Frühstücksmuffins (vegan)

Unter dem Motto „Hafer macht sexy" fand am 20. Oktober eine kleine Hafermesse im Mercedes Me-Store in Hamburg statt. Die Firma Kölln zeigte an den Abend, was man alles mit Hafer machen kann (Suppe, Salat, Süßes, Handcreme...), was uns sofort zum Handeln inspirierte. Und so beginnen wir den Start in den Tag mit leckeren Frühstücksmuffins, auf der Basis von Hafer-Krokant-Flocken und nach einer Rezeptidee von Eat This.

 

Zutaten für 12 Stück

 

250g Haferflocken mit Krokant, z.B. von Kölln

2 TL Backpulver

1 TL Zimt

2-3 EL getrocknete Beeren, z.B. von Seeberger

2 EL roter Sesam/Pflaumensesam (erhältlich in: türkischen, arabischen oder gut sortierten Delikatessengeschäften; alternativ: Mohn, Körner, Nüsse etc.)

2 EL Pistazien (oder Haselnüsse o.ä.)

2 Bananen

250 ml Mandelmilch

60-80ml Pflanzenöl, z.B. Rapsöl

2 EL Ahornsirup o.ä. zum Süßen

 

Zur Dekoration

Haferflocken, Beeren, Sesam, Pistazien

 

 

Zubereitung

 

Die Haferflocken im Mixer zu feinem Mehl zerkleinern; anschließend dieses mit Backpulver, Zimt, den Beeren, dem Sesam und den Pistazien in einer Rührschüssel vermengen.

 

Die Bananen mit einer Gabel zerdrücken; die Milch, das Öl und den Ahornsirup hinzufügen.

 

Anschließend den flüssigen Bananenmix in die Rührschüssel zu dem Haferflockenmehl-Mix geben.

 

Das ganze mit einem Löffel oder Schneebesen (Küchenmaschine nicht notwendig) zu einem gleichmäßigen Teig verrühren.

 

Den Muffinteig großzügig in Muffinförmchen verteilen. Der Teig kann dabei fast bis zum Rand der Form gefüllt werden.

 

Nach Bedarf die Muffins mit Haferflocken, Beeren, Sesam und Pistazien dekorieren.

 

Im vorgeheizten Backofen die Muffins bei 200 Grad Celsius ca. 30 Minuten backen. Vor Verzehr mindestens 15-20 Minuten abkühlen lassen.

 

Die Muffins eignen sich auch hervorragend als Zutat für Bento-Boxen:

Mit einer Dreifach-Bento-Box - gefüllt mit einem Frühstücksmuffin, Reissalat und Spekulatius - kommt man perfekt durch den Tag.
Mit einer Dreifach-Bento-Box - gefüllt mit einem Frühstücksmuffin, Reissalat und Spekulatius - kommt man perfekt durch den Tag.

 

 

[daniela]

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Hannah (Mittwoch, 11 Januar 2017 20:57)

    Hallo ihr 2,
    ich bin vor kurzem auf euren Blog gestoßen und habe eure veganen Frühstücksmuffins ausprobiert. Danke für das leckere Rezept!
    Mein Freund und ich sind süchtig nach diese Muffins! Lg,

    Hannah