Rhabarber-Tarte (vegan)

Rhabarber-Tartes (vegan)

Seit ein paar Jahren schon bloggen viele unter dem Motto „Saisonal schmeckt´s besser"* regelmäßig ihre Rezeptideen zu frischem saisonalen Obst und Gemüse. Wir freuen uns nun auch in dieser bunten Rezeptrunde dabei zu sein und vierteljährlich unser Lieblingsessen, passend zur bestehenden Jahreszeit vorzustellen. 

Gerade ist also draußen der Frühling in vollem Gange und beschert uns schon viel Sonnenschein. Was bietet sich da besser an als mit einem erfrischenden Gericht die wärmer werdenden Tage zu genießen? 

Das geht ganz wunderbar mit saurem Rhabarber derzeit, der sich vielfältig weiter verarbeiten lässt. Zum Beispiel zu Marmelade, als Kuchen oder Sirup. 

Wir haben uns für eine Kombination entschieden und herausgekommen ist eine gefüllte Rhabarber-Tarte mit süßem Vanillepudding und selbst gemachtem Erdbeer-Rhabarber-Kompott. Schließlich muss diese eher kurze Obstsaison doch direkt mal ausgenutzt werden!

Einer der vielen, tollen Lebensmittel der Saison: marktfrischer Rhabarber, der nicht nur farblich ein echter Hingucker ist, sondern auch geschmacklich jedes Jahr wieder ein Highlight ist.
Einer der vielen, tollen Lebensmittel der Saison: marktfrischer Rhabarber, der nicht nur farblich ein echter Hingucker ist, sondern auch geschmacklich jedes Jahr wieder ein Highlight ist.

 

Zutaten für 4 kleine Tartes (Durchmesser ca. 12cm)

 

Mürbeteig

150g Mehl 550er

100g Alsan (vegane Margarine oder Kokosöl)

50g Zucker

  

Vanillepudding

1 Packung Vanillepudding-Pulver 

400ml Hafermilch (oder eine andere Pflanzenmilch)

20g Rohrohrzucker

 

Erdbeer-Rhabarber-Kompott

400g Rhabarber

100g Erdbeeren

50g Zucker

 

Rhabarber-Dekoration

4-6 Stangen Rhabarber

 

Optional: eine Handvoll (Erdbeer-)Minze

 

Der perfekte süß-saure Snack für zwischendurch: gefüllte Rhabarber-Tartes
Der perfekte süß-saure Snack für zwischendurch: gefüllte Rhabarber-Tartes

 

Zubereitung

 

Mürbeteig

Die Margarine (kalt) in Esslöffel/Eisportionierer große Stücke schneiden, in eine gekühlte Rührschüssel geben und mit dem Mehl und Zucker vermischen.

 

Mit einer Küchenmaschine auf hoher Stufe oder mit den Händen die drei Zutaten zu einem einheitlichen Teig verkneten - ggf. bis zur Weiterverarbeitung fertig im Kühlschrank aufbewahren.

 

Den Mürbeteig in ungefähr zwei gleich große Ballen teilen und dünn in Rechtecke ausrollen - idealerweise auf einer Silikonbackmatte/Backpapier und mit einem Nudel„holz" aus Silikon, eingeschlagen in Frischhaltefolie auch möglich. (Kein Mehl und/oder Holzbrett verwenden, sonst reißt der Teig zu schnell.)

 

Die beiden ausgerollten Teigrechtecke jeweils noch einmal durchschneiden, so dass es insgesamt 4 Rechtecke Mürbeteig gibt - für jede Tarteform einen Teigboden.

 

Die Tarteform mit Öl oder Alsan ordentlich einfetten und anschließend jede Form mit einem der zurecht geschnittenen Teig„platten" auslegen. Dabei den Teig gleichmäßig auf dem Boden der Form und am Rand verteilen.

 

Die nun vorbereiteten Formen beiseite stellen.

 

Angeschnittene Rhabarber-Tarte, gefüllt mit Vanillepudding und getoppt mit Erdbeer-Rhabarber-Kompott. (vegan)
Die perfekte Kombination: Rhabarber trifft auf Erdbeere und süßen Vanillepudding.

 

Vanillepudding

Das Vanillepuddingpulver mit der Pflanzenmilch zusammen in einem Topf geben und alles zusammen gut verrühren und aufkochen. Den Rohrohrzucker hinzugeben und weiterhin kochen bis der Pudding die gewünschte cremige Konsistenz bekommen hat.

 

Den Pudding ca. fingerdick in die mit Mürbeteig ausgelegten Formen geben. Es sollte für das Kompott und die anschließende Deko noch etwas Platz übrig bleiben, damit die gesamte Füllung später nicht überquillt.

 

Erdbeer-Rhabarber-Kompott

Den Rhabarber schälen und die Erdbeeren von grünen Blättern/Stielen befreien.

Beides in kleine Stücke schneiden und mit dem Zucker zusammen in einen Kochtopf geben. Bei niedriger Temperatur alles ca. 10 Minuten köcheln lassen und regelmäßig umrühren. Je nach gewünschter Konsistenz und Stückigkeit anschließend das Kompott mit einem Stabmixer kurz verquirlen.

 

Die fertige Fruchtmasse löffelweise dünn auf die Vanillepuddingschicht in der Tarteform auftragen.

 

Rhabarber-Dekoration

Die Rhabarber-Stangen schälen und zum Beispiel schräg in Stücke schneiden. Dabei, je nach gewünschtem späteren Muster, die Stangen in entgegengesetzte schräge Richtungen schneiden (also von links unten nach rechts oben und von rechts unten nach links oben) und die Stücke versetzt auf die Tartes geben.

 

Die fertigen Rhabarber-Tartes nun im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad Celsius Ober- und Unterhitze für 50 Minuten backen. 

 

Vor dem Herauslösen der Tartes selbige abkühlen lassen. Optional mit frischer (Erdbeer-)Minze dekorieren und kalt oder nochmals kurz erwärmt servieren - pur, zu Eis und/oder mit Vanillesoße.

 

Frühling auf dem Tisch: frischer Rhabarber sorgt dabei für einen erfrischenden Geschmack und bringt die Sonnenstrahlen auf den Teller.
Frühling auf dem Tisch: frischer Rhabarber sorgt dabei für einen erfrischenden Geschmack und bringt die Sonnenstrahlen auf den Teller.

Weitere tolle frühlingshafte Rezepte der Saison finden sich auf folgenden Blogs:

 

Möhreneck - Ofenkartoffeln mit grünem Spargel

 

trickytine - Blumenkohl Curry mit Spinat - cremig, vegan, köstlich, in 30 Minuten fertig!

 

Nom Noms food - Rhabarber-Zitronen-Mandelkuchen ohne Mehl

 

Schlemmerkatze - Spargel Tarte Tatin

 

Brotwein - Mangold Quiche

 

SavoryLens - Spinat-Risotto mit Jakobsmuscheln

 

Lebkuchennest - Gerösteter Ofenblumenkohl auf Blumenkohlpüree

 

Jankes*Soulfood - Frühlingspizza mit grünem Gemüse und Spiegelei

 

Haut gout - Frühlingsravioli

 

Ina Is(s)t - Spanakopita - Griechischer Spinatkuchen mit Ricotta und Filoteig

 

Pottgewächs - Ravioli gefüllt mit grünem Spargel 

 

Münchner Küche - Rhabarber-Creme mit Himbeeren

 

Küchenlatein - Blumenkohl-Pasta aglio e olio

 

Feed me up before you go-go - Orzo-Salat mit geröstetem Blumenkohl, Spinat und Feta

 

Obers trifft Sahne - Malfatti auf Spargelragout

 

Küchenliebelei - Pide mit Lauch und Feta

 

moey’s kitchen - Couscous-Salat mit gegrilltem grünen Spargel, Kichererbsen und Feta-Zitronen-Dip

 

Ye Olde Kitchen - Risotto mit grünem Spargel und Erbsen

 

S-Küche - Spaghetti mit Spargel und Misobutter

 

ZimtkeksundApfeltarte - Veganer Rhabarberkuchen mit Streuseln

 

Kochen mit Diana - Cremesuppe vom grünem Spargel

 

 

*„Saisonal schmeckt´s besser..." ist eine vierteljährliche Blog-Veranstaltung initiiert von Stephanie Kosten, seit Ende 2019 organisiert von Nadine Acker und Janke Schäfer

 

 

[daniela & heiko]

Kommentar schreiben

Kommentare: 9
  • #1

    Tine (Donnerstag, 30 April 2020 09:34)

    Hallo ihr Zwei,

    eure Rhabarber Tartes sehen absolut himmlisch aus! Ganz toll!

    Viele Grüße,
    Eure Tine

  • #2

    Jana (Donnerstag, 30 April 2020 14:19)

    Mmmmhhh, sehr lecker! Tausche Mandelkuchen gegen Tarte. Sehr fein! ❤ Liebe Grüße, Jana

  • #3

    Sabrina (Donnerstag, 30 April 2020 15:15)

    Willkommen im Saisonal-Club! :) Die Tartes möchte ich am liebsten sofort probieren.
    LG
    Sabrina

  • #4

    Ina (Donnerstag, 30 April 2020 16:24)

    Hallo ihr Beiden,
    ich liebe ja Rhabarber und würde mir jetzt gleich mal ein oder zwei Tartelettes stibitzen! So lecker!
    Lieben Gruß,
    Ina

  • #5

    Sylvia von Brotwein (Donnerstag, 30 April 2020 18:29)

    Rhabarber Tartes könnte ich auch endlich mal wieder machen. Danke für die Idee! Lieben Gruß Sylvia

  • #6

    Lebkuchennest (Samstag, 02 Mai 2020 10:28)

    So süße kleine Törtchen - die sind dir wunderbar gelungen!

    Liebe Grüße aus dem Lebkuchennest

  • #7

    Ulrike (Sonntag, 03 Mai 2020 09:35)

    Sehr köstliche kleine Törtchen, da würde ich mehr als eins vernaschen wollen

  • #8

    Petra Hermann (Sonntag, 03 Mai 2020 12:04)

    Das sind rosige Zeiten im Frühling, wenn es endlich Rhabarber gibt ! Danke für das Rezept und viele Grüße Petra

  • #9

    Ghulam Mohyudin (Freitag, 15 Mai 2020 21:07)

    It was perfect the first time. I learn so much from you as well! Keep it up great post. https://www.gmdrecipes.com/