Snickers-Torte (vegan)

 

Nachdem bereits die Snickers-Pralinen so lecker waren, konnten wir nicht anders, als sie weiter zu verwenden - zur Dekoration für diese himmlische Snickers-Torte. Das Originalrezept, auch hier auf dem amerikanischen Blog DamyHealth zu finden. Wir haben es etwas abgeändert und da Kokosmilch/-sahne in Deutschland noch keine Rohkostqualität hat, ist die Torte auch nicht roh, aber zumindest nicht gebacken.



Zutaten für eine ca. 18cm Durchmesser-Springform

 

1 Tasse Datteln

2 Tassen Erdnüsse

1/4 Tasse Kakaopulver

Das Mark zweier Vanilleschoten


2 Tassen Datteln

3 EL Agavendicksaft

4 EL Mandelbutter (z.B. von nu3)

1/2 TL Salz

Das Mark zweier Vanilleschoten

3 EL Kokosöl, im Wasserbad geschmolzen (z.B. von nu3)


2 Packungen gekühlte Kokossahne oder das Feste aus einer großen Dose Kokosmilch

Das Mark einer Vanilleschote

2 EL Erdnussbutter


(Tasse = mittelgroßes Glas - bitte immer das gleiche verwenden, um die Messverhältnisse nicht zu ändern.)


Zur Dekoration: Snickers-Pralinen, Erdnüsse, Karamellsoße (aus dem Rezept), Schokolade (wie im Pralinenrezept) o.ä.


 

Zubereitung

 

Für den Boden die Datteln mit den Erdnüssen, dem Kakaopulver und der Vanille im Mixer zu einer feinen Masse zerkleinern.

 

Anschließend den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen, fest und gleichmäßig andrücken.

 

Nun die Karamellcrème herstellen. Dafür die Datteln, den Agavendicksaft, die Mandelbutter, das Salz, die Vanille und das geschmolzene Kokosfett im Mixer zu einer gleichmäßigen Masse verrühren.


Anschließend ca. die Hälfte davon auf den Schokoladen-Erdnuss-Boden verteilen; die restliche Masse zur Seite stellen.


Den Kuchen vorerst im Gefrierfach parken.


Währenddessen die Sahne mit der Erdnussbutter und der Vanille kräftig aufschlagen. Die Konsistenz sollte dick crèmig sein.


Etwa zwei Drittel der Sahne nun auf den gekühlten Boden verteilen (oder wie viel Platz noch im Tortenring ist); die restliche Sahne mit der Karamellcrème vermengen, um später eine flüssigere Karamellsoße zu haben.


Die Snickers-Torte nun mindestens vier Stunden gefrieren lassen, besser über Nacht.


Auch von oben ein Genuss.
Auch von oben ein Genuss.


Vor dem Servieren das ganze aus der Springform lösen und mit Pralinen, der Karamellsoße, Erdnüssen und Schokolade dekorieren.

 


Tipp:


Wer noch Dulce de Leche übrig hat, kann die natürlich auch zur Dekoration verwenden.


 

[daniela]


Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Liv (Montag, 23 März 2015 20:28)

    Oh man - deine Snickers Torte schaut einfach zu gut aus! Und sie ist auch noch vegan (♥) - und gänzlich vom Stuhl gefallen bin ich bei deiner Verlinkung zur veganen Dulce de Leche, einfach genial!

    Liebe Grüße!

  • #2

    tee-kesselchen (Dienstag, 24 März 2015 13:55)

    Vielen lieben Dank dir für das tolle Kompliment und viel Spaß beim (Aus-)Probieren der vielen Leckereien!
    Herzliche Grüße, Daniela

  • #3

    Amy Layne (Freitag, 28 August 2015 18:37)

    Please contact us via our contact page asap. We do not allow the re-printing of our contnet without written primission on blog or on Instagram. Please remove our recipe from both asap. Thank you. We wish your original content the same respect and protection. For questions and a copy of our privacy policy please see our website or email us directly.

  • #4

    Teekesselchen (Samstag, 29 August 2015 17:41)

    Dear Amy,
    thanks a lot for your mail and comments; we totally agree with respecting original recipes and contents. Therefore we referred to your original recipe and linked your website at „Originalrezept". This version we made is not raw at all and quite different to your great creation, so it is not re-printed. That is what we wrote in the beginning of this article. We took our own pictures of the cake and had new ideas (e.g. the lego bricks) to create this brilliant treat.
    The same thing we did on Instagram. We translated our recipe back into English, took our own picture and referred to your account, again. Just to let everyone know which blog gives us the inspiration as you did it, too, on your raw snickers cake recipe. If you don´t like the refer-link to your account and website we can remove it, of course.
    Thank you for your understanding and best regards from Germany,
    Daniela and Heiko