Bratapfel-Eis mit Keksstücken (vegan)

 

Der Winter ist noch nicht vorbei, es ist kalt draußen und nicht nur draußen sieht man das Eis.

Während einige Eisdielen Winterpause haben, haben wir uns an eine winterliche Eiskreation gemacht, in Anlehnung an das Apple Pie-Eiscrème-Rezept aus dem Buch „Eis mit Stil*" (*Affiliate-Link).

 

Das Butter-Pekannuss-Eis hatte uns bereits so begeistert, dass wir erneut die Buchideen als Vorlage genommen haben - nur noch winterlicher mit Marzipan, Mandelstiften und Haferkeksen.

 

 

Zutaten für ca. 1,3l Eis

 

235ml ungesüßte Mandelmilch 

1 EL No Egg

2 EL Kokosmilchpulver

1/4-1/3 TL „Eis-Wizard" von dem Gemisch: 

           3 1/2 TL Johannisbrotkernmehl + 1 1/2 TL Xanthan 

1/4 TL Meersalz

500ml Schlagfix

2 EL Agavendicksaft

150g Roh-Rohrzucker

1 EL Vanilleextrakt

70g Marzipanrohmasse

 

5 kleinere Gala-Äpfel aus dem Alten Land 

200g Roh-Rohrzucker

60g vegane Butter (Alsan)

2 EL gemahlener Zimt


1 Portion sehr kalte Kuchenboden-/Kekskrümel (Wir haben Dinkel-Hafer-Taler genommen und diese eingeweicht in 4 EL Mandelmilch im Zipplockbeutel gefroren)

50g Mandelstifte

 

 

Zubereitung

 

Äpfel schälen, entkernen, kleinschneiden und in einen großen Topf mit 450ml Wasser, dem braunen Zucker, dem Zimt und der Butter aufkochen und dann ca. 15 Minuten köcheln lassen, bis das ganze ein bisschen eingedickt ist.

 

3 EL Sojamilch abnehmen und mit dem No Egg in einem Glas vermischen. Sojamilchpulver, „Eis-Wizard" und Salz in einer kleinen Schüssel gut vermischen. Beides zur Seite stellen.

 

Sojasahne, Sojamilch, Zucker und Agavendicksaft in die Apfelmasse geben und unter ständigem Rühren aufkochen.

Die klein geschnittene Marzipanrohmasse einmengen.

 

Dann den Topf vom Herd nehmen und unter kräftigem Rühren die No Egg-Milch hinzugeben. Gut verteilen und untermischen. Wenn die Masse verteilt ist, weiterrühren und langsam die „Eis-Wizard"-Mischung unterrühren, bis auch diese gut verteilt ist. Zum Schluss das Vanilleextrakt hinzufügen. 

 

Die Mischung ausdampfen lassen und anschließend für mindestens 3 Stunden im Kühlschrank abkühlen.

 

Die Eismischung nun in einer Eismaschine cremig rühren (Herstellerangaben). In den letzten 5 Minuten die gefrorenen Kuchenboden-Krümel sowie die Mandelstifte hinzugeben.

 

Das fertige Eis - je nach Eismaschine - weitere 3 bis 5 Stunden im Tiefkühler frieren.

 

Zum Beispiel in ausgehöhlten Äpfeln servieren. Und/oder mit Vanillesoße.

 

Tipps:

  • Wer keine Eismaschine besitzt, kann die Masse auch halbstündig aus dem Tiefkühler nehmen, mit einem Schneebesen/Handrührgerät kräftig umrühren und wieder ins Eisfach zurück stellen. Das ganze ca. 4 bis 5 Mal wiederholen - erst zum Schluss die Kuchenkrümel/Kekse sowie Mandelstifte hinzugeben.
  • Im Originalrezept wird mit Sojamilch, Sojapulver und gebackenen Kuchenkrümeln gearbeitet - hier lassen sich die Zutaten nach eigenem Geschmack/eigenen Vorräten & Resten anpassen; auch ohne Milchpulver wird das Eis z.B. schmecken, wie wir bereits beim Butter-Pekannuss-Eis ausprobiert haben - weitere Ideen wären auch Kuchenreste, Spekulatius, gebackene Äpfel, Rosinen etc. als Zutaten zu verwenden.


[daniela]


Kommentar schreiben

Kommentare: 0