Erdnuss-Oreo-Brownie-Muffins (vegan)

 

Nachdem mir freundlicherweise aus den USA zwei Packungen Oreokekse der limitierten Edition „Reeses Peanutbutter Cup" mitgebracht wurden, und wir diese nicht nur so, sondern auch als Dessertspeisen verwenden wollten, ist nun als erstes eine Kalorienbombe de Luxe entstanden in Anlehnung an dieses amerikanische Rezept. Ein Oreo-Kuchen-Muffin quasi mit viel Erdnussbutter.

 

Das braucht ihr pro Muffin (!):

 

2 Oreo-Kekse (u.a. auch Black Magic von Edeka möglich, wer keine Originalen mag)

1 Teelöffel Erdnussbutter

2 EL Brownie-Teig

 

 

Zubereitung

 

In die Muffinförmchen abwechselnd Oreokeks, 1/2 TL Erdnussbutter, Oreokeks, restliche Erdnussbutter geben. Anschließend die Form mit dem Brownieteig auffüllen. Am besten löffelweise nachlaufen lassen.

 

Anschließend im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze 20 Minuten backen.

 

Abkühlen lassen und bissenweise genießen.

 


[daniela]


Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    mario (Freitag, 15 August 2014 12:30)

    DAAANKE für diese Idee!!!! :)

  • #2

    tee-kesselchen (Montag, 18 August 2014 00:06)

    Sehr gerne, lieber Mario. Viel Spaß beim Nachbacken und (Aus-)Probieren und einen guten Start in die neue Woche.
    Daniela

  • #3

    Nadine (Dienstag, 26 August 2014 09:14)

    Was habt ihr denn für Brownie Teig genommen?

  • #4

    tee-kesselchen (Dienstag, 26 August 2014 14:21)

    Liebe Nadine,

    wir haben folgenden Brownieteig genommen: http://www.tee-kesselchen.de/2014/08/14/erdnuss-brownies-vegan/ (nur ohne Erdnüsse/Erdnussbutter).

    Herzliche Grüße und viel Spaß beim Nachbacken und (Aus-)Probieren,
    Daniela

  • #5

    Nadine (Mittwoch, 27 August 2014 12:34)

    Danke!

  • #6

    Rabea (Sonntag, 31 August 2014 01:22)

    Super lecker! Warm auch seeehr gut :)