Blätterteig-Zimtschnecken (vegan)

Während in den Supermärkten schon einige Weihnachtssüßigkeiten zu finden sind, dürfen auch zu Hause die ersten Zimtspeisen nicht mehr fehlen. Und so haben wir das erste Mal Zimtschnecken gemacht - in einer schnellen Variante ohne Hefeteig. Das Originalrezept dazu findet sich im Veganblatt hier.


Zutaten für ca. 6-20 Stück


1 Packung Blätterteig (z.B. von Henglein)

4 EL Rohrucker

3 EL Kokosfett, flüssig (z.B. von Tropicai)

1 TL Zimt

Optional: Pflanzenmilch zum Bestreichen

 


Zubereitung


Zimt und Zucker sowie das erwärmte, flüssige Kokosfett zusammen gut vermischen.

Den Blätterteig ausrollen und komplett mit der Zimtmischung bestreichen (mit einem Pinsel oder Löffel).

Jetzt von der Längsseite aus den Teig zu einer langen Rolle aufrollen und mit einem Messer in daumendicke Stücke schneiden. (Für Riesenzimtschnecken den Teig von der kurzen Seite her aufrollen und in 6 gleich große Stücke teilen.)

 

 

Die Teigstücke mit der Schnittfläche auf das Backpapier legen und leicht andrücken, damit sie seitlich in die Breite aufbacken können. Das Ende der Teigrolle gut andrücken oder mit Pflanzenmilch verkleben, sonst bildet sich beim Aufbacken eine Aussparung.

 

Die Zimtschnecken jetzt nach Packungsanleitung des Blätterteigs backen. Meist sind sie bei 200 Grad Celsius nach 10-15 Minuten im Ofen goldbraun fertig.

 

Noch warm oder auch abgekühlt genießen.

 

 

Anmerkung:

Wir haben einige kleine gemacht. Sie sind Teil unserer Breaking Bad-Bentobox geworden. 

 

Kürbis-Zimtschnecken. Eine leckere und einfache Variante der normalen.
Kürbis-Zimtschnecken. Eine leckere und einfache Variante der normalen.


Variante: Kürbis-(Erdnuss-)Zimtschnecken 


Zutaten wie oben.

Plus: ca. 3-4 EL Kürbispüree:

  • dafür entweder 3-4 EL Masse von der Kaffee-Kürbis-Torte übrig lassen/herstellen oder
  • 3-4 EL frischen Kürbis mit 1 TL Lebkuchengewürz und 1 TL Kokosblütenzucker/Ahornsirup/Agavendicksaft mit dem Pürierstab gut vermengen.
  • Wer es noch süßer/außergewöhnlicher mag, fügt noch 1 EL Erdnussbutter zu dem Kürbispüree hinzu.


Zubereitung wie oben.

Plus: Den Blätterteig bestreichen mit dem Kürbispüree und dann erst mit der Zucker-Zimt-Mischung.



[heiko]


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Lenny (Mittwoch, 16 November 2016 11:04)

    Interessanter Rezept, Heiko.
    ich mache mein Teig immer selber und gebe dazu noch extra Protein Pulver https://www.fitmart.de/Eiweisspulver/Whey-Protein/ESN-Designer-Whey-1000g-Standbeutel.html in Geschmack "Cinnamon Roll", damit es ja nach Zimtschnecken schmeckt und wenig Kcal hat.

  • #2

    Pauline (Samstag, 23 September 2017 20:30)

    Tolles Rezept! Ich hab noch Blätterteig im Kühlschrank und werde die gleich morgen mal nachmachen :)

    Liebe Grüße
    Pauline <3

    www.mind-wanderer.com