Snickers (roh, vegan)

 

Das Buch „Desserts roh & vegan" hat uns ja bereits mit mehreren Rezepten begeistert und ist immer wieder eine Inspiration für die süße Rohkostküche. Diese Riegel standen deshalb auch noch auf unserer Liste. Wir haben die Snickers ein bisschen erdnussiger als im Rezept gemacht, damit sie einem Original noch näher kommen. Erdnussbutter darf es manchmal einfach nicht genug sein...

 

Zutaten für 4 große / 8-12 kleine Riegel

 

100g gemahlene Haselnüsse

4 EL Agavendicksaft

2 EL Haselnussmus

ein paar Erdnüsse

2 EL Mandelmus

1 großzügige Messerspitze Erdnussbutter

2 EL Dattelpüree 

2 TL Agavendicksaft

ca. 150-200g Schokolade (für die Rohkostvariante gibt es hier das Rezept)

 

 

Zubereitung

 

Die gemahlenen Haselnüsse mit dem Agavendicksaft und Haselnussmus zu einer gleichmäßigen Masse verrühren. Anschließend die „Nougatschicht" zu Riegeln formen, diese auf ein Backpapier legen und im Tiefkühlfach frieren.

 

Für die „Karamellcréme" das Mandelmus mit der Erdnussbutter und dem Dattelpüree sowie dem Agavendicksaft vermengen.

 

Anschließend auf den gefrorenen Riegeln Erdnüsse verteilen und die zweite Schicht gleichmäßig auftragen.

 

Erneut im Eisfach frieren.

 

Die Schokolade im Wasserbad erhitzen. Die gefrorenen Riegel mit der Schokolade einpinseln; ggf. erneut frieren, umdrehen und die andere Seite mit Schokolade überziehen.

 

Wie viele Rohkostnachspeisen, lassen sich auch die Riegel am besten bis zum Verzehr im Tiefkühler aufbewahren.

 

 

[daniela]

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0