Erdnuss-Energie-Kugeln

 

Auf einem amerikanischen Rezepteblog bin ich über Erdnussbutter-Kekskugeln gestolpert, und da ich erstere gerade immer essen könnte, musste ich die natürlich sofort ausprobieren... Und ich sag euch: einfach himmlisch!

Und so geht´s für ca. 20-25 Kugeln:

 

1/4 Tasse/großes Glas Erdnussbutter (oder jede andere Nussbutter deiner Wahl)

2 TL Kokosnuss-Öl

2 TL Ahornsirup

2 TL Vanillearoma/-extrakt

2 Tassen/große Gläser Mandelmehl (oder jedes andere Nussmehl deiner Wahl)

eine große Prise grobes Meersalz (oder wer es lieber mag, auch gemahlen)

1 kleine Tasse Schokoladenchips/-streusel (oder nach Bedarf und Geschmack mehr/weniger)

 

(nehmt für die Tasse oder das Glas am besten immer das gleiche Behältnis; die Maße sind im Ursprung amerikanisch, klappen aber übersetzt auch sehr gut)

 

Und nun alle Zutaten (außer der Schokolade) zusammen in eine große Schüssel geben und mit der Hand gut durchkneten.

Die Schokoladenchips/-streusel zum Schluss hinzufügen, um sie möglichst nicht zu zermatschen.

 

Sobald alles zusammen eine einheitliche Krümelmasse ist, kleine Massen zu Kugeln formen (je nachdem wie groß sie ihr haben wollt).

Und schon sind sie fertig, die leckeren Erdnuss-Energie-Kugeln und können sofort gegessen werden...

 

Tipps:

  • im Kühlschrank gelagert halten sie ca. 5 Tage
  • je nach Geschmack können auch Kokosflocken zu dem Mehl ergänzt werden (also bspw. 1/4 Tasse Kokosflocken plus 1 1/4 Tassen Mehl)

 

[daniela]

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0