Mango-Himbeer-Erdbeer-Joghurt-Torte (vegan, roh)

 

Schon vor einiger Zeit ist die Startnext-Kampagne zu Reisgurt gestartet - einem veganen Joghurt auf Reisbasis, frei von Soja und anderen Allergen-Zutaten. Zudem wird er bei der Herstellung nicht gekocht, so dass er auch offiziell zu den Rohkostlebensmitteln zählen darf und damit die perfekte Basis für unsere bunte Fruchttorte ist. Bei dem Rezept haben wir uns an einem von FragrantVanillaCake orientiert, allerdings die Torte nach unserem eigenen Geschmack abgewandelt.

 

 

Zutaten für eine 18cm-Springform

 

1 Tasse Datteln

3/4 Tasse Mandeln

 

3 kleine Gläser Reisgurt (ca. 600g)

Das Feste einer 1/2 Dose Kokosmilch/3-4 EL Kokosmus

Saft und Fruchtfleisch einer Limette

1/2 Tasse Agavendicksaft

Das Mark einer Vanilleschote

3/4 Tasse Kokosöl, im Wasserbad geschmolzen

 

1 Mango

200g Erdbeeren

200g Himbeeren

 

(Tasse = amerikanische Maßeinheit; ein mittelgroßes Glas funktioniert super; es sollte immer das gleiche verwendet werden, um die Zutatenverhältnisse nicht zu verändern)

 

 

Zubereitung

 

Den Tortenring mit Backpapier auslegen.

Die Datteln und Mandeln in einem Mixer zu einer feinen Masse zerkleinern. Anschließend diese auf dem Springformboden gleichmäßig als späteren Tortenboden verteilen und andrücken.

 

Den Joghurt mit der Kokosmilch, der geschälten Limette, dem Agavendicksaft, dem Vanillemark und dem geschmolzenen Kokosöl zu einer einheitlichen Masse verrühren.

 

Anschließend diese Tortenrohmasse in drei Schüsseln gleichmäßig aufteilen.

 

Das Obst waschen, entkernen/-stielen, schälen. Ca. 1/3 (oder die gewünschte Menge) des jeweiligen Obstes (Mango, Erdbeere, Himbeere) beiseite stellen zur Dekoration (wer nur eine Frucht dekorieren will, stellt eben nur diese zur Seite). 

 

Nun jede Schüssel Joghurt mit jeweils einer Sorte vorbereitetem Obst mixen. Also erst die Mangos in eine Portion rühren. Anschließend den Mango-Joghurt wieder in die Schüssel füllen, den Mixer säubern und die zweite Schüssel Joghurt mit Erdbeeren mixen. Die dritte Portion dann mit den Himbeeren mixen.

 

Die Torte im Anschnitt. Hier sieht man die verschiedenen Joghurtschichten gut.
Die Torte im Anschnitt. Hier sieht man die verschiedenen Joghurtschichten gut.

 

Nun - wie bei einem Zebrakuchen (im Video zu sehen ab ca. Sek. 58, Achtung Teig dort nicht vegan!) - löffelweise und nach Farbe sortiert, den Joghurt in die Tortenform füllen. Am besten immer ca. 3-5 Esslöffel mittig platzieren und dann mit der nächsten Sorte weiter machen. (Der Joghurt läuft von selbst zum Rand und es ist genügend Tortenmasse da, dass sich auf diese Weise gleichmäßig die Springform füllt).

 

Sobald alle Joghurtschüsseln leer sind und der Tortenring voll, lässt sich mit einem Zahnstocher noch wunderbar ein Swirl in die Masse zeichnen. Dafür den Zahnstocher in den Teig stechen und Achten zeichnen. Mehr dazu in unserem Pflaumen-Käsekuchen-Rezept.


Ein Swirl im Kuchen sieht immer wieder wunderschön aus.
Ein Swirl im Kuchen sieht immer wieder wunderschön aus.

 

Nun die ganze Torte mindestens 4 Stunden im Gefrierfach frieren, besser aber über Nacht.

 

Vor dem Verzehr ca. 15 Minuten auftauen lassen, mit Obst dekorieren.

 

Das fertige, frühlingshafte Tortenstück verzehrbereit.
Das fertige, frühlingshafte Tortenstück verzehrbereit.


Anmerkungen/Tipps:

 

  • Uns ist der Joghurt beim Mixen etwas geflockt, das ist aber nicht schlimm und kommt wahrscheinlich zu viel Säure oder Umdrehungen. Sieht nicht so schön aus, schmeckt aber immer noch lecker (auch sehr lecker: die Reste zu einem Smoothie mixen!).
  • Natürlich kann auch der Joghurt selbst gemacht werden, wie im Originalrezept vorgeschlagen oder auf Deutsch bei Steffi von Kochtrotz einiges nachzulesen ist (auch für Allergiker geeignet).
  • Wer den Joghurt nicht selbst machen will, kauft einen. Welcher dann Rohkostqualität hat, müsst ihr selbst nachschauen.
  • Natürlich mussten wir den Reisgurt auch pur probieren: Und er schmeckt sehr mild-säuerlich, etwas wie Reismilch, aber vor allem nach sehr gelungenem und lecker-cremigem veganen Joghurt - endlich ohne Soja.
  • Das nächste Mal würden wir deshalb damit Frozen Yoghurt und einen Käsekuchen ausprobieren wollen.
  • Wer die Gebrüder Gleich, die Gründer von Reisgurt, unterstützen will, folgt einfach dem o.g. Link und investiert in die Zukunft von diesem neuartigen Produkt. U.a. wird es auch deutschlandweite Verköstigungen geben, so dass ihr euch direkt selbst vor Ort von dem Joghurt überzeugen könnt.


Herzlichen Dank an die Brüder Gleich, die uns freundlicherweise drei Gläser ihres Reisgurts zur Verfügung gestellt haben für eine Verköstigung und Weiterverarbeitung.
Herzlichen Dank an die Brüder Gleich, die uns freundlicherweise drei Gläser ihres Reisgurts zur Verfügung gestellt haben für eine Verköstigung und Weiterverarbeitung.


[daniela]


Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Angelyn (Freitag, 01 Mai 2015 02:25)

    Sieht sehr lecker aus! Tolle Farb- und Zutatenkombination! Funktioniert die Torte auch mit Sojayoghurt? Den Reisgurt gibt es ja leider noch nicht im Laden ... bin sehr gespannt auf den Geschmack und dass er Rohkostqualität hat finde ich super! Ne echte Alternative zum Sojayoghurt!

  • #2

    Fruity Veggie Cathy (Mittwoch, 10 Juni 2015 10:32)

    Hallo,
    Dieses Rezept scheint mit diesen so hüschen Fotos sehr lecker zu sein. Die Zutaten gefallen mir auch sehr. Ich werde diese Mango-Himbeer-Erdbeer-Joghurt-Torte wahrscheinlich mal probieren. Super!

  • #3

    Angelyn (Donnerstag, 01 Oktober 2015 01:19)

    Sieht lecker aus! Aber Kokosmilch ist meines Wissens nach nicht roh ... falls es doch eine gibt, die Rohkostqualität hat, würde mich das sehr interessieren! :)

  • #4

    Teekesselchen (Donnerstag, 01 Oktober 2015 14:36)

    Liebe Angelyn,
    du kannst aus Kokosmus (roh) und Wasser z.B. wunderbar selbst rohe Kokosmilch machen. Oder du nimmst für die Torte direkt Kokosmus pur, das kommt der Konsistenz des Festen aus der Dose am nächsten.
    Lieben Gruß,
    Daniela