Französische Zwiebelsuppe (vegan)

Mitte Oktober ist Buchmesse-Zeit. Dieses Jahr ist das Gastland Frankreich und Ramona von dem Blog Eltragalibros und Ramona von dem Blog Kielfeder veranstalten erneut einen literarischen und kulinarischen Countdown zur Frankfurter Buchmesse.

Wir freuen uns das Projekt wieder mit einem landestypischen Rezept unterstützen zu können (das niederländische Frühstücksbrot aus dem letzten Jahr gibt es übrigens hier nachzulesen).

Und, was gibt es Französischeres als eine klassische Zwiebelsuppe?

Wir haben uns dabei an den französischen Vlogger „Alex - French Guy Cooking" gehalten und eine vegane Variante seiner typischen Zwiebelsuppe für euch gekocht, die perfekt zum Herbst passt - nicht nur zur Buchmessezeit.

(Das Originalvideo, nicht vegan, gibt es hier zu sehen.)

mehr lesen 1 Kommentare

Pilz-Quiche (vegan)

Die Teigfirma Tante Fanny hat uns vor einiger Zeit zu einer Bloggerveranstaltung in Hamburg eingeladen und wir konnten einige der neuen Teigarten testen (hauptsächlich Dinkel). Wir freuen uns immer wieder sehr, dass viele der Teigsorten vegan sind.

Grund genug, endlich mal wieder eine Quiche mit dem Teig zu backen und dem kalten Wetter damit den Garaus zu machen. Oder es wenigstens zu versuchen...

mehr lesen 1 Kommentare

Tofu-Nuggets (Vegan)

Wir waren am Freitag auf der Rock the Blog, einer ganztägigen Bloggerkonferenz in Hannover im Rahmen der CeBit. Nach vorheriger Auskunft gab es auf der Konferenz nur Getränke (und die z.T. dank Thomas Henry sogar kostenlos), aber die Verpflegung war nicht direkt gegeben (außer durch die anderen Essensstände auf der Messe). Also haben wir uns ein bisschen Fingerfood vorbereitet und unsere neuen Bento-Boxen von Prepd-Pack mitgenommen. 

Da wir noch Tofu übrig hatten, haben wir kurzerhand daraus Tofu-Nuggets gemacht. Die lassen sich übrigens nicht nur hervorragend mitnehmen, sondern sind auch als Fingerfood auf Buffets bestens geeignet.

Die Idee haben wir übrigens aus diesem Rezept.

mehr lesen 0 Kommentare

Gastmahl mit 14 Gerichten (vegan)

Im  September bin ich 40 geworden. Passend zu diesem besonderen Anlass wurde es dieses Mal kein von uns vorbereitetes Geburtstagsbuffet, sondern etwas Besonderes, an dem alle beteiligt sein durften.

 

mehr lesen 1 Kommentare

Erdnuss-Suppe (vegan)

Wir sind ein Nusshaushalt. Hülsenfrüchte und damit auch Sojaprodukte, sowie Seitanderivate und ähnliche vegane Ersatzprodukte passen geschmackliche nicht in unsere Küche. Wir haben einiges ausprobiert und gelegentlich schafft es auch die ein oder andere Hülsenfrucht in unsere Küche, es ist jedoch eher selten.

 

Aus diesem Grund haben wir bei uns immer ein solider Grundstock an unterschiedlichen Nüssen im Haus, sowie natürlich auch Erdnussbutter. So kam es wie es kommen musste: Nachdem Ich das wundervolle Kochbuch „USA Vegetarisch*" (*Affiliate-Link) zum Geburtstag erhalten habe, begann die Erdnusssuppe ihren Siegeszug durch unsere Küche.

mehr lesen 0 Kommentare

Kürbis-Bandnudeln mit Tomaten-Mojo (vegan)

Zucchini-Nudeln („Zoodles") kennen die meisten ja u.a. durch Herrn Hildmann.

Ein leckeres Rezept findet ihr dazu u.a. bei unserer Freundin Alice alias Mr. Longear.

Zucchinis gehören zur Familie der Kürbisgewächse. Was liegt da also näher als jetzt im Herbst auch aus einem Butternut leckere Bandnudeln zu machen?

mehr lesen 0 Kommentare

Reissalat (vegan)

Einer unserer Lieblingssalate in diesem Jahr ist der Reissalat in verschiedenen Varianten.

Dieser ist perfekt für den Transport geeignet (z.B. in einer „Life Without Plastic"-Dose von Kivanta) und ist zudem sättigend - also ein praktischer Wegbegleiter für den Arbeitsalltag.

Die Zutaten können leicht nach eigenem Geschmack variiert werden und im Vergleich zu vielen anderen Salat bleibt er auch kalt noch körnig und wird nicht matschig.

mehr lesen 1 Kommentare

Kartoffelstrudel mit Rosmarin (vegan)

Kartoffeln und Rosmarin sind in der europäischen Küche fast untrennbar miteinander verbunden. Der Klassiker sind natürlich Rosmarinkartoffeln selbst, wo die (in der Schale) gekochten Kartoffeln mit Rosmarin und Öl in der Pfanne (oder dem Backofen) gebräunt werden.

Eine norditalienische Pizzavariante setzt ebenfalls auf die Kombination Kartoffelscheiben auf der (weißen) Pizza mit viel Rosmarinsalz.

Wir haben uns als Rezept dieses Mal für etwas entschieden, was problemlos zu einem edlen Menü oder einem Festtagsessen passt (frei nach diesem Rezept von Becoming Green).

mehr lesen 1 Kommentare

Blumenkohl-Buffalo-Wings (vegan)

Chicken Wings isst man als Veganer (und Vegetarier) ja eher nicht mehr, aber weil Hühnchen hauptsächlich durch die Marinade schmackhaft wird, kann man das ganze auch ganz leicht vegan umsetzen - mit Blumenkohl. Aus den Wings werden dann Röschen und die scharfe Marinade passt perfekt und ebenso gut zu dem Gemüse. 

Perfekt als Fingerfood für Buffets, Parties oder Grillnachmittage, wenn das Wetter denn mal mitspielt...

mehr lesen 2 Kommentare

Süßer Quinoa-Auflauf (vegan)

Gebackene Hefeflocken zum Frühstück bzw. Overnight-Oats habe ich schon einige Male gemacht, aber die Idee Quinoa ins süße Frühstück zu geben hatte ich bisher noch nicht. Erst dieser Beitrag auf dem Reishunger-Blog hat mich dazu inspiriert und mich das Rezept vegan abwandeln lassen... Eine hervorragende Mahlzeit - nicht nur zum Start in den Tag.

mehr lesen 0 Kommentare

Dinkelnudeln mit Gemüse (vegan)

Auf der VeggieWorld am letzten Wochenende in Hamburg haben wir viele neue, vegane Produkte entdecken können, u.a. auch die Pasta von D'Angelo, die eine große Auswahl an ungefüllten und gefüllten Nudeln anbieten.

Das Probieren vor Ort konnte uns überzeugen und so haben es gleich mehrere Sorten mit nach Hause geschafft. Den Anfang machen die „Strozzapreti Dinkel".

mehr lesen 0 Kommentare

Gemüse-Reis-Schüssel mit Orangen-Tahin-Soße (vegan)

Sog. „Bowls" sind in aller Munde - also verschiedene Zutaten, serviert in einer Schüssel. In Berlin gibt es seit längerer Zeit schon ein Restaurant mit gleichem Namen und so begegnen einem auch immer mehr „Schüssel"-Rezepte. Uns hat dieses hier sehr gut gefallen - wir haben es dann nach unseren Wünschen und Zutaten abgeändert. Insbesondere auch die Soße. Diese ist dem Krautkopf-Buch* (*Affiliate-Link) entnommen, das immer wieder als Inspirationsquelle sehr empfehlenswert ist.

mehr lesen 0 Kommentare

Waffel-Burger (vegan)

Burger sind und bleiben einfach immer die Klassiker unter dem Fastfood und dem Erlebnisessen. 

Gerade gibt es so viele Burgerrestaurants, die so viele Kombinationen anbieten, dass sie auch zu Hause inspirieren.

Wir haben deshalb einen „Buffel" kreiert - eine Kombination aus Burger und Waffeln.

mehr lesen 0 Kommentare

Pastinaken-Apfel-Suppe (vegan)

Es ist so klirrend kalt draußen, dass es wieder Zeit wurde für eine wärmende Suppe.

Nach den Klassikern mit Kartoffeln und Kürbis, haben wir uns dieses Mal für eine etwas außergewöhnlichere Variante der Pastinakencrémesuppe entschieden.

Dieses Rezept hat uns dabei inspiriert. Natürlich haben wir es nach unserem Geschmack und unseren Zutaten abgewandelt. Bei einem Abendessen mit sechs Freunden waren alle von der Suppe begeistert. Wir sind es auch.

mehr lesen 0 Kommentare

Gefüllte Schokoladennudeln (vegan)

Wir sind gerade im Nudelfieber und nach der herzhaften Variante mit Kürbisfüllung und Chilisoße (Rezept gibt es hier), wollten wir natürlich auch mal eine süße Variante herstellen. Inspiriert hat uns da Fayez´Blog „The Raw Adventure", auf dem einige Varianten von selbst gemachten Schokoladennudeln zu finden sind. 

mehr lesen 0 Kommentare

Frische Pasta mit Kürbisfüllung (vegan)

Im Oktober haben wir in London einen Kochkurs in Jamie Olivers Kochschule besucht zum Thema „Nudeln selber machen und füllen“. Seitdem wollten wir das auch zu Hause ausprobieren und sind nun endlich dazu gekommen, das ganze in die Tat umzusetzen.

Vorweg sei gesagt: Der Aufwand lohnt sich und ist ein Festmahl - egal, ob zu Weihnachten oder anderen (besonderen) Anlässen.

mehr lesen 1 Kommentare

Halloween-Buffet (vegan)

mehr lesen 0 Kommentare

Salzige Süßkartoffeln (vegan)

Dieses Hauptgericht ist in Spanien/auf den Kanaren unter dem Namen „Papas Arrugadas" bekannt und sind normalerweise schrumpelige Salzkartoffeln. Natürlich lässt sich dieses Rezept auch auf Süßkartoffeln umwandeln und man hat z.B. eine tolle orangene Speise für ein ganzes Halloween-Buffet. Das Rezept ist abgewandelt dem Buch Vegetarische Sommerküche (Affiliate-Link) entnommen.

mehr lesen 0 Kommentare

Salat-Skelett (vegan, roh)

Auf der Suche nach Halloween-Speisen für unser gruseliges Buffet sind wir bei Pinterest über ein Salat-Skelett gestolpert, das wir - ohne weitere Anleitung - mit unseren Zutaten nachgebaut haben. Den Originalpin gibt es hier - wir haben die Bauschritte in Fotos festgehalten.

mehr lesen 0 Kommentare

Kartoffel-Rosen (vegan)

Nachdem wir vor langer Zeit schon leckere Apfel-Blätterteig-Rosen zubereitet haben, und auf Fotos die herzhafte Variante mit Kartoffeln entdeckt haben, mussten wir das unbedingt ausprobieren - Rosen sehen einfach so schön auf dem Teller aus und passen zu jeder Gelegenheit: zu einem herbstlichen Abendessen, zu einem romantischen Candlelight-Dinner oder aber einfach nur so.

mehr lesen 3 Kommentare

Chorizo-Kichererbsen-Nudeln (vegan)

 

Nach spanischer Paella und der Entdeckung eines spanischen Supermarkts in der Stadt, probieren wir uns nun ein wenig durch die Landesküche der Südländer. Dabei sind wir über ein Pastagericht gestolpert, das das typische Chorizo-Gewürz* enthält. Natürlich mussten wir die Nudeln gleich kochen - auf Grundbasis dieses Originalrezepts

mehr lesen 0 Kommentare

Gemüse-Paella (vegan)

 

Wir haben vor einigen Wochen ein großes Probierpaket von Reishunger bestellt, um uns mal durch die verschiedenen Reissorten zu probieren (siehe z.B. Rote-Bete-Risotto). In unserem Paket enthalten war auch Paella-Reis und natürlich bietet sich dieser ebenfalls für eine vegane Speise an - eine spanische Gemüse-Paella.

mehr lesen 0 Kommentare

Radieschen-Bratkartoffel-Pfanne (vegan)

 

Mit Radieschen ist es ähnlich wie mit Bananen: man hat oft welche übrig und fragt sich dann, was man mit ihnen noch machen könnte, außer sie in einen weiteren Salat zu schnibbeln. Die roten Speicherknollen eignen sich aber auch hervorragend für eine leckere, warme Hauptspeise, z.B. in Kombination mit Kartoffeln:

mehr lesen 0 Kommentare

Rote-Bete-Risotto (vegan)

 

Wir haben gerade nicht nur Rote Bete für uns entdeckt, sondern auch ein großes Probierpaket von Reishunger bestellt, um mal verschiedene Reissorten auszuprobieren. In unserem ersten Reisrezept kombinieren wir beides zusammen in einem klassischen Risotto-Gericht. Das Originalrezept zu dem etwas pinken Essen gibt es hier in einer nicht veganen Variante.

mehr lesen 0 Kommentare

Gefüllte Bananenblätter (vegan)

 

Am 20. Juni lud der Hubert Burda-Verlag in Hamburg zum Food Blog Day 2015 ein. Nebst vielen Workshops bekamen alle Teilnehmer auch große Goodiebags als Andenken mit nach Hause.

Natürlich ging es da bei einem Verlags-haus nicht ohne viele inspirierende Zeit-schriften als Give-away, und so haben wir aus der Slow Veggie Nr. 3 mal wieder ein Rezept ausprobiert und abgewandelt, das sich hervorragend für jeden Grillabend eignet und (auch) viele Nicht-Vegetarier/-Veganer ganz bestimmt sehr neugierig machen wird.

mehr lesen 0 Kommentare

Süßkartoffel-Piroggen (vegan)

 

Immer mal wieder kommt es zu Speiseresten, auch in einem Zweipersonenhaushalt und wahrscheinlich bei Foodbloggern sowieso. So hatten wir gekochte und gestampfte Kartoffeln übrig, aus denen wir eigentlich ein Dessert machen wollten. Sie sind dann doch zur Hauptspeise geworden - mit der Frage: Was kann man Besonderes aus Kartoffelresten machen, außer Reibekuchen und Klößen? Heraus gekommen sind russische Piroggen nach diesem Originalrezept. Den Nachtisch holen wir übrigens nach, versprochen.

mehr lesen 0 Kommentare

Süßkartoffel-Burger mit Auberginen-Dip (vegan)

Der Klassiker: unten Dip, oben Apfel-Ketchup.
Der Klassiker: unten Dip, oben Apfel-Ketchup.

Nach langer Zeit haben wir uns endlich mal wieder zu einem gemeinsamen Foodblogger-Freunde-Kochabend mit der lieben Christine getroffen. Ihre Idee Burger selbst zu machen gefiel uns sehr und nach vielem Hin- und Her-Überlegen wurden es Süßkartoffelpatties nach diesem Originalrezept. Wie so ein Kochabend unter Foodbloggern verläuft, lest ihr am besten bei Christine und ihrem Blogartikel zu unserem Burgerabend.

mehr lesen 0 Kommentare

Mangold-Kartoffel-Küchlein (vegan)

 

Diese Rezeptidee entstand aus einer Mischung von noch vorhandenen Lebensmittelresten (Belana-Kartoffeln - festkochend - und Rote Bete-Aufstrich von der Frischepost sowie Weichkäse von Happy-Cheeze), der Idee saisonales Gemüse zu verwenden (Mangold) und dem großartigen Buch Tender | Gemüse von Nigel Slater, das uns freundlicherweise vom Dumont-Verlag zur Verfügung gestellt wurde. Fertig war ein sensationelles Essen, das individuell variiert und serviert werden kann.

mehr lesen 0 Kommentare

Weiße Spargelcrèmesuppe (vegan)

 

Gerade ist Spargelsaison. Aus dem weißen und grünen Gemüse kann man einige, ausgefallene Gerichte zubereiten. Zum Beispiel Spargel im Blätterteig mit Whisky-Senf-Soße. Aber so lange es da draußen eher herbstlich zugeht, ist auch eine klassische Spargelcrèmesuppe genau das richtige zum Aufwärmen und ideal geeignet, wenn man sogar noch einige Spargelreste übrig hat.

mehr lesen 2 Kommentare

Metro Kochherausforderung Frühling 2015

mehr lesen 4 Kommentare

Taboulé/Bulgursalat (vegan)

 

Nachdem wir bereits ein One-Pot-Brot á la Taboulé gemacht haben, nun der Klassiker als Salat fürs Buffet, zum Grillen oder als Fingerfood - ideal auch als Speise für die Metro-Kochherausforderung, da fast alle Zutaten dafür im Überraschungskorb vorhanden waren.

mehr lesen 0 Kommentare

Spargel in Blätterteig mit Whisky-Senf-Soße (vegan)

 

Gerade ist Hochsaison des Spargels. Für die Bewerbung zur Metro Kochherausforderung war dieser als einzige Zutat bereits bekannt. Die große Frage lautete, was wollte man unbedingt dazu haben. Unsere Antwort: einen guten Whisky und Blätterteig.

Und hier der Grund und das passende Rezept dazu:

mehr lesen 0 Kommentare

Gefüllte Auberginen-Röllchen (vegan)

 

Seit einiger Zeit haben wir nun auch selbst einen Pinterest-Account - die Rezeptsammelstelle schlechthin. Hier gibt es jede Menge Inspiration und Ideen für die nächste Mahlzeit.

So sind wir auch auf diese gefüllten Auberginen-Röllchen gekommen, die sich perfekt zum Grillabend, Partybuffet und eben als Fingerfood eignen. Das Originalrezept ist vegetarisch, wir haben es natürlich vegan umgewandelt.

mehr lesen 0 Kommentare

Grüner Salat mit Zitronen-Thymian-Salbei Vinaigrette (vegan)

 

Von einem ersten Kennenlerntreffen mit der Frischepost hatten wir einen außergewöhnlichen Sirup übrig: Einen Zitronen-Thymian-Salbei-Sirup. Doch dieser ist aus diesem Jahrgang sehr salbeilastig. Obwohl ich sehr gerne Kräuter in Limonaden verwende, ist selbst mir dieser Sirup pur zuviel. Dafür eignet er sich hervorragend für Soßen - z.B. als erfrischendes Salatdressing.

mehr lesen 0 Kommentare

Chili-Fettuccine mit grüner Senf-Sahne-Soße (vegan)

 

Manchmal will man mal nicht einkaufen gehen oder hat auch einfach keine Zeit, rechtzeitig im Supermarkt zu sein. Ab und zu lassen auch wir uns deshalb Lebensmittel liefern und lernen so gleich neue Marken kennen.

In und für Hamburg empfiehlt sich seit diesem Jahr die Frischepost - ein Lieferdienst, der die Bauern/Höfe/Manufakturen aus 100km Hansestadt-Umkreis unterstützt, die es zeitlich und finanziell nicht schaffen, auf Märkten präsent zu sein.

 

Unsere erste Bestellung beinhaltete u.a. frische Chili-Fettuccine. Dazu einfach eine schnelle Soße, ohne viele und komplizierte Zutaten -  eine tolle Ergänzung für diese überaus leckeren und vor allem angenehm scharfen Nudeln und fertig ist ein tolles Abendessen, natürlich vegan.

mehr lesen 0 Kommentare

Veganes Partybuffet 

mehr lesen 0 Kommentare

Kürbis-Arancini (vegan)

 

Für unser veganes Partybuffet fanden wir die Idee von Reisbällchen super. Dass diese Arancini heißen, eigentlich sizilianisch sind und damit zu der italienischen Küche gehören, haben wir erst bei der Recherche zu den Rezepten gelernt. Orientiert haben wir uns an der Vorlage dieses Rezepts, die Bällchen dann aber nach unserem Geschmack und Vorräten zubereitet.

mehr lesen 1 Kommentare

Quinoa-Frikadellen (vegan)

 

Bisher haben wir nur gepufften Quinoa ausprobiert für leckere Erdnusshappen, weshalb ich unbedingt auch die herzhafte, ungepuffte Variante ausprobieren wollte. Für unser drittes Geburtstagsbuffet haben wir uns an dem Rezept von Halfbakedharvest orientiert, jedoch die Zutaten nach unserem Geschmack variiert und angepasst.

mehr lesen 0 Kommentare

Kartoffelfrikadellen (vegan)

 

Eher zufällig sind wir über die Idee gestolpert, aus Kartoffeln Frikadellen herzustellen. Nachdem die Waffelvariante ja bereits so wunderbar funktioniert hat und sehr lecker ist, nun die Backofen-Variante.

Wir haben uns von diesem Essen & Trinken-Rezept inspirieren lassen, es jedoch etwas anders umgesetzt für unser veganes Partybuffet.

mehr lesen 1 Kommentare

Salat als Truthahn (vegan, roh)

 

Zugegeben, die Idee Obst und Gemüse in Tierform anzurichten, ist nicht neu. Wer einen Pinterest-Account hat und/oder hauptsächlich auf amerikanischen Foodblogs nach Rezepten sucht, weiß das. Das Ergebnis erfreut Groß und Klein und wir hatten viel Spaß, diesen Salattruthahn auf dem Partybuffet zu servieren. Das Originalrezept übrigens hier nachzulesen.

mehr lesen 0 Kommentare

Buntes Süßkartoffel-Bananen-Curry (vegan)

 

Dieses Gericht ist eher spontan entschieden - aus Gemüse- und Obst-Überresten, der Lust auf Fruchtig-Scharfes und der Idee zu improvisieren.

 

Heraus gekommen ist ein buntes Curry, das förmlich nach einem ebenso spontanen Bild und Blogbeitrag gerufen hat...

mehr lesen 0 Kommentare

Karotten-Petersilienwurzel-Suppe (vegan)

 

Vom Originalrezept, welches mich inspiriert hat, ist nicht mehr viel übrig geblieben...

Nachdem es nun ein Gemüserisotto und gebackenes Gemüse gab, nun das ganze noch mal als fantastische Suppe zum Aufwärmen, als Snack oder ausgefallene Vorspeise für ein tolles Abendessen...

mehr lesen 0 Kommentare

Gefüllte, gebackene Portobello-Pilze und Ochsenherz-Tomaten (vegan) 

 

Wenn man noch Ofengemüse übrig hat, z.B. vom letzten Risotto-Gericht, dann ist die perfekte Idee, es für ein weiteres Ofengericht aufzubrauchen. Natürlich geht das mit jedem Gemüsevorrat und nach individuellem Geschmack. Und für die ganz Mutigen auch schon als Grillidee.

mehr lesen 0 Kommentare

Zitronen-Chili-Knoblauch-Risotto mit Ofengemüse (vegan)

 

Zugegeben, die Idee des Risottos stammt von der aktuellen Speisekarte des Raw Like Sushi - einem durchaus empfehlenswerten Sushiladen in Hamburg, der ausgefallene Sushi-Rolls anbietet, natürlich auch in vegan.

Ähnlich schon wie bei der Kartoffelwaffel von Tim Mälzer, musste auch das Reisgericht nun am heimischen Herd ausprobiert werden...

mehr lesen 0 Kommentare

One-Pot Brot (vegan)

 

Nach einigen One-Pot Pastagerichten, die dieses Jahr schon sehr populär waren, wie z.B. Arnes Ein-Topf-Nudeln, haben wir nun ein super leckeres und einfaches Brot auf diese Weise gebacken. Vorbild war das Taboulé-Brot von Parsleysagesweet, wobei wir einige Zutaten unserem Geschmack angepasst haben und es nun kein reinrassiges „Bulgursalat"-Brot mehr ist. Das Rezept ist dankbar, die eigenen Brotwünsche zu verwirklichen.

 

mehr lesen 5 Kommentare

Frikadelle mit Bratkartoffeln und brauner Soße (vegan)

 

Wir hatten noch braune Soße und gekochte Kartoffeln übrig und seit langer Zeit wartete noch ein weiteres Produkt des vegetarischen Metzgers auf seine Verwendung, das wir netterweise aus den Niederlanden mitgebracht bekommen hatten (alle Verkaufsstellen finden sich hier). Nun haben wir uns getraut und das „Hackfleisch" zu Frikadellen verarbeitet - passend zu unseren Resten.

mehr lesen 0 Kommentare

Spätzle mit brauner Soße (vegan)

 

Die Lust auf etwas Neues und Experimente kommt immer mal wieder - seit dem wir mit der veganen Küche begonnen haben, noch schneller als vorher. Nun also der Wunsch nach einer anderen Soße als verschiedene Pestovarianten. Braune Soße sollte es dieses Mal geben - ganz ohne Braten, das geht nämlich auch. Und, weil wir gerade bei Wünschen sind, auch noch Spätzle dazu. Die sind gar nicht so schwer zu machen wie sie aussehen. Diese Erkenntnis überrascht uns auch immer wieder.

 

Inspirierend für die Rezepte waren übrigens die Blogs Unverbissen Vegetarisch und Kochtrotz. - Hier lassen sich auch noch mehr Ideen nachlesen zu dem Thema braune Soße und Spätzle.

mehr lesen 0 Kommentare

Kürbislasagne mit Walnüssen (vegan)

 

Schon lange auf unserer To-Do-Liste und nun endlich dazu gekommen, sie zu machen: eine leckere Kürbislasagne - das perfekte Gericht für die letzten Hokkaidoreste, die es im Supermarkt gibt oder die man vielleicht noch eingefroren hat. Und ein wunderbares Essen für diese kalten Wintertage, die sich nicht entscheiden können, ob sie stürmisch oder frostig sein sollen.

mehr lesen 0 Kommentare

Gnocchi mit weißen Buchenpilzen (vegan)

 

Beim Einkaufen bin ich zufällig über diese Zuchtpilze gestolpert und da es die so selten gibt, hüpften sie quasi direkt auf den heutigen Speiseplan. Geschmacklich eher süßlich, bieten sie sich perfekt für ein Nudelgericht oder natürlich auch alle anderen kreativen Einfälle an.

mehr lesen 0 Kommentare

Reis-Kokos-Bratlinge (vegan)

 

Für unseren Kokosabend genau das Richtige: nahrhafte Reis-Kokos-Bratlinge für die Hauptspeise.

Zuvor gab es einen klassichen Salat mit Kokosdressing. Wie das Rezept für die Soße, ist auch dieses Rezept dem Kokosbuch von Marie Laforêt entnommen.

Reis-Kokos-Bratlinge ergeben eine tolle Beilage für jede Art von Ragoutgerichten (z.B. aus Pilzen) oder anderweitig, soßenintensiven Gerichten.

Auch als Fingerfood für ein Buffet, Picknick oder als Reiseproviant hervorragend geeignet.

mehr lesen 3 Kommentare

Gefüllter Butternut mit Tomate auf Cräck (vegan)

 

Die beste aller Frauen hat mir zum Geburtstag ein riesiges Paket Cräck geschenkt. Wissal stellt hochwertige Drogen für den gastrosexuellen Koch her. Nach allerlei Ungemach mit unserem Telekommunikations-anbieter und einem wundervollen Urlaub und viel zu viel Arbeitsalltag direkt im Anschluss, komme ich nun endlich dazu, alle diese tollen Dinge auszuprobieren.

mehr lesen 0 Kommentare

Seitan-Döner (vegan)

 

Heute ist Donnerstag, und viele Imbissbuden nehmen dies zum Anlass, einen veganen Döner anzubieten und das ganze Dönerstag zu nennen. 

Wir haben dies zum Anlass genommen, mal einen selbst auszuprobieren. 

Und gleichzeitig das erste Mal mit Seitan zu experimentieren.

Wir erklären, wie es gelingsicher zubereitet wird und ihr mit wenig Aufwand einen gelungenen veganen Döner selbst zubereiten könnt.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Schokoladenspaghetti mit Maronen-Amarenakirsch-Soße (vegan)

 

Süßes kann durchaus auch mal zur Hauptspeise werden. So in diesem Fall mit Schokoladenspaghettis und einer süßen Soße aus einer Mischung, die wir in Wien Anfang des Jahres kennengelernt haben: Maronen und Amarenakirschen. Das Gericht ist also für alle Zuckerschnuten und die es noch werden wollen, super geeignet.

mehr lesen 0 Kommentare

Kürbis-Kokos-Suppe im Brot (vegan)

 

Kürbissuppe war auch für mich lange ein Geschmacksgeheimnis (will sagen, habe ich fast 30 Jahre lang umgangen). Aber einmal auf den Geschmack gekommen, will man sie auf dem Speisenplan nicht mehr missen. 

Viele Varianten werden mit Ingwer und Möhren gekocht, ich habe mich für eine eher ausgefallenere, scharfe Version mit Kokosmilch, Erdnussbutter und Chili entschieden.

mehr lesen 0 Kommentare

Zweites Geburtstagsbuffet (vegan)

mehr lesen 3 Kommentare

Blätterteig-Quiches in Muffinförmchen (vegan)

Quiche mit Paprika-Pinienkern-Zwiebel-füllung.
Quiche mit Paprika-Pinienkern-Zwiebel-füllung.

Blätterteig eignet sich ziemlich gut für Fingerfood-Ideen, kombiniert mit Muffinformen ergibt dies der optimale Snack für zwischendurch, kleine Picknicks oder zum Beispiel ein Geburtstagsbuffet.

 

... Vor allem, wenn man noch Füllungen von anderen Gerichten übrig hat.

mehr lesen 0 Kommentare

Kartoffel-Speck-Birnen-Quiche (vegan)

 

Der Herbst kommt und damit ist es auch wieder legitim Kartoffeln und Birnen zusammen in einer Quiche zu verarbeiten. Die Idee daraus findet sich im GU Küchenratgeber „Quiches" (von Brigitta Stuber).

Für uns und unser Geburtstagsbuffet haben wir die Zutaten vegan angepasst.

mehr lesen 0 Kommentare

Rote Paprika-Quiche (vegan)

 

Da es herbstlicher wird, darf die eine oder andere Quiche nicht fehlen. Aus dem GU Küchenratgeber „Quiches" (von Brigitta Stuber) hat uns besonders dieser bunte Gemüsekuchen begeistert, so dass wir ihn für uns und das Geburtstagsbuffet veganisiert haben.

mehr lesen 0 Kommentare

Eiersalat (vegan)

 

Für Mutige, Experimentierfreudige oder einfach nur Leute, die den klassischen Eiersalat vermissen, ist dieses Rezept (Original hier zu finden) genau das Richtige.

Wir haben es ausprobiert und als Schnittchen und Salat auf unserem Buffet angeboten.

mehr lesen 0 Kommentare

Salate im Glas mit Senf-Dressing (vegan)

Möhren-Rotkohlsalat.
Möhren-Rotkohlsalat.

Wir fanden die Idee für ein Buffet bunte Schichtsalate im Glas zu servieren so schön, dass wir sie gleich in die Tat umgesetzt haben.

Natürlich sind hier dem Geschmack und der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Hier kann alles klein geraspelt werden, das zu einem Salat für euch dazu gehört.

Wir haben u.a. Paprika, Gurke, Möhre u.v.m. verwendet. Und ein selbst gemachtes Senfdressing dazu gereicht.

 

mehr lesen 2 Kommentare

Sojaschnitzel mit verschiedenen Marinaden (vegan)

Links im Bild: Earl Grey-Pflaumen-Marinade; rechts: Rote Hawaii-Rub
Links im Bild: Earl Grey-Pflaumen-Marinade; rechts: Rote Hawaii-Rub

 

Wir haben für das Geburtstagsbuffet verschiedene Marinaden für Sojaschnitzel verwendet. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Wir stellen drei verschiedene Sorten vor: Von der klassischen Rub (Trockenmarinaden für Fleisch, die man aber auch problemlos für Sojaprodukte verwenden kann) über eine etwas fruchtigere Variante mit Earl Grey-Tee und Pflaume hin zu einer exotischen Wasabi-Ingwer-Marinade.

mehr lesen 0 Kommentare

Naan-Brot (vegan)

 

Ein Rezept für Naan-Brot ohne Hefe ist gar nicht so einfach. Wenn es jedoch zeitlich einmal schnell gehen muss, will man nicht zwingend noch eine halbe Stunde auf die „gehende" Hefe warten. Mit Backpulver geht das auch ... ist jedoch auch mit kleinen Tücken verbunden.

mehr lesen 1 Kommentare

Kartoffelwaffeln mit Pilzragout (vegan)

 

Nachdem wir in der Bullerei ein verzügliches Geburtstagsessen hatten, hat uns das Anrichten und Servieren der Speisen so sehr inspiriert, dass wir am nächsten Abend bereits unbedingt etwas nachmachen wollten: Selbst gemachte Kartoffelwaffeln.

Wir geben hier den Vorschlag, dies mit einem Pilzragout zu servieren, aber der Kreativität sind bei einer solch ausgefallenen wie simplen Idee natürlich keine Grenzen gesetzt.

mehr lesen 2 Kommentare

Kartoffelsuppe im Brotlaib (vegan)

 

Draußen strömt der Regen in waren Sturzbächen am Fenster herunter und kalt geworden ist es plötzlich auch wieder. Kurzum, Zeit für die erste Suppe des Jahres.

Kartoffelsuppe im Brot, stand schon länger auf der Liste der Dinge, die wir selbst machen wollten und dieser Tag heute hat sich dann förmlich dafür angeboten.

mehr lesen 2 Kommentare

Weißwein-Pfifferlinge an Basilikum-Paprika-Pesto

 

Geröstete Pinienkerne als Dekoration auf den Nudeln scheint ja mittlerweile gang und gäbe zu sein. Aus diesem Grund bin ich zu Pfifferlingen gewechselt. Mit denen kann man vor allem viel mehr variieren als mit Pinienkernen.

mehr lesen 2 Kommentare

Geburtstagsbuffet (vegan)

mehr lesen 14 Kommentare

Frikadellen - verschiedene Variationen (vegan)

 

Ein Klassiker unter den Buffetmitgliedern sind die Frikadellen. Natürlich lassen sich diese auch veganisieren, am besten mit feinem Sojagranulat.

Etwas größer geformt sind sie natürlich auch die perfekte Basis für einen guten Hamburger.

 

Dazu gereicht werden kann Senf in allen Variationen; dieser ist in den meisten Fällen vegan.

 

mehr lesen 1 Kommentare

Zwiebelkuchen (vegan)

 

Dieses Rezept haben wir von einer jungen Dame empfohlen bekommen, auf die Frage, was sich denn perfekt für ein Buffet eignen würde. Wir sind ihr unendlich dankbar, denn dieser Zwiebelkuchen ist wirklich unglaublich lecker und relativ einfach in der Herstellung. Das Originalrezept dazu findet ihr auf dem Blog Vegetarian Diaries.

mehr lesen 12 Kommentare

Kartoffelsalat (vegan)

 

Kartoffelsalat gehört in Deutschland ja zu den meisten Familienfesten, Grillpartys und Buffets dazu, wie die Butter auf dem Brot.

 

Hier eine leichte und sehr aromatische Variante, passend zur wärmer werdenden Jahreszeit.

mehr lesen 0 Kommentare

Nudelsalat (vegan)

 

Nudelsalat wird ja in Deutschland vielfach mit Mayonnaise gemacht, die von uns verwendeten Chili-Mayos lassen sich dafür natürlich hervorragend verwenden.

 

Ich persönlich mag lieber Essig- & Öl-Varianten.

mehr lesen 2 Kommentare

Sushi mit Toastbrot (vegan)

 

Wenn man keine Algenblätter mag, kann man entweder ganz auf Sushi verzichten, oder aber andere Alternativen finden, mit denen gerollt werden kann... Toastbrot ist da zum Beispiel eine wunderbare Alternative. Am besten welches mit starkem Eigengeschmack, also z.B. Vollkorntoast. 

mehr lesen 2 Kommentare

Doppelt gebackenes Süßkartoffelboot auf höllisch scharfem Schwarzbier-Meer

 

Nix für Landratten und Freizeit-Piraten!

Die Idee eines Räuber-/Piraten-Tellers in Restaurants hat mich schon immer fasziniert. (Das ist ein leerer Kinderteller mit Besteck, den der Nachwuchs dazu nutzen kann, von den Eltern die besten Stücke zu räubern.)

Darum hier jetzt ein Gericht, das Erwachsene genauso gerne essen wollen wie Kinder.

mehr lesen 0 Kommentare

Gnocchi mit roter Whisky-Balsamico-Soße

 

Ich wollte einmal eine Soße mit möglichst nur roten Zutaten ausprobieren.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Reisbälle mit scharfen Himbeeren und Teriyaki-Huhn (vegan)

 

Reisbälle sind ein traditionelles japanisches Gericht, alles andere im Bild eher nicht.

mehr lesen 2 Kommentare

Teriyaki-Chilimayo-Sandwich (vegan)

 

Aus dem Teriyaki-Huhn des vegetarischen Metzgers und Stefanos Mayonnaise, lässt sich ein ganz vortrefflicher Brotaufstrich zaubern, der mit kleinen Verbesserungen (mehr scharfes Zeug!) zu einer wahren Geschmacksexplosion wird.

 

Hier das Rezept:

mehr lesen 0 Kommentare

Kokos-Risotto mit Teriyaki-Huhn (vegan)

 

Unser veganes Mitbringsel aus Leipzig ist eine Großpackung Teriyaki-Huhn vom vegetarischen Metzger. Das erste Gericht, auf das wir Hunger hatten war Risotto. Hier das Rezept:

mehr lesen 1 Kommentare

Vampirella Gulasch

 

Zutaten:

500 g Kartoffeln

250 ml Gemüsebrühe

100 g Zwiebeln

100 g Karotten

100 g Champingons

100 ml Rotwein

75 g Sojawürfel, trocken

40 ml Erdnussöl

30 g Tomatenmark

30 g Mehl

1 Paprika

1 Knoblauchzehe 

1 Schuss Sojasauce

1 Lorbeerblatt

1 TL Paprikapulver

Thymian

Vampirella (Vicious Vampire X-Treme Spice)

Portugiesisches Meersalz

Tellicherrypfeffer

mehr lesen 0 Kommentare

Süßkartoffel mit zweierlei "Quark"

Hier unser erstes Abendessen im 30 Tage-Veganprojekt.

 

Eine böse Süßkartoffel, die sich prompt mit dem Rauchmelder angefreundet hat... (ja, es qualmt ein bisschen aus dem Ofen, das ist aber nicht schlimm)

mehr lesen 0 Kommentare

Geschnetzeltes à la "Don't call it Schnitzel!"

 

Zutaten:

100g Sojamedallions 

200g Champignons

100g Cherrytomaten

1 rote Zwiebel

1 Knoblauchzehe

1 Chilischote

100ml Schwarzbier

100ml Gemüsebrühe

100ml Sojasahne

200g Reis

2EL Olivenöl

1 EL Tomatenmark (scharf)

1TL Spanferkel Gewürzmischung

Portugiesisches Meersalz

Tellicherrypfeffer

mehr lesen 0 Kommentare

Süßkartoffel-Curry

mehr lesen 0 Kommentare