Metro Kochherausforderung Frühling 2015

Vom 6.-20. Mai diesen Jahres rief der Metrokonzern auf seinem Genussblog zu einer weiteren Ausgabe der Metro Kochherausforderung auf. Bewerben konnten sich alle Foodblogs (und damit auch Nicht-Kunden der Metro). Lediglich drei Dinge waren vorgegeben:

 

1. Es würde sich um einen vegetarischen Zutatenkorb handeln - mit Spargel. Alle weiteren Zutaten sind bis zum Gewinn und der Abholung im Markt unbekannt.

2. Das Thema: Einweihungsparty, da der Genussblog der Metro gerade einen Relaunch gefeiert hatte.

3. Alle Zutaten des Korbes sollen verkocht werden. Es darf nichts weggelassen werden, aber je nach Bedarf und Geschmack weitere Lebensmittel hinzugefügt werden.

 

Am 29. Mai bekamen wir per E-Mail Bescheid unter den Gewinnern des Genusskorbs zu sein.

Bis wir den Korb allerdings in unserem nächst gelegenen Markt abholen konnten, verstrichen noch weitere Wochen, so dass wir endgültig die Zutaten vollständig am 11. Juni nachmittags in den Händen hielten.

 

Am 14. Juni, also heute, ist der Einsendeschluss für die kreierten Rezepte.

 

So schnell haben wir bisher noch kein Partybuffet auf die Beine gestellt (vor allem nicht mit überraschenden Zutaten). Aber die Herausforderung haben wir natürlich dennoch gerne angenommen.

 

Die Zutaten im Überblick:

V.l.n.r. und o.n.u.: Bulgur, Nori-Blätter, Halloumi-Grillkäse, Safran-Honig, bunte Tomaten, Chicorée, kanadischer, gelber Gin Ungava, Kichererbsen, Kresse, weißer Spargel und Zuckerschoten.
V.l.n.r. und o.n.u.: Bulgur, Nori-Blätter, Halloumi-Grillkäse, Safran-Honig, bunte Tomaten, Chicorée, kanadischer, gelber Gin Ungava, Kichererbsen, Kresse, weißer Spargel und Zuckerschoten.

 

Auf den ersten Blick also eine sehr krude Zusammenstellung von Zutaten aus aller Welt. Fusion-Küche lässt grüßen.

 

Auf den zweiten Blick gibt es zwei nicht-vegane, sondern „nur" vegetarische Zutaten. Wir haben überlegt, sie entweder wegzulassen oder aber mit zu verarbeiten.

Wir haben uns für letzteres entschieden und daraus genau ein Rezept kreiert. Diese Speise ist für nicht vegan lebende Menschen gedacht (was fast 100% unseres Freundeskreises ausmacht) und als Partysnack auf einem Buffet für uns kein Problem, da sich dort jeder nehmen soll und darf, was er mag.

Wer das Rezept nicht lesen will, sollte das letzte (extra von den anderen getrennt, damit es keiner lesen muss, der es nicht will) einfach nicht beachten. Alle anderen sind natürlich, wie gewohnt, vegan.

 

(Wer überhaupt keine vegetarische Zutat in einem Buffet akzeptiert, lese hier weiter, um drei vollständig und zu 100% vegane Buffets zu erhalten.)

 


Unabhängig der unkonventionellen Zusammenstellung des Zutatenkorbs, war für uns bereits bei der Bewerbung klar: Einweihung heißt Party heißt Fingerfood, Snacks, Buffet. 

 

Und deshalb haben wir Freunde eingeladen, solidarisch mit der Metro Einweihung (nach 2,5 Jahren) gefeiert und diese Speisen serviert:


 

Gin mit Gurken-Zitronen-Eis am Stiel (ca. 4cl Gin in ein Glas füllen und ein Eis am Stiel andersherum mit hinein stellen. Das Eis schmeckt dann beschwipst; der Gin wird dadurch gekühlt. Ein Win-Win-Cocktail, also.)

 

 

Gin Basil Smash (ein bisschen Hamburg-Gefühl zur Einweihung darf natürlich nicht fehlen!) 

 

Optional (weil vegetarisch): Mit Safran-Honig glasierter Halloumi-Käse auf Chicorée-Schiffchen mit Zuckererbsen-Segeln

(Käse nach Anleitung braten/grillen, mit dem Honig bepinseln und Salatbeilage servieren.) Die vegane Alternative: Tofu würzen, grillen und mit Agavendicksaft einpinseln.

 

 

Fazit:

 

Für uns war es das erste Mal, dass wir an einer Metro Kochherausforderung teilgenommen haben. Das erste Mal, wie es scheint, wurde sie 2013 ausgeschrieben - wir haben erst dieses Jahr auf der re:publica in Berlin davon erfahren. Auf einer Foodbloggersession u.a. mit Carmen Hillebrand, die für die Metro den Social Media Teil ankurbelt und sowohl viele Artikel des Metro Genussblogs selbst, als auch einen eigenen, privaten Foodblog schreibt, den Tanz-auf-der-Tomate.

 

Die Idee aus vorgegeben Zutaten etwas zu kochen, gefiel uns, seitdem wir davon erfahren haben. Das ist für alle klasse, die Lust an Improvisation, Kreativität und Ideenreichtum Spaß haben.

 

Dass wir die Zutaten erst so spät erhalten haben und die Kommunikation zwar extrem freundlich, aber schleppend verlief, ist natürlich einer der großen, aber für uns individuellen Kritikpunkte.

 

Des Weiteren fehlt uns persönlich noch ein bisschen mehr ein Bloggerzusammenhalt der Aktion und somit mehr Transparenz in der Konzernkommunikation.

 

Einen offiziellen Hashtag, also die Möglichkeit auf allen Kanälen darüber zu erfahren, gibt es nicht. Schaut man bei Twitter, Instagram & Co. nach „#Kochherausforderung" findet man viele vergangene Beiträge und einiges Aktuelles, vor allem aber von Bloggern und nur wenige Beiträge vom Konzern selbst.

 

Wie viele der Bewerber von der Metro einen Korb bekommen haben und was es nach Einreichung dieser Rezepte zu gewinnen gibt, wissen wir ebenfalls nicht.

Was wir allerdings wissen: Es wird eine offizielle Jury-Entscheidung geben für das oder die besten Rezepte sowie eine Publikumswahl-Entscheidung (Link folgt, sobald vorhanden).

 

Und, last but not least, auch in vergangenen Blogbeiträgen von anderen Teilnehmern schon zu lesen: Die Zusammenstellung der Zutaten ist wirklich außergewöhnlich. Auch, wenn die Überraschungskiste mit ca. 70 Euro einen schon recht hohen Warenwert hat, braucht es einiges an Willenskraft und Kreativität mehrere Dinge zu kombinieren und alles auch miteinander zu verkochen, ohne dass man für jede Zutat ein einzelnes Gericht verwendet.

 

Wer nachlesen will, was andere Blogs aus den vorgegeben Zutaten unter dem Motto „Einweihung" gezaubert haben, schaut einfach mal bei den anderen teilnehmenden Foodblogs vorbei (Liste derer Teilnehmer, die wir gefunden haben, gerne ergänzen wir sie noch, wenn ihr weitere Blogs gefunden oder selber an der Kochherausforderung teilgenommen habt):

 

Foodfreak: Shiso Martini, Salat aus gebratenem Spargel mit Zuckerschoten, Szechuan-Salz und Tomaten-Shiso-Dressing, knusprig gebratene Wantan-Taschen mit einer Füllung aus Chinakohl, Noriblatt und gelber Paprika, orientalische Platte mit konfierten Tomaten, Hummus mit weißem Miso und gefüllter Paprika/Tomaten mit Grillkäse

 

Sylvi's Lifestyle: Eine Gemüse-Nudel-Pfanne, Tomaten-Spargel-Tarte, vegetarisches Sushi, Honey Gin

 

Opas Blog: Tomaten-Eiswürfel, Daikon-Kresse-Pesto, frittierte Kichererbsen, Gin-Aperitif, Knabberteller, Spargelspitzen-Duett auf Daikon-Kresse-Schaum, vegetarischer Mini-Grillteller, mit Safran-Honig überbackene Chicorée-Schiffchen, Spargel-Sorbet in Gin-Water, Gemüse-Kräuter-Sinfonie, Spargel-Tagliatelle und Halloumi-Taler

 

Kochyoga: Honig-Gin-Parfait, Ginger-Gin, Zuckerschoten-Flan, Falafel, Bulgur-Salat, Kresse-Pesto, Tomatenshots, Ritters Chicorée, Spargel im Pecorino-Filoteig, Käsesticks mit Norihülle

 

Obers trifft Sahne: Sushi-Variation mit Bulgur und Gemüse, Spargelsalat mit Ingwer und Kresse, Mezze: Falafel, Hummus, Halloumi mit lauwarmem Chili-Honig-Gemüsesalat und Minzjoghurt, Tomaten-Granita mit süßem Basilikumpesto und Gin Tonic-Gelée

 

CorumBlog: Bulgur-Sushi, mit Bulgur und Halloumi gefüllte Tomaten, Falafel-Frikadellen mit Spargel-Zuckererbsen-Gemüse, karamellisierter Chicorée mit Gin-Erdbeeren und gerösteten Kichererbsen

 

Nudelheissundhos: In Gin gegartes Spargel-Zuckerschoten-Sashimi, frittierte Chinakohl-Röllchen mit Kichererbsen-Füllung in einer süß-scharfen Tomaten-Weißwein-Honig-Sauce mit Bulgur, Bratkäse mit karamellisierten Kichererbsen

 

DentalFood: Vegetarisches Degustationsmenü mit beschwipstem Tomatenshooter, Spargelguacamole, Halloumitürmchen mit Kichererbsenpüree und Kresseöl, Verrine von der Zuckerschote, Weizen-Sushistyle, Chicorée süß und saftig, Chopstickers delight mit Zitronengrassirup

 

-----

 

UPDATE, Montag, 15. Juni:

 

Wie es weiter geht und welche Teilnehmer es noch gab, hat der Metrokonzern heute veröffentlicht und ist hier nachzulesen. Die Einreichungsfrist der Rezepte wurde bis 21.06. verlängert. Erst danach wird über die besten Ideen abgestimmt. Wir halten euch auf dem Laufenden und sind schon wahnsinnig aufgeregt und neugierig, was alle anderen noch so servieren werden zur Metro-Einweihungsparty.


-----


UPDATE, Dienstag, 30. Juni:


Seit gestern, den 29. Juni läuft eine offene Leserabstimmung auf dem Metro Genussblog. Noch bis 15. Juli kann über die besten Rezepte und Verwirklichungen abgestimmt werden. Anschließend werden sowohl Leserpreis als auch Jurypreis und somit die zwei Gewinner an dem Wettbewerb bekannt gegeben - mit weiterhin unbekanntem Preis.

Wir freuen uns natürlich dennoch über eure Stimme, die ihr hier abgeben könnt für uns - gerne auch mit 5 Sternen! Wir danken für eure Unterstützung!

 

 

[daniela & heiko]

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Eva Schaefers (Montag, 15 Juni 2015 09:55)

    Sieht sehr gut aus, wann kann ich kommen? Bin auch bei METRO dabei

  • #2

    Teekesselchen (Montag, 15 Juni 2015 10:11)

    Herzlichen Dank, liebe Eva! :-) Wir haben dich gerne mit in die Liste hinzugefügt und direkt wieder Appetit bekommen!
    Liebe Grüße, Daniela

  • #3

    Anna Friedhoff (Montag, 15 Juni 2015 18:27)

    Hallo Daniela und Heiko,

    zunächst einmal: sieht alles super lecker aus! Das Buffet würde ich gernstens mit verspeisen!

    Zu euren Kritikpunkten:
    Die Kochherausforderung ist ein ziemlich großer Aufwand für uns, so dass es da leider manchmal ein bisschen dauern kann, bis alles geregelt ist - erst recht, wenn dann noch dazu kommt, dass ein Teil der Waren nicht sofort verfügbar ist, etc.. Es tut mir leid, dass das bei euch nicht alles so reibungslos geklappt hat, wie gewünscht.
    Dass ihr 2 nicht vegane Dinge in eurem Warenkorb hattet, tut mir leid - das ist mir doch tatsächlich vollkommen durchgegangen, dass ihr mit einer veganen Alternative mehr anfangen könntet. Beim nächsten Mal bitte einfach nochmal drauf hinweisen, dann beachten wir das.
    Den offiziellen Hashtag nutzen wir bisher nicht, weil wir noch keinen METRO-Twitter- und Instagram-Account nutzen. Aber in Zukunft kommt das sicherlich noch - guter Hinweis!

    Und ja klar ist der Warenkorb eine wilde Zusammenstellung - ist ja schließlich eine Kochherausforderung und soll darum nicht allzu einfach zu lösen soll. Und bisher waren wir immer wahnsinnig beeindruckt über die Kreativität der Teilnehmer/-innen und über die großartigen Sachen, die dabei herausgekommen sind.
    Eine erste Liste der Einreichungen gibt es übrigens ab heute Abend auf dem METRO Genussblog und dann geht es in der nächsten Woche mit dem Voting weiter.

    So, lange Rede, kurzer Sinn: ich hoffe, ihr hattet trotz eurer Kritikpunkte Spaß an der METRO Kochherausforderung! Lecker sieht das ja allemal aus!

    Viele Grüße
    Anna Friedhoff
    METRO Cash & Carry Deutschland GmbH

  • #4

    Teekesselchen (Montag, 15 Juni 2015 19:29)

    Liebe Anna,

    herzlichen Dank für dein ausführliches Feedback und auch das liebe Lob. Natürlich hat uns die Kochherausforderung sehr viel Spaß gemacht - wir hoffen, dass die Leidenschaft und Freude auch in den Speisen und den Kombinationen zu sehen ist... :)

    Wegen der veganen Speisen: Kein Problem, der Hinweis ist vor allem für unsere Leser gedacht, die nach über einem Jahr wahrscheinlich keine vegetarischen Rezepte erwarten zu lesen. Zudem wollten wir keine Sonderrolle spielen und fanden es bereits klasse, dass es sich von Grund auf um eine vegetarische Kochherausforderung handelte... Vegan wäre sicherlich nochmals für viele ein Herausforderungsgrad mehr, aber auch nicht weniger spannend.

    Danke auch für den Link auf Facebook, wie es nun weiter geht. Da hatten wir ja tatsächlich noch nicht alle Teilnehmer gefunden. Wer die vollständige Liste sehen und sich weiter Appetit holen mag, hier gerne noch die Ergänzung: http://www.metro-genussblog.de/die-metro-kochherausforderung-i-2015-so-gehts-weiter/

    Viele Grüße zurück und wir freuen uns aufs Voting, die anderen, noch folgenden Beiträge und natürlich sind wir schon gespannt, welche außergewöhnlichen Zutaten die nächste Kochherausforderung bereit hält.

    Heiko & Daniela