Beerencrumble (vegan)

Beerencrumble, vegan

Während sich das Wetter derzeit noch nicht entscheiden kann, ob es noch bei Winter oder Herbst stehen geblieben ist oder doch schon Frühling sein möchte, genießen wir noch die heimische Gemütlichkeit bei viel Tee und warmen Speisen. Natürlich lässt sich auch hervorragend beides gemeinsam kombinieren, und so ist uns die Idee gekommen mit dem neuen Wintertee „Beeren & Träume" von Lebensbaum* ein warmes Beerencrumble zu kreieren, das sich ganz wunderbar warm auch schon mit einer Kugel Eis genießen lässt für den Start in die wärmere Jahreszeit oder wer es auch noch etwas winterlicher mag, frisch und heiß aus dem Ofen - zum Frühstück oder als Dessert.

Noch frisch aus dem Ofen schmeckt der heiße Beerencrumble einfach am besten.
Noch frisch aus dem Ofen schmeckt der heiße Beerencrumble einfach am besten.

 

Zutaten für 1 große Auflaufform oder 6 kleine Formen

 

Beeren

750g gemischte Beeren (der Saison oder TK)

60ml Ahornsirup

 

Crumble

100g Mehl, Typ 550

100g Mandelmehl

100g Alsan, kalt

4 Beutel „Beeren & Träume" Lebensbaum Wintertee

50g Rohrohrzucker

 

Optional: 

Puderzucker, Eiscreme, Sahne, Vanillesoße zum Bestreuen/Dekorieren nach Belieben

 

Der Bio-Wintertee „Beeren & Träume" verleiht den Streuseln einen ganz besonderen süß-würzigen  Geschmack.
Der Bio-Wintertee „Beeren & Träume" verleiht den Streuseln einen ganz besonderen süß-würzigen Geschmack.

 

Zubereitung

 

Beeren

Die gemischten Beeren in eine Auflaufform geben, so dass ca. 2/3 der Form gefüllt sind. Sollten es TK-Früchte sein, diese erst einmal auf Zimmertemperatur auftauen lassen.

Über die Beeren den Ahornsirup gießen und alles gleichmäßig verrühren. Die Auflaufform beiseite stellen.

 

Crumble

Den Inhalt der Teebeutel in einen Mörser geben und den Beeren-Tee fein zerkleinern. 

Das Mehl mit dem Mandelmehl und Rohrohrzucker in eine Schüssel geben und den gemörserten Tee durch ein kleines Sieb in das Mehl-Zucker-Gemisch streuen (wie Puderzucker).

 

Die pflanzliche Butter in kleine Stücke schneiden und diese ebenfalls in die Schüssel geben.

 

Mit dem Knethaken oder den Händen alles zusammen gründlich vermischen und zu einem groben, krümeligen Teig verarbeiten.

 

Mit den Händen den Teig in mittelgroße Krümelstücke formen und gleichmäßig so den ganzen Teig auf den Beeren in der Auflaufform verteilen. Zwischenräume eventuell mit übrig gebliebenen kleinen Krümeln füllen.

 

Das fertige Beerencrumble für 15 Minuten bei 160 Grad Celsius Umluft im Ofen backen. Ggf. für eine gold-braunere Kruste weitere 1-2 Minuten im Ofen die Grillfunktion verwenden.

 

Abgekühlt kann der Beerencrumble noch mit etwas Puderzucker bestreut werden.

 

Warm pur, mit Eis, Sahne und/oder Vanillesoße servieren.

 

 

Anmerkungen/Tipps:

 

Zu den Crumbles lassen sich zusätzlich auch Kekse nach Wahl (z.B. in der Weihnachtszeit Spekulatius) hinzufügen. Diese dann klein krümeln und zu der Teigmasse gleichmäßig dazu geben.

 

Die perfekte Kombination: Tee in einer heißen Süßspeise mit den passenden Früchten der Saison.
Die perfekte Kombination: Tee in einer heißen Süßspeise mit den passenden Früchten der Saison.

 

*Werbung (Dieser Artikel ist eine Kooperation mit Lebensbaum. Der hier vorgestellte Wintertee und eine zusätzliche Vergütung hatten keinerlei Auswirkungen auf unsere Meinungen. Das Rezept ist in Eigenkreation entstanden.)

 

 

[daniela & heiko]

Kommentar schreiben

Kommentare: 0