Blogger auf der Messe - dann sind wir wenigstens digital ein bisschen mit dabei. Das freut uns sehr.

mehr lesen 4 Kommentare

Schokoladen-Haselnuss-Aufstrich (vegan)

Inzwischen kann man viele, vegane Schokoladenaufstriche käuflich erwerben.

Doch da wir keine Freunde von Zartbitterschokolade sind und sowieso Selbstgemachtes meistens leckerer finden, haben wir mit ein paar wenigen Zutaten einen leckeren Schokoladen-Nuss-Aufstrich kreiert - nach der Vorlage eines Rezeptes von Minimalist Baker.

mehr lesen 0 Kommentare

Rocher-Torte (vegan)

Vor einiger Zeit bin ich über den schönen Blog „Rawlishious" gestolpert und über eine wunderbar aussehende „Rocher-"/ Nuss-Nougat-Torte. Da wir schon mal Rochers selber gemacht haben (hier geht´s zum Rezept), war es eine tolle Idee, das ganze auch als Kuchen zu verwirklichen - in diesem Fall mit viel Dekoration, man hat ja schließlich nur einmal im Jahr Geburtstag...

mehr lesen 0 Kommentare

Maca-Beeren-Smoothie (vegan)

Nachdem wir einige Sachen mit Chia ausprobiert haben (z.B. hier), wollten wir nun auch mal Maca testen, das glücklicherweise in der nu3-Insider-Box enthalten war.

Pur riecht es etwas karamellig, so dass wir uns für ein fruchtig-süßes Rezept entschieden haben, um die Karamellnote später auch zu schmecken.

mehr lesen 0 Kommentare

Süßer Quinoa-Auflauf (vegan)

Gebackene Hefeflocken zum Frühstück bzw. Overnight-Oats habe ich schon einige Male gemacht, aber die Idee Quinoa ins süße Frühstück zu geben hatte ich bisher noch nicht. Erst dieser Beitrag auf dem Reishunger-Blog hat mich dazu inspiriert und mich das Rezept vegan abwandeln lassen... Eine hervorragende Mahlzeit - nicht nur zum Start in den Tag.

mehr lesen 0 Kommentare

Vanille-Donuts mit Himbeer-Glasur (vegan)

Kurz vor Ostern bekamen wir von nu3 eine weitere Insiderbox mit vielen Leckereien geschickt. Darunter auch Himbeerpulver, das uns natürlich sofort animiert (nicht nur) zu Ostern ganz pinke Leckereien herzustellen. Wir haben uns für selbst gemachte Donuts entschieden mit einer leckeren Himbeer-Glasur.

Das Originalrezept ist von „Go Dairyfree" hier nachzulesen. 

mehr lesen 1 Kommentare

Erdnuss-Beeren-Chiapudding (vegan)

In den USA ist die Kombination von Erdnussbutter und Marmelade ziemlich beliebt (auf Toast, zum Frühstück).

Lange mochte ich diese Zusammenstellung nicht, aber inzwischen gefällt sie mir sehr gut (z.B auch als Smoothie). Deshalb lag die Idee nahe auch mal eine nussig-fruchtige Variante des Chiapuddings zu kreieren.

mehr lesen 0 Kommentare

Schokoladen-Chaitee-Torte (vegan)

Am 29. Januar luden die Firma Bredemeijer (u.a. bekannt für qualitativ hochwertige Teekannen) und der wunderbare Teeladen „t by t.lovers" in Hamburg zu einem gemütlichen Bloggertreffen ein. Natürlich haben wir an dem Vormittag viel Tee gekostet und einige süße Andenken mit nach Hause nehmen dürfen, u.a. einen schokoladigen Chaitee. Und den kann man nicht nur trinken, sondern auch wunderbar in einer winterlichen Torte verarbeiten.

mehr lesen 2 Kommentare

Bounty-Chiapudding (vegan)

Unsere Kokosnussvorliebe kommt bekanntermaßen ja gleich nach der Erdnuss-liebe und so probieren wir immer etwas Neues mit diesen Zutaten aus.

Dieses Mal wieder eher dem Bountygeschmack nachempfunden ein Chia-pudding, der unser erster dieser Art ist und viel leckerer schmeckt als befürchtet (bisher haben wir mit Chia nur diese Riegel gemacht). Die Vorlage gab dieses grandiose Rezept - wir haben es, wie immer, nach unseren Vorräten abgewandelt.

mehr lesen 3 Kommentare

Kokos-Crème Brûlée mit Salzkaramell (vegan)

Wir haben einen Spieleabend mit Freunden organisiert und bei einem 3-Gänge-Menü darf natürlich auch der Nachtisch nicht fehlen.

So haben wir uns für eine fast rohköstliche Variante der Crème Brûlée entschieden, die nur durch den Brenner zum Schluss erhöhte Temperatur erleidet. Die Originalrezeptvorlage findet sich hier. Wir haben das Rezept, wie immer, nach unseren Wünschen abgeändert.

mehr lesen 0 Kommentare

Marzipan-Pflaumenaufstrich (vegan)

Neulich haben wir im Supermarkt im Süße-Aufstriche-Regal „Marzilade" entdeckt, eine Kombination aus Marmelade und Marzipan. Der Aufstrich hat so gut geschmeckt, dass wir, nachdem wir noch so viele Marzipankartoffeln aus der Weihnachtszeit übrig hatten, das ganze direkt mal selbst herstellen wollten. Ein wirklich toller Aufstrich - ausgefallen wie einfach.

mehr lesen 2 Kommentare

Gefüllte Schokoladennudeln (vegan)

Wir sind gerade im Nudelfieber und nach der herzhaften Variante mit Kürbisfüllung und Chilisoße (Rezept gibt es hier), wollten wir natürlich auch mal eine süße Variante herstellen. Inspiriert hat uns da Fayez´Blog „The Raw Adventure", auf dem einige Varianten von selbst gemachten Schokoladennudeln zu finden sind. 

mehr lesen 0 Kommentare

Espresso-Granola mit Mokkabohnen

Serviervorschlag v.u.n.o.: Alpro Dessert Nougat, Müsli, Alpro Dessert Mandel, Himbeersoße, Müsli
Serviervorschlag v.u.n.o.: Alpro Dessert Nougat, Müsli, Alpro Dessert Mandel, Himbeersoße, Müsli

 

Vor einiger Zeit hat Heiko ein ganz tolles Müslipaket über die Schönhaberei gewonnen, so dass wir inspiriert waren, wieder einmal ein tolles Frühstück selber zu machen, das sich übrigens auch hervorragend zum Verschenken eignet - eine schöne Alternative zu all den Keksen und der Schokolade in der Vorweihnachtszeit.

Wir haben uns zu Beginn für ein Kaffeemüsli entschieden - das macht auch an grauen Tagen munter und schmeckt große Klasse. Das Rezept ist abgewandelt aus dem gewonnenen Buch von Maja Nett „What´s for Breakfast? Müsli!*" (*Affiliate-Link).

mehr lesen 1 Kommentare

Hummelbee

Durch den Blog Mr. Longear sind wir auf die ganz tolle Firma Hummelbee in Berlin gestoßen, die hochwertige und selbst hergestellte Back-mischungen in wunderschönen, recycelbaren Leinensäckchen liefert. Von herzhaft (Brot, Müslistangen) bis süß (Kekse, Kuchen, Weihnachtsbäckerei) ist alles im Hummelbee-Onlineshop verfügbar. Das beste daran: Man braucht endlich mal kein Backtalent, denn es werden meistens nur noch 1-2 Zutaten bis zum fertigen Produkt hinzugefügt, 80% des Angebots ist vegan und viele Mischungen sind sogar glutenfrei.

mehr lesen 0 Kommentare

Halloween-Buffet (vegan)

mehr lesen 0 Kommentare

Schokoladen-Rohkost-Riegel in Knochenform (vegan, roh)

Das süße Highlight unseres Halloween-Buffets waren süße Schokoladenriegel - in Knochenform. Über Pinterest gefunden, haben wir dieses Rezept nach unseren Vorräten gleich abgewandelt nachgemacht und serviert. 

Natürlich kann auch jede andere (Pralinen-)Form verwendet werden - geschmacklich sind sie in jedem Fall ein Ganzjahresklassiker.

mehr lesen 0 Kommentare

Frankenstein-Kiwis (vegan)

Pinterest ist eine gute Quelle für ausgefallene Speisen. Nachdem wir schon einige Male etwas mit Wassermelonen gebastelt haben, z.B. den Melonengrill, wurden es nun kleine Frankenstein-Kiwis für unser veganes Halloween-Buffet.

Die Idee lieferte dieses Rezept, das wir nach unseren Zutaten umgewandelt haben. 

mehr lesen 0 Kommentare

Kürbis-Erdnuss-Pralinen (vegan)

Von Kürbis kann man ja gerade nicht genug bekommen und nachdem wir schon eine leckere Kürbis-Kaffee-Torte gemacht haben, wollten wir unbedingt noch mehr Süßes zubereiten mit dem leckeren Herbstgemüse. Auf der Suche nach Pralinenrezepten sind wir über dieses gestolpert, das aber leider gar keinen richtigen Kürbis beinhaltet. So haben wir kurzerhand daraus ein eigenes Rezept entwickelt und Kürbis-Erdnuss-Pralinen hergestellt, die fast zu lecker sind, um sie zu verschenken...

mehr lesen 2 Kommentare

Kürbis-Kaffee-Torte (vegan)

Einer der amerikanischen Blogs, die wir sehr regelmäßig lesen, ist Fragrant Vanilla Cake - Amys Rezepte haben wir schon ein paar Mal als Vorlage verwendet und wir waren jedes Mal begeistert. Dieses Kürbis-Kaffee-Kuchen-Rezept war ein Experiment, weil wir noch nie Kürbis auf diese Art verwendet haben, aber auch das hat sich gelohnt und wir haben die „Pumpkin-Spice-Latte"-Variante mit unseren Zutatenvorräten abgewandelt, was perfekt funktioniert hat (auch, wenn es dann nur noch eine Fast-Rohkosttorte wurde).

mehr lesen 0 Kommentare

Blätterteig-Zimtschnecken (vegan)

Während in den Supermärkten schon einige Weihnachtssüßigkeiten zu finden sind, dürfen auch zu Hause die ersten Zimtspeisen nicht mehr fehlen. Und so haben wir das erste Mal Zimtschnecken gemacht - in einer schnellen Variante ohne Hefeteig. Das Originalrezept dazu findet sich im Veganblatt hier.

mehr lesen 1 Kommentare

Blondies mit Matcha-Glasur (vegan)

Nach vielen Brownies, zum Beispiel mit Erdnussbutter oder gefüllt mit Keksen, wollten wir auch mal welche mit weißer Schokolade machen, sog. Blondies oder für unsere spezielle Breaking Bad-Bentobox - in Anlehnung an die Hauptfigur der Serie Walter White - auch liebevoll „Whiteys" genannt. 

mehr lesen 0 Kommentare

Cremita Agridulce/Spanischer Kaffeejoghurt (vegan)

 

Da wir so begeistert von dem VGN FCTRY-Cappuccino-Pulver sind und auf der Suche nach einem Joghurt-Nachtisch waren, lag es auf der Hand beides miteinander zu verbinden. Die Rezeptvorlage ist dieses Mal aus der spanischen Küche - und lässt sich hervorragend und schnell vegan umsetzen. Heraus kommt ein erfrischender Nachtisch, der auch perfekt als Frühstück genossen werden kann.

mehr lesen 0 Kommentare

Pinienkern-Bällchen (vegan)

 

Auf der Suche nach kleinem (spanisch angehauchten) Konfekt sind wir über ein Pinienkern-Bällchen-Rezept gestolpert, das mal etwas anderes ist zu den Rohkost-Energiebällchen und auch von der Grundzutat etwas ausgefallener ist. Da viel Zucker enthalten ist, haben wir das Originalrezept von Lecker abgewandelt und vor allem eine deutlich kleinere Naschmenge hergestellt.

mehr lesen 0 Kommentare

Rocher (vegan)

 

Auf der Suche nach neuen Pralinenideen haben wir wieder einmal bei Pinterest gestöbert und sind so auf die Idee gekommen Ferrero Rocher selber zu machen. Die Inspiration haben wir aus diesem Rezept, aber es letztlich doch ganz anders umgesetzt. Nach den bekannten, selbst gemachten Markensachen wie Bounty (roh / nicht roh), Snickers, Raffaelo, Milchschnitte und Toffifee, jetzt also Rocher in vegan:

mehr lesen 7 Kommentare

Bergpfirsisch-Pfeffer-Limonade

 

Vor einiger Zeit haben wir in der Brooklyn Burger Bar (einer der besten Burgerläden der Stadt) eine Pfirsich-Pfeffer-Limonade getrunken, die uns so nachhaltig beeindruckt hat, dass wir nun endlich Zeit gefunden haben, sie zu Hause nachzumachen. Und das ganze gleich als Sirup, damit wir genug Vorräte haben...

mehr lesen 0 Kommentare

Snickers-Eistorte (vegan, roh)

 

Wer den Blog schon etwas länger verfolgt, kennt zumindest meine Vorliebe für selbstgemachte Snickers-Naschereien, sei es als Fast-Rohkost-Torte, einfache Nicecream oder aber auch als Riegel. Und so bleibt nicht aus, all das irgendwie neu zu kombinieren und daraus eine Eistorte zu zaubern - in Anlehnung an dieses Originalrezept.

mehr lesen 6 Kommentare

Kaffeepralinen (vegan)

 

Nachdem wir zum diesjährigen Valentinstag leckere, lila-farbene Himbeer-Rosen-Pralinen gemacht haben und es nie die verkehrte Zeit für die runden Süßigkeiten ist, gibt es nun von uns eine erfrischende Kaffee-Variante (dieses Mal nicht rohköstlich, aber deshalb nicht weniger lecker) - ideal zum Abkühlen und Genießen.

mehr lesen 3 Kommentare

Zitronen-/Cremoso-Käsekuchen (vegan)

 

Nach unserem Oreo-Nougat-Käsekuchen wussten wir ja bereits, dass sich (veganer) Joghurt hervorragend eignet als Basis für Käsekuchen. Nun gibt es seit einiger Zeit von Alpro die „Zitronenkuchen"- und „Apfelstrudel"-Cremoso-Variante, die sich ja bereits namentlich anbieten gebacken zu werden. Für den Sommer deshalb die zitronige Variante eines Käsekuchens.

mehr lesen 2 Kommentare

Zitronen-Himbeer-Joghurt-Eis mit weißer Schokolade (vegan)

 

Nachdem wir die Eismaschine inzwischen aus dem Winterschlaf geweckt haben und vor ein paar Wochen das erste Erdnusseis des Jahres damit kreiert haben, folgt nun eine erfrischend-fruchtige Variante aus dem ersten Buch der Veganista-Gründerinnen - einer ziemlich beliebten veganen Eisdiele in Wien. Etwas abgewandelt vom Original ergibt das eine perfekte Eissorte für heiße Tage und den so verspäteten und lang ersehnten Sommer.

mehr lesen 0 Kommentare

Erdnuss-Eis-Sandwich (vegan)

 

Wer ein bisschen unseren Blog verfolgt, kennt zumindest meine Schwäche für Erdnussbutter schon. Da blieb es nicht aus, auch ein Erdnusseis selbst zu machen - nach dem Rezept von den Wiener Eismacherinnen Veganista. Noch bevor wir es in eine der beiden Eisdielen dorthin geschafft haben, ist das Eis also zu uns gekommen.

mehr lesen 2 Kommentare

Metro Kochherausforderung Frühling 2015

mehr lesen 4 Kommentare

Mousse au Chocolat (vegan)

Mousse au Chocolat mit Himbeerpüree
Mousse au Chocolat mit Himbeerpüree

Aus der Zutatenbox der Metro Kochherausforderung hatten wir noch eine Portion Kichererbsensud übrig, nachdem wir Baisers gebacken hatten. Also haben wir uns spontan dazu entschlossen, diesen Teil für eine schokoladige Mousse zu verwenden und damit ein weiteres Dessert aus der ergiebigen Flüssigkeit herzustellen.

mehr lesen 0 Kommentare

Baiser (vegan)

Baiser auf Himbeer-Erdnuss-Smoothie
Baiser auf Himbeer-Erdnuss-Smoothie

Für unsere Metro Kochherausforderung brauchten wir natürlich auch noch mindestens ein Dessert. Da im vorgegebenen Korb kein Obst und keine (vegane) Süßigkeit vorhanden waren, haben wir uns kurzerhand dem aufgefangenen Kichererbsensud gewidmet und daraus veganen Baiser gebacken - frei nach diesem Rezept.

mehr lesen 0 Kommentare

Gurken-Zitronen-Eis am Stiel (vegan)

 

Der diesjährige Jahrgang des Zitronen-Thymian-Salbei-Sirups von Ninas Sirup, den wir über die Frischepost bezogen haben, ist mir persönlich zu salbeilastig, um ihn als Getränkesirup zu verwenden.

In einem Haushalt wie unserem finden sich jedoch viele kreative Verwendungsmöglichkeiten in anderen Gerichten. Hier beispielsweise, dem Wetter endlich angemessen, ein Gurkeneis am Stiel.

mehr lesen 0 Kommentare

Mango-Himbeer-Erdbeer-Joghurt-Torte (vegan, roh)

 

Schon vor einiger Zeit ist die Startnext-Kampagne zu Reisgurt gestartet - einem veganen Joghurt auf Reisbasis, frei von Soja und anderen Allergen-Zutaten. Zudem wird er bei der Herstellung nicht gekocht, so dass er auch offiziell zu den Rohkostlebensmitteln zählen darf und damit die perfekte Basis für unsere bunte Fruchttorte ist. Bei dem Rezept haben wir uns an einem von FragrantVanillaCake orientiert, allerdings die Torte nach unserem eigenen Geschmack abgewandelt.

mehr lesen 4 Kommentare

Veganes Partybuffet 

mehr lesen 0 Kommentare

Earl Grey-Käsekuchen (vegan, roh, glutenfrei)

 

Gerade erst kurz vor der Geburtstagsparty entdeckt, eine leckere Rohkosttorte mit Earl Grey-Tee. Für uns als Teeliebhaber genau das richtige und deshalb wurde kurzfristig zum ersten Mal eine Rohkosttorte zum offiziellen Geburtstagskuchen ernannt, der sich auf dem Buffet großer Beliebtheit erfreute.

Das Originalrezept ist hier nachzulesen, wir haben es ein wenig nach unserem eigenen Geschmack angepasst.

mehr lesen 1 Kommentare

Marzipan-Crème mit Amarenakirschen (vegan)

 

Eher spontan ist dieses Dessert für das vegane Partybuffet entstanden - ohne direkte Rezeptvorlage und mit der Idee, noch vorhandene Vorräte zu verarbeiten. Außerdem hatten wir eingelegte Cashewkerne übrig und die Basis-Käsecrème der Earl-Grey-Torte schmeckte so gut, dass sie als Grundlage dienen musste...

mehr lesen 0 Kommentare

Obst-Blumenstrauß (vegan, roh)

 

Natürlich kann man nicht nur mit Gemüse ganz tolle Sachen schnitzen, basteln, dekorieren, wie beispielsweise bei unserem Truthahn-Salat, sondern auch Obst eignet sich hervorragend zu ausgefallenen Servierideen. Für unser veganes Partybuffet durfte deshalb ein Fruchtblumenstrauß nicht fehlen.

mehr lesen 0 Kommentare

Nanaicecream (vegan, roh)

 

Wir haben bereits einiges an Eis ohne Eismaschine und auf Basis von Bananen gemacht, wie z.B. das Snickers- oder Zimteis. Inzwischen hat diese Version einfach und schnell Eiscrème zaubern zu können einen Begriff bekommen: Nanaicecream oder noch einfacher: Nicecream. Wer zufällig von euch bei Instagram ist, findet nicht nur uns, sondern unter gleichnamigem Hashtag auch jede Menge Varianten davon. Wir stellen nach und nach unsere eigenen Lieblinge vor.

mehr lesen 2 Kommentare

Weiße Kaffeeschokolade (vegan)

 

In einigen Discountern und von großen Schokoladenherstellern gibt es weiße Kaffeschokolade, meist zweischichtig, weiß und dunkel. Da wir weiße Schokoladenpralinen machen wollten und erst spontan auf die Idee kamen, sie mit Kaffeegeschmack zu ergänzen, hier also die erste Version in rein weiß.

mehr lesen 0 Kommentare

Smoothie-Bowl (vegan, roh)

 

Okay, zugegeben: Ich habe einen Lieblingssmoothie und der ist pink. Und ich mag all die tollen Foodblogbilder, die Smoothies zu einem kleinen Kunstwerk machen und in einer Schüssel dekoriert haben statt sie „profan" im Glas zu servieren. Natürlich musste ich das auch ausprobieren, die Augen essen schließlich mit...

mehr lesen 0 Kommentare

Mandel-Marmeladen Kekse (vegan)

Dieses Rezept eignet sich perfekt für die Resteverwertung von Marmeladen und für alle, die mit nur wenigen Zutaten unaufwendig Kekse backen wollen. Das Originalrezept ist der amerikanischen Seite SoulfreshTheBlog zu entnehmen - und kann individuellen Wünschen gut angepasst werden. 

mehr lesen 0 Kommentare

Snickers-Torte (vegan)

 

Nachdem bereits die Snickers-Pralinen so lecker waren, konnten wir nicht anders, als sie weiter zu verwenden - zur Dekoration für diese himmlische Snickers-Torte. Das Originalrezept, auch hier auf dem amerikanischen Blog DamyHealth zu finden. Wir haben es etwas abgeändert und da Kokosmilch/-sahne in Deutschland noch keine Rohkostqualität hat, ist die Torte auch nicht roh, aber zumindest nicht gebacken.

mehr lesen 4 Kommentare

Snickers-Pralinen (roh, vegan)

 

Vor einiger Zeit haben wir bereits schon mal Snickers-Riegel selbst gemacht, die so mächtig und erdnussig - aber auch sehr lecker waren, dass wir uns nun dennoch für eine kleinere Variante entschieden haben. Das Originalrezept entstammt dem amerikanischen Blog DamyHealth, aus dem wir kurzerhand Pralinen gemacht haben.

mehr lesen 4 Kommentare

Donuts (vegan, roh)

 

Okay, zugegeben, es ist das dritte Rezept des amerikanischen Blogs Fragrantvanilla, das wir ausprobiert haben und super finden. Nach der weltbesten Rohkost-Grapefruit-Habañero-Torte und unglaublichen Himbeer-Rosen-Pralinen nun also roh-vegane Donuts. Das Originalrezept findet ihr hier. - Das Stöbern lohnt sich. Auch hier, wir werden mit Sicherheit noch mehr von diesem tollen Blog ausprobieren.

mehr lesen 0 Kommentare

Brownie-Eis-Sandwich am Stiel (vegan, roh)

 

Mal wieder eher zufällig sind wir über dieses ausgefallene wie leckere Eisrezept gestolpert, das ganz ohne Eismaschine auskommt und ideal für diese schon sonnigen Noch-Wintertage ist, wo einem vor dem Fernseher oder als Nachtisch doch mal nach einem Eis (am Stiel) zu Mute ist. Das englische Originalrezept findet sich hier - aber Achtung, schon da läuft einem das Wasser im Munde zusammen... 

mehr lesen 3 Kommentare

Erdnuss-Mandel-Kekse (vegan, glutenfrei)

 

Auch, wenn die Kekshauptsaison vorbei ist, kann man doch eigentlich immer welche essen. Wir sind nun über ein sehr einfaches, mehlfreies Rezept gestolpert, was beliebig variierbar ist. Die Schokoladenvariante z.B. findet ihr bei Foodsandeverything - aber da funktionieren einfach alle Zutaten, die man gerade im Haus hat. Und, weil wir gerade von nu3 wahnsinnig schnell ein so tolles Paket geschickt bekommen haben, musste unbedingt Mandelbutter ausprobiert werden.

mehr lesen 0 Kommentare

Himbeer-Rosen-Pralinen (roh, vegan)

 

Da wir so begeistert waren von der Habañero-Granatapfel-Torte, haben wir uns auf dem amerikanischen Blog Fragrantvanillacake noch mehr umgeschaut und sind über diese ausgefallenen wie einfachen Pralinen gestolpert. Das Originalrezept findet ihr hier. Wir haben es etwas abgewandelt und finden das sind nicht nur tolle Pralinen zum bevorstehenden Valentinstag, sondern auch für jeden anderen Tag, an dem man Herzensmenschen glücklich machen will.

mehr lesen 0 Kommentare

Berliner (vegan)

Berliner mit Pflaumen-Himbeer-Marmelade.
Berliner mit Pflaumen-Himbeer-Marmelade.

Alaaf und Helau! Auch, wenn wir hier im hohen Norden keinen Karneval feiern, mussten wir in Erinnerung an unsere Heimat ein bisschen das Gefühl hier hoch holen und haben tolle Berliner gemacht.

Nachdem uns Christine (aka Die Cupcake Lady) Silvester schon mit eben solchen begeistert hat, haben wir auch gleich ihr Rezept verwendet und ein bisschen angepasst und experimentiert. Die Idee, den Teig im Eisbecher zu backen, haben wir übrigens von Marlenes Sweetthings. Eine ganz tolle Sache, wie wir finden.

mehr lesen 1 Kommentare

Habañero-Granatapfel-Käsekuchen (vegan, roh)

 

Okay. Da ist sie also eine scharf-fruchtige Rohkost-Torte. Genau das richtige für uns, wo wir doch so gerne scharf essen.

Die Inspiration hatten wir durch ein englisch-sprachiges Rezept, das hier zu finden ist. Wir haben es etwas nach unserem Geschmack und den Zutaten, die wir sowieso zu Hause hatten angepasst. Wer es variieren mag, schaut einfach ins Original oder experimentiert selbst.

Die Mischung aus fruchtig und scharf ist auf jeden Fall extrem lecker.

mehr lesen 0 Kommentare

Bratapfel-Milchshake (vegan)

 

Nachdem wir fantastisches Bratapfel-Eis selbst gemacht haben, hatten wir davon noch eine Menge übrig. Was kann man also noch damit machen als es pur essen? Richtig. Im Handumdrehen einen leckeren Milchshake daraus zaubern - eine Mischung aus Nachtisch und Nervennahrung für zwischendurch.

mehr lesen 0 Kommentare

Bratapfel-Eis mit Keksstücken (vegan)

 

Der Winter ist noch nicht vorbei, es ist kalt draußen und nicht nur draußen sieht man das Eis.

Während einige Eisdielen Winterpause haben, haben wir uns an eine winterliche Eiskreation gemacht, in Anlehnung an das Apple Pie-Eiscrème-Rezept aus dem Buch „Eis mit Stil*" (*Affiliate-Link).

 

Das Butter-Pekannuss-Eis hatte uns bereits so begeistert, dass wir erneut die Buchideen als Vorlage genommen haben - nur noch winterlicher mit Marzipan, Mandelstiften und Haferkeksen.

mehr lesen 0 Kommentare

Erdnuss-Quinoa-Happen (vegan)

 

Dies ist unser erstes Rezept mit Quinoa. 

Nachdem ich die Happen auf dem Blog „Simplyquinoa" entdeckt habe, musste ich sie sofort selbst machen und probieren - einfacher geht es für einen süßen Snack für zwischendurch wirklich nicht. Auch geeignet für jede Lunchbox, zum Picknick, fürs Buffet o.ä.

mehr lesen 14 Kommentare

Oreo-Erdnuss-Shake (vegan)

 

Schon länger steht ein ganz süßer Shake auf unserer Ideenliste in Anlehnung an das nicht vegane Rezept von My Baking Addiction. Da wir gerade kein Eis zu Hause hatten, und auch keines selbst machen wollten, haben wir das Rezept in abgespeckter Variante umgesetzt - mit den Zutaten, die wir zu Hause hatten. 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Glühapfel-Zimt-Pralinen (vegan)

 

Weil uns der Stollen so gut geschmeckt hat, haben wir gleich noch ein Rezept der Villa Vegana ausprobiert. Die Glühwein-Trüffel wurden bei uns zu Glühapfel-Zimt-Pralinen, was wieder an unseren vorhandenen Zutaten lag, aber auch daran, dass wir keine Zartbitter-Schokolade mögen... 

mehr lesen 0 Kommentare

Ministollen mit Marzipan, Pistazien und Sauerkirschen (vegan)

 

Zu Weihnachten darf der Klassiker nicht fehlen: Stollen. Wir haben uns vor zwei Jahren durch diverse Sorten von Bäckereiketten probiert, mal gut, mal weniger gut, aber vor allem: nicht vegan. Also haben wir das erste Mal nun eigenes Stollenkonfekt gebacken - in Anlehnung an das Rezept der Villa Vegana, aber mit den Zutaten, die wir im Hause hatten. Hat super funktioniert und schmeckt grandios.

mehr lesen 1 Kommentare

Snickers (roh, vegan)

 

Das Buch „Desserts roh & vegan" hat uns ja bereits mit mehreren Rezepten begeistert und ist immer wieder eine Inspiration für die süße Rohkostküche. Diese Riegel standen deshalb auch noch auf unserer Liste. Wir haben die Snickers ein bisschen erdnussiger als im Rezept gemacht, damit sie einem Original noch näher kommen. Erdnussbutter darf es manchmal einfach nicht genug sein...

mehr lesen 0 Kommentare

Zimt-Pflaume mit zweierlei Schokoladenmousse (vegan)

 

Wir waren bei der lieben Christine eingeladen und während sie dieses Mal eine vorzügliche Rote Beete-Suppe und ein Tempeh-Curry gekocht hat (die Rezepte finden sich auf ihrem Blog: Die Cupcake Lady), haben wir den Nachtisch zubereitet und mitgebracht. Von uns gab es ein Winter-/ Weihnachtsdessert, das sich wunderbar auch auf eigene Bedürfnisse zubereiten lässt und individuell variierbar ist.

mehr lesen 0 Kommentare

Kokos-Macarons (roh, vegan)

 

Dieses leckere Rezept aus dem Kokosbuch stand auf unserer To-Do-Liste ganz weit oben, doch da es - wie einige rohköstliche Rezepte - ein wenig Zeit in Anspruch nimmt, haben wir es jetzt erst geschafft, diese mit Marmelade gefüllten Macarons herzustellen.

Eine tolle fruchtig-exotische Kombination.

mehr lesen 0 Kommentare

Buchweizen-Kokos-Kugeln (roh, vegan)

 

Diese leckeren, an Raffaelo anmutenden Kugeln sind der ideale Snack für zwischendurch. Das Rezept ist aus dem Buch „Desserts roh und vegan" entnommen, das sich immer wieder als Quelle der Inspiration und tollen Ideen herausstellt.

Rohköstlich muss also gar nicht immer (zeit-)aufwendig sein, wie in diesem Beispiel gezeigt.

mehr lesen 0 Kommentare

Erdnuss-Schneebälle (vegan)

 

Heute bin ich über den amerikanischen Blog von sechs Frauen gestolpert, und war direkt so begeistert von ihrem Six Sisters' Stuff, dass ich unbedingt die Erdnuss-Schneebälle direkt (aus-)probieren wollte. Gesagt, getan. Mit nur wenigen Zutaten, die wir sogar noch im Haus hatten, sind tolle Pralinen gemacht - perfekt zur Winter- und Weihnachtszeit und wirklich schnell gemacht, auch oder gerade mit Kindern...

mehr lesen 2 Kommentare

Alfajores (vegan)

 

Letztes Jahr haben wir das erste Mal vegan gebacken und uns dabei von dem Blog Veganguerilla von der lieben Sarah sehr inspirieren lassen; hier finden sich tolle Rezepte für Anfänger und Fortgeschrittene und es war wohl einer meiner ersten Inspirationsquellen für die vegane Küche...

So sind auch die Alfajores entstanden, leckere gefüllte Kekse, die ihren Ursprung in Südamerika haben.

mehr lesen 0 Kommentare

Energieriegel (roh, vegan)

 

Es ist Montag, es ist Dezember und die Termine zu Jahresende häufen sich im Kalender.

Es wird Zeit für eine kleine Genussauszeit, einen leckeren und schnell gemachten Energieriegel für zwischendurch.

Das Rezept haben wir aus dem fantastischen Dessertbuch von Anja Stadelmann und lediglich in der Menge angepasst, um gleich noch mehr Personen damit zu begeistern.

Ideal also auch als Geschenk, für die Frühstücksbox zum Mitnehmen oder den Pausenhof.

mehr lesen 0 Kommentare

Kokos-Sandkekse (vegan)

 

Diese tollen und recht simplen Kekse haben wir als erstes aus dem Kokosbuch gemacht, aber sie waren so schnell gegessen und weg, dass wir sie ein zweites Mal für unseren Blogbeitrag backen mussten. Und, weil sie so gut ankommen, gleich in doppelter Menge als im Originalrezept vorgeschlagen.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Zimtsterne (roh, vegan)

 

Es weihnachtet so langsam. Okay, in den Geschäften schon länger (seitdem ich 2006 bei Lindt & Sprüngli gearbeitet habe, kann ich bestätigen, es wird nicht immer früher mit Lebkuchen & Co. in den Regalen, sondern hat etwas mit der Kalenderwoche zu tun).

Jedenfalls ist nun schon Mitte November und auch für uns Zeit, die Weihnachts„bäckerei" zu eröffnen.

Den Anfang machen klassische Zimtsterne. Das Rezept ist aus dem Buch „Desserts roh & vegan" - eine sehr lohnenswerte Anschaffung.

mehr lesen 4 Kommentare

Toffifee-Muffins in Spinnenform (vegan)

 

Okay, irgendwie fing damit alles an... Mit Spinnenmuffins letztes Jahr. Damals noch nicht vegan, aber es hat eine Menge Spaß gemacht, das gemeinsam zu machen. Denn hier gilt: Je mehr Hände man hat, desto schneller sind die süßen Spinnen zum Verzehr fertig.

Wer unseren Blog schon länger verfolgt: So ist der Spaß an gemeinsamen Projekten entstanden, inkl. des Aufschreibens solcher.

Und dieses Mal sind die Spinnen mit selbst gemachten Toffifees gefüllt, Halloween kann es ja gar nicht süß genug zugehen.

mehr lesen 0 Kommentare

Schokoladenspaghetti mit Maronen-Amarenakirsch-Soße (vegan)

 

Süßes kann durchaus auch mal zur Hauptspeise werden. So in diesem Fall mit Schokoladenspaghettis und einer süßen Soße aus einer Mischung, die wir in Wien Anfang des Jahres kennengelernt haben: Maronen und Amarenakirschen. Das Gericht ist also für alle Zuckerschnuten und die es noch werden wollen, super geeignet.

mehr lesen 0 Kommentare

Zweites Geburtstagsbuffet (vegan)

mehr lesen 3 Kommentare

Apfel-Blätterteig-Rosen (vegan)

 

Momentan in aller Munde und auf vielen Kaffeetafeln zu finden: Apfel-Blätterteig-Rosen. Sie sehen klasse aus, sind recht simpel in der Herstellung (auch für Grobmotoriker wie mich) und geschmacklich sehr lecker. Das Ideale also als Nachtisch, Snack oder für ein Geburtstagsbuffet.

mehr lesen 1 Kommentare

Butter-Pekannuss-Eis (vegan)

Ein Eistraum mit Nüssen & Dulce de Leche.
Ein Eistraum mit Nüssen & Dulce de Leche.

Dies ist unser Premiere, denn dieses Eis ist in unserer gerade erworbenen Küchen-/Eismaschine entstanden. 

Das Rezept ist dem Buch „Eis mit Stil“ (von Sonja Dänzer) entnommen, das uns bereits schon vor ein paar Wochen begeisterte. Nun also das erste Geschmackserlebnis daraus.

 

Vorweg sei gesagt, dass die benötigten Zutaten nicht unbedingt in jedem Haushalt vorzufinden sind, so dass auch wir improvisiert haben, weil wir nicht noch auf Bestellungen warten wollten…

Geklappt hat es trotzdem und wie es ohne Eismaschine gehen würde, verraten wir unter unseren Anmerkungen auch.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Banoffee-Kuchen (vegan, roh)

 

Dieses Rezept ist für alle Liebhaber von Bananen, Erdnussbutter und der Kombination daraus.

Ohne Backen ist dieser Kuchen schnell gemacht, braucht aber, wie alle Rohkostkuchen, einige Zeit an Kühlschrank-/Tiefkühlzeit nach Fertigstellung.

Das Originalrezept haben wir einem amerikanischen Blog entnommen und für uns angepasst.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Teetafel-Torte (vegan)

 

Schon länger bin ich fasziniert von Motivtorten und den Ideen, die mit Fondant so verwirklicht werden. Zufällig haben wir auf unserem ersten Food Swap Christine kennengelernt, die selbst einen Blog schreibt und schon einige Erfahrungen mit der Arbeit mit Fondant hat.

Sie hat uns freundlicherweise bei unserer nun ersten kreativen Idee geholfen, mental unterstützt und ein paar Tipps dazu gegeben.

Heraus gekommen ist eine süße Teetafel, die unserem Blognamen jetzt alle Ehre macht.

mehr lesen 0 Kommentare

Schwarztee-Nuss-Schoko-Kuchen (vegan)

 

Dieser Kuchen diente uns als Grundlage für eine Fondanttorte. Aber er ist universell einsetzbar und kann auch als Muffins, Grundlage für Cupcakes u.ä. genutzt und gebacken werden oder zu einem Kaffeekuchen abgeändert werden - je nach individuellem Geschmack und Vorhaben.

Wir haben, passend zum späteren Teetafelmotiv, Yorkshire Tee (starker, englischer Schwarztee) in den Kuchen gegeben.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Schwedische Apfeltorte (vegan)

 

Dieses leckere Rezept ist dem Buch „Vegan Backen“ (von Nicole Just) entnommen, und auf großen Wunsch von Heiko zur Geburtstagstorte geworden. Nachdem es letztes Jahr eine Whisky-Kaffee-Torte gab (damals noch nicht vegan), gibt es dieses Jahr also etwas lecker Fruchtiges und genau das richtige für einen Montag, der nicht weiß, ob er Sommer oder Herbst sein soll.

mehr lesen 4 Kommentare

Schokoladen-Fudge-Riegel (vegan, roh)

 

Wir haben inzwischen viel Spaß an Süßigkeiten und Torten, die nicht gebacken werden müssen (zumeist dann Rohkost)... Sogar einige Freunde konnten wir mit den vielen nussbasierten Nachtischen begeistern.

Als wir nun auf der Seite von Jamie Oliver über ein - mehr oder weniger - rohköstliches Riegelrezept gestolpert sind, mussten wir diese sofort ausprobieren... und was sollen wir sagen? Sie sind lecker und werden von Bissen zu Bissen noch leckerer...

Genau das Richtige für zwischendurch als Stärkung.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Bounty (vegan, roh)

mehr lesen 3 Kommentare

Krümelmonster-Muffins (vegan)

mehr lesen 3 Kommentare

Pfannkuchen ohne Ei (vegan)

mehr lesen 2 Kommentare

Pflaumen-Zimt-Eis (vegan, roh)

 

Frisches Obst reizt uns neuerdings dazu, halb gefroren zu verspeisen, wie z.B. bei unserer Fruchtpizza oder auch Eis daraus zu machen. Da die Sommertage auch hier im Norden gerade einen kurzen Kälteinbruch haben, gibt es von uns heute ein herbstlich bis winterliches Pflaumen-Zimt-Eis.

Denn Eis ist schließlich nicht nur etwas für den Hochsommer.

mehr lesen 1 Kommentare

Toffifee-Aufstrich (vegan)

 

Ich bin vor einigen Tagen über einen selbst gemachten Toffifee-Aufstrich auf einem Facebook-Foodblog gestolpert und wir haben uns überlegt: Das muss doch auch in vegan gehen.

Im ursprünglichen Rezept werden Toffifees klein gehackt und mit Sahne und Butter aufgekocht. Wer es kompliziert mag, darf das gerne natürlich mit pflanzlicher Sahne und Alsan machen.

 

Aber uns tut es weh, die tollen selbst gemachten Toffifees wieder klein zu schneiden und zu verkochen, deshalb von uns eine etwas einfachere Variante:

 

mehr lesen 11 Kommentare

Erdnuss-Oreo-Brownie-Muffins (vegan)

 

Nachdem mir freundlicherweise aus den USA zwei Packungen Oreokekse der limitierten Edition „Reeses Peanutbutter Cup" mitgebracht wurden, und wir diese nicht nur so, sondern auch als Dessertspeisen verwenden wollten, ist nun als erstes eine Kalorienbombe de Luxe entstanden in Anlehnung an dieses amerikanische Rezept. Ein Oreo-Kuchen-Muffin quasi mit viel Erdnussbutter.

 

mehr lesen 6 Kommentare

(Erdnuss-)Brownies (vegan)

 

Nachdem wir Anfang des Jahres (noch ohne Blog) die Walnuss-Brownies von Sarahs Blog Veganguerilla ausprobiert haben, uns diese aber zu schokoladig waren, haben wir nun erneut nach einem Rezept geschaut, das uns gefallen könnte und sind über das von dem Blog Frau Schulz wird vegan gestolpert. Mit ein paar kleinen Änderungen sind nun fantastische Erdnuss-Brownies daraus geworden.

mehr lesen 0 Kommentare

Milchschnitte(n) (vegan)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zu einer Geburtstagsfeier eingeladen? Jeder soll etwas mitbringen, aber ihr wisst nicht was? Und für Kinder soll es auch noch geeignet sein? So erging es uns und wir haben uns deshalb entschieden Holger Mauermanns Milchschnitten herzustellen. Ein Traum für Groß und Klein und genau das richtige, vegane Mitbringsel für ein Familienfest.

mehr lesen 1 Kommentare

Monstermuffins à la Snickers (vegan)

mehr lesen 0 Kommentare

Hello Kitty: Himbeer-Erdnuss-Pralinen (vegan)

mehr lesen 3 Kommentare

Fruchtpizza (vegan, roh)

 

Vor einigen Tagen war es so heiß, dass der Plan für einen Freund, eine Geburtstagstorte zu machen, wegfiel. Sie hätte bei 30 Grad keinen Transport im Wagen überlebt.

Also entschieden wir uns für eine etwas exotischere Variante: Eine Geburtstagspizza. Auf Rohkost- und Fruchtbasis.

mehr lesen 0 Kommentare

Mandel-Tonkabohnen-Eis (vegan, roh)

 

Vor einigen Jahren standen auf den Speisekarten gehobener Restaurants einige Male Nachspeisen mit der Tonkabohne. Oft geschmacklich als vanillig-süß beschrieben, gibt es u.a. hier weitere Informationen über die Samen. Erhältlich in jedem gut sortierten Gewürzregal/-geschäft.

 

Nicht nur in Lokalen, sondern auch im selbst gemachten Vanillemousse begeisterte mich die Tonkabohne so sehr, dass ich dies als Anlass genommen habe, nun einmal eigenes Eis damit herzustellen (ohne Eismaschine).

mehr lesen 5 Kommentare

Vanillesoße (vegan)

 

Ob zum Pfannkuchen, Eis oder Kuchen, Vanillesoße ist ein Klassiker, der in der Dessertwelt auf keinen Fall fehlen darf.

 

Es gibt diverse vegane Rezepte im Internet dazu zu finden, wir haben deshalb ein eigenes, empfehlenswertes zusammengestellt.

mehr lesen 0 Kommentare

Glücksschweine: Erdbeer-Nougat-Pralinen (vegan)

 

Manchmal muss man sich selbst zum Glück verhelfen, und nachdem wir leider kein Glück bei der SixtRallye hatten, haben wir uns kurzehand mit kleinen Glücksschweinen ausgeholfen. Eine süße Idee eben für schöne Momente, Anlässe oder vielleicht auch bald zu Silvester.

mehr lesen 0 Kommentare

Frozen Pops von Doro van Zandt

Es war heiß und wir brauchten das Eis. Oder so ähnlich konnte man sich unseren Besuch letzte Woche in einer großen Buchhandlung auf der Suche nach einem New Yorker Kochbuch für Freunde vorstellen.

Der Sommer in Deutschland war auf seinem Höhepunkt und wir wurden von diesem wunderbaren Frozen-Pops-Buch angelächelt. Also über den Umweg Supermarkt schnell nach Hause, um Eis herzustellen...

mehr lesen 5 Kommentare

Dunkler Zitronensirup (vegan)

 

Die Sommerzeit lässt selbst die hartgesottensten Süß-Fans manchmal nach erfrischenden Zitronen rufen. Zitronensirup als Grundstoff für Limonaden, Eistees oder Nachtische erfüllt das Verlangen nach beidem, nach etwas Süßem und nach etwas Erfrischendem.

 

Als Besonderheit haben wir uns ein Rezept überlegt, welches einen dunklen Zitronensirup hervorbringt und dadurch geschmacklich zusätzlich eine feine Karamellnote enthält.

mehr lesen 0 Kommentare

Snickers-Eis (vegan)

 

Es gibt diverse Snickers-Eis-Varianten im Netz zu finden.

Wir haben für diese Erdnuss-Karamell-Schoko-Variante unser eigenes Zimteis-Rezept variiert. Dafür braucht ihr auch weiterhin keine Eismaschine. Und es ist die perfekte Kombination für den süßen Genuss zwischendurch.

mehr lesen 2 Kommentare

Eis am Stiel: Matcha-Eis

 

Sommerzeit ist für viele natürlich auch Eis(selbermach)zeit, so ähnlich geht uns das auch.

Manchmal will man etwas Erfrischendes, manchmal etwas Crèmiges und gelegentlich auch ganz abstruse Dinge.

 

Zwei Eissorten mit Matcha wollen wir euch hier kurz präsentieren, die wir für den heutigen Sonnentag vorbereitet haben. Die erste Variante ist in Anlehnung dieses Originalrezeptes entstanden. Die zweite, mit Orangensaft, als erfrischendere Variation.

mehr lesen 0 Kommentare

Eis am Stiel: Piña Colada (vegan)

 

Für ein erfrischend-cremiges Eis eignet sich natürlich hervorragend die Piña Colada-Cocktailvorlage, die ohne Alkohol zu einem sehr schmackhaften und erfrischenden Eis wird (auch, wenn man Ananas nicht so sonderlich gerne mag).

mehr lesen 0 Kommentare

Erdbeer-Cheesecake mit Mango-Apfel-Topping (roh, vegan)

 

Wir hatten Pfingsten das Vergnügen während des Vegancamps den sympathischen Macher des „Rohkost 1x1"s, Robert Gladitz kennenzulernen und haben den vorgeführten, traumhaften Erdbeer-Cheesecake nun einmal selbst nachgemacht.

Bei Freunden kam er übrigens so gut an, dass der Kuchen im Nu aufgegessen war...

mehr lesen 1 Kommentare

Fruchtsalat im Glas

 

Obstsalat im Glas ist für ein Picknick, Grillabende oder einfach nur als Nachtisch auf dem Balkon immer ein toller Hingucker.

Die Variationen von Joghurt, Nüssen, Obst und anderen Zutaten ist dabei natürlich frei wählbar. 

Wir stellen heute eine mit erfrischendem Limette-Zitronenjoghurt vor.

 

mehr lesen 0 Kommentare