Brownie-Eis-Sandwich am Stiel (vegan, roh)

 

Mal wieder eher zufällig sind wir über dieses ausgefallene wie leckere Eisrezept gestolpert, das ganz ohne Eismaschine auskommt und ideal für diese schon sonnigen Noch-Wintertage ist, wo einem vor dem Fernseher oder als Nachtisch doch mal nach einem Eis (am Stiel) zu Mute ist. Das englische Originalrezept findet sich hier - aber Achtung, schon da läuft einem das Wasser im Munde zusammen... 

 

Zutaten für ca. 4 Eis am Stiel 

 

1 Tasse Walnüsse

1 Tasse Datteln

1 EL Kakaopulver

1 Mark einer Vanilleschote

3 Bananen

Dunkle oder weiße Schokolade

Optional 4 Holzstiele sowie Salz, Nusskerne o.ä. zur Dekoration


(1 Tasse = mittelgroßes Glas; wichtiger aber: immer das gleiche Gefäß nehmen, um die Maßeinheiten-/verhältnisse nicht zu verändern.)

 

 

Zubereitung

 

Die Walnüsse, Datteln und das Kakaopulver in einem Mixer zu einer gleichmäßigen Masse verrühren.

Sobald sie einheitlich klebt in eine Schüssel füllen. Die Hälfte davon in eine mit Backpapier ausgelegte, eckige Form füllen und andrücken. Wir haben eine große Auflaufform genommen und nur einen „Streifen" Browniemasse gelegt. Natürlich kann die Menge auch vervielfacht werden, so dass es für den Boden der ganzen Auflaufform reicht.

 

Nun den festen Brownieboden im Gefrierfach abkühlen lassen.

Währenddessen die drei Bananen im Mixer zu einer Masse pürieren; anschließend das Bananenpüree auf dem angefrorenen Walnuss-Dattel-Boden verteilen. Evtl. mit einem Teigschaber glätten. Erneut frieren für nun ca. 3-4 Stunden - bis das Bananeneis fest geworden ist. (Tipp: Wer vorher die Bananen schon gefroren hat und dann püriert, muss nicht mehr so lange warten.)

 

Auf das gefrorene Eis die andere, übrige Browniemasse geben und wieder im Gefrierfach parken.

 

Währenddessen die Schokolade schmelzen/anrühren.

Die dunkle geht so.

Die weiße so.

 

Den gefrorenen Sandwich-Riegel nun in vier Quadrate/Rechtecke schneiden, einen Holzstiel in eine Seite schieben (mittig in das Bananeneis) und in die warme Schokolade tauchen. Eventuell mit einem Pinsel noch mehr Schokolade auftragen (sieht dann aus wie ein Baumstamm). 

 

Auf die warme Schokolade Nüsse, Salz und/oder andere Dekoration geben und auf einem Backpapier abkühlen lassen. 

 

Natürlich geht das ganze auch als Eissandwich ohne Stiel:


Brownie-Eis-Sandwich-Torte
Brownie-Eis-Sandwich-Torte


Wer die Sandwiches nicht direkt verzehren will, lagert sie weiterhin im Tiefkühler und nimmt sie vor Genuss ca. 10 Minuten vorher hinaus.

 


Tipp:

 

Wer kein pures Bananeneis mag, nimmt einfach folgende rohe Eissorten: Cherry Garcia, Zimteis, Snickers-Eis, Mandel-Tonkabohnen-Eis o.ä.

 

 

[daniela]

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Sophie (Mittwoch, 25 Februar 2015 18:07)

    Wie toll klingt das denn?! Muss ich unbedingt auch bald mal machen!! Danke für das schöne Rezept! :)
    Alles Liebe,
    Sophie

  • #2

    tee-kesselchen (Mittwoch, 25 Februar 2015 18:26)

    Sehr gerne, liebe Sophie. Und ganz viel Spaß beim (Aus-)Probieren.
    Beste Grüße,
    Daniela

  • #3

    Karin (Mittwoch, 25 Februar 2015 18:51)

    Hui, das klingt total lecker. Wird demnächst mal ausprobiert.
    Ganz liebe Grüße, Karin

  • #4

    Drachenleben (Samstag, 06 Mai 2017 05:20)

    Huhu,

    das ist ja ein leckeres Rezept. Das muss ich unbedingt ausprobieren. Danke für die tolle Anregung.

    Drachige Grüße
    Noctana