Schokoladenspaghetti mit Maronen-Amarenakirsch-Soße (vegan)

 

Süßes kann durchaus auch mal zur Hauptspeise werden. So in diesem Fall mit Schokoladenspaghettis und einer süßen Soße aus einer Mischung, die wir in Wien Anfang des Jahres kennengelernt haben: Maronen und Amarenakirschen. Das Gericht ist also für alle Zuckerschnuten und die es noch werden wollen, super geeignet.

 

Zutaten für 2 Personen

 

300 g Schokoladenspaghetti (Bezugsquelle: Nudelwerkstatt)

6 TL Maronencrème (Bezugsquelle: Danival)

1/2 Glas Amarenakirschen + Saft (Bezugsquelle: Kattus)

75 ml Rotwein

 

 

Zubereitung

 

Die Nudeln in Salzwasser kochen nach Gebrauchsanweisun.

Die Maronencreme, den Rotwein und den Saft der Amarenakirschen in einen kleinen Topf geben und bei mittlerer Hitze leicht sieden lassen, damit der Alkohol verfliegt kann. Mit einem Schneebesen die Soße immer wieder vermengen und eindicken lassen.  

 

Die Nudeln abtropfen lassen, auf einen Teller geben und denn mit der Soße garnieren. Eventuell mit weiteren Amarenakirschen verzieren. 

 

Tipps:

  • Wer die Soße schneller eindicken will, kann natürlich auch unter Zugabe von ein wenig Mehl selbige mit dem Schneebesen bearbeiten, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  • Leider hatten wir keine vegane, weiße Schokolade mehr zu Hause; die würde sich natürlich auch perfekt geraspelt als „Parmesanersatz" anbieten.

 

[heiko]

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0