Zimt-Pflaume mit zweierlei Schokoladenmousse (vegan)

 

Wir waren bei der lieben Christine eingeladen und während sie dieses Mal eine vorzügliche Rote Beete-Suppe und ein Tempeh-Curry gekocht hat (die Rezepte finden sich auf ihrem Blog: Die Cupcake Lady), haben wir den Nachtisch zubereitet und mitgebracht. Von uns gab es ein Winter-/ Weihnachtsdessert, das sich wunderbar auch auf eigene Bedürfnisse zubereiten lässt und individuell variierbar ist.

 

Zutaten für 4 Personen

 

250g Pflaumen (oder Früchte der eigenen Wahl)

50g Rohrzucker

1 großzügige Prise Zimt

200ml Schlagfix

100g weiße Schokolade (vegan, z.B. von Vantastic Foods)

100g Milchschokolade (vegan, z.B. von Vantastic Foods)

 

 

Zubereitung

 

Pflaumen entkernen, in Stücke schneiden und in einen Topf geben (oder Tiefkühlfrüchte nehmen); zusammen mit dem Zucker und Zimt aufkochen und bei geringer Hitze einkochen lassen. Sobald die Masse leicht angedickt ist, vom Herd nehmen und kalt stellen.

 

Die erste Schokolade im Wasserbad schmelzen. Die Hälfte der Schlagfixsahne steif schlagen und die flüssige Schokolade hinzugeben; erneut kurz aufschlagen (es wird dabei kein Sahnesteif benötigt im Vergleich zu anderer, pflanzlicher Sahne). Als Bodenschicht in vorgekühlte Gläser geben und kalt stellen.

 

Mit der zweiten Schokolade genauso verfahren und diese weiße Mousse nun auf die erkaltete erste Mousse geben. Wieder kaltstellen und kurz vor dem Servieren die Pflaumenmasse darauf geben.

 

 

Tipps/Anmerkungen:

 

Dieses Dessert lässt sich wunderbar variieren, z.B. durch andere Früchte (Kirsch-Tellicherrypfeffer, Orange-rosa Pfeffer, etc.), mehr weihnachtlich-winterliche Gewürze (in einer der Crémes lässt sich bspw. auch wunderbar Lebkuchengewürz o.ä. einrühren) oder eine Keks-/Spekulatiusschicht zwischen den Schokoladenmoussen sowie leckere Soßen als Topping wie z.B. Dulce de Leche oder Toffitella. Da sind der individuellen Möglichkeiten keine Grenzen gesetzt.

 

 

[heiko]

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0