Erdnussfondue (vegan)

Kurz bevor wir Ende November eine Woche in London verbracht haben, hatte dort für zwei Tage ein Pop-up-Restaurant geöffnet, das Erdnuss-Fondue anbot. Erdnuss-Fondue! Warum waren wir bisher nicht selbst darauf gekommen? Als große Erdnussfans mussten wir das natürlich jetzt unbedingt ausprobieren. Und, wann eignet sich das besser als Silvester oder auch Weihnachten zu servieren?

Wie im Restaurant in London, gibt es auch von uns sowohl eine herzhafte als auch eine süße Variante - serviert in einem herkömmlichen Käsefondue-Topf.

mehr lesen 0 Kommentare

Mohn-Stollenkonfekt mit Baileys (vegan)

Vor ca. zwei Monaten waren eine gute Freundin und ich in Berlin auf Blog- und Shopping-Tour. Unter anderem haben wir uns auch den veganen Baileys im Veganz gekauft, der bis Ende 2017 auch im Exklusiv-Vertrieb der veganen Supermarktkette bleiben soll. Gerüchte besagen, dass der Almande-Likör ab 2018 dann auch in anderen Geschäften verfügbar ist.

Jedenfalls schmeckt die vegane Mandelvariante des Kaffeelikörs eben nach Mandeln und hat nichts mehr geschmacklich mit dem Original zu tun, erfreut sich aber hier jeglicher Beliebtheit.

Warum damit also nicht auch mal backen? So geschehen für unser alljährliches Stollenkonfekt - nun in einer Mohn- und Mandelvariante.

mehr lesen 0 Kommentare

Eggnog (vegan)

Heißen Eierlikör auf dem Weihnachtsmarkt genießen... als Veganer irgendwie nicht mehr möglich. Also muss die eigene Küche für Experimente herhalten. Auf der Suche nach den verschiedensten Eierpunsch-Rezepten, fällt erst einmal auf: es gibt den klassischen Eierlikör und es gibt „Eggnog".

Der Unterschied: die Weihnachtsmarkt-Variante ist mit Wein gemischt und heiß serviert, der Eggnog (mit Ursprung in den englischsprachigen Ländern) mit Rum oder Whisky/Bourbon („Egg-Grog") und eher heutzutage kalt serviert.

Deshalb gibt es von uns die gerade populäre Variante mit Rum.

Ein perfekter Drink zum Dessert oder Weihnachtstag-Ausklang.

mehr lesen 0 Kommentare

Earl Grey-Chutney (vegan)

Dass wir sehr gerne mit Tee einkochen, ist kein Geheimnis. Bisher waren es aber immer süße Marmeladen, die entstanden sind. Nun kann man aber Tee auch wunderbar herzhaft weiter verarbeiten. Und so ist aus einer ersten Idee „irgendetwas mit Soße" zu machen, ein würziges und fruchtiges Earl Grey-Chutney geworden. Perfekt als Beilage zu deftigem Essen, als Dip oder Burgerbelag.

mehr lesen 0 Kommentare

Weihnachtsbraten (vegan)

Gerade Weihnachten stellt sich immer wieder die Frage: Was isst man mit der ganzen Familie und den Liebsten? Wenn man keine Fleischderivate verwenden möchte, eignet sich ein Braten aus Nüssen und Maronen perfekt. Wir haben uns dabei an ein Bosh-Video gehalten  (s.u.) und sind von dem Ergebnis und dem deftigen Geschmack absolut überzeugt - eine fleischfreie Variante, die nichts vermissen lässt.

mehr lesen 0 Kommentare

Jaffa Cakes (vegan)

Für uns geht es bald nach England. Nachdem wir gefragt wurden, ob wir Jaffa Cakes mitbringen können, und wir noch selbst gemachte Orangenmarmelade übrig hatten, haben wir uns kurzfristig dazu entschieden, die fruchtig gefüllten Kekse selbst zu machen. Auf der Suche nach den Rezepten, sind wir auf „Nadias Healthy Kitchen" gestoßen und haben ihr Rezept nachempfunden, allerdings mit vorrätigen Zutaten, also nicht glutenfrei, aber natürlich vegan, was die Originalen aus England leider nicht sind. 

mehr lesen 1 Kommentare

World of Sweets - Ein individueller Adventskalender (vegan)

Kennt ihr das auch auch, dass ihr im Urlaub seid, den örtlichen Supermarkt erkundet und irgendwann denkt: „So viel Platz habe ich nicht in meinem Koffer, um alles Tolle hier mitzunehmen."?

Wir bringen jedenfalls aus jedem Urlaub Lebensmittel mit, die es in Deutschland (noch) nicht gibt - das war auch irgendwie schon so, als es diesen Blog noch gar nicht gab... Deshalb wollen wir euch heute einen Anbieter vorstellen, der zumindest einen Teil der weltweit ziemlich coolen Süßigkeiten im Sortiment hat und in Deutschland vertreibt: World of Sweets.

mehr lesen 0 Kommentare

Bratapfel-Aufstrich (Vegan)

Natürlich darf zur Weihnachtszeit etwas mit Apfel nicht fehlen. Und da wir einige Kilo Äpfel von Freunden geschenkt bekommen haben, wurde kurzerhand daraus Bratapfel-Marmelade - eine gelungene, winterliche Abwechslung zum herkömmlichen Apfelmus.

mehr lesen 0 Kommentare

Mandel-Marmeladen Kekse (vegan)

Dieses Rezept eignet sich perfekt für die Resteverwertung von Marmeladen und für alle, die mit nur wenigen Zutaten unaufwendig Kekse backen wollen. Das Originalrezept ist der amerikanischen Seite SoulfreshTheBlog zu entnehmen - und kann individuellen Wünschen gut angepasst werden. 

mehr lesen 0 Kommentare

Erdnuss-Mandel-Kekse (vegan, glutenfrei)

 

Auch, wenn die Kekshauptsaison vorbei ist, kann man doch eigentlich immer welche essen. Wir sind nun über ein sehr einfaches, mehlfreies Rezept gestolpert, was beliebig variierbar ist. Die Schokoladenvariante z.B. findet ihr bei Foodsandeverything - aber da funktionieren einfach alle Zutaten, die man gerade im Haus hat. Und, weil wir gerade von nu3 wahnsinnig schnell ein so tolles Paket geschickt bekommen haben, musste unbedingt Mandelbutter ausprobiert werden.

mehr lesen 0 Kommentare

Bratapfel-Milchshake (vegan)

 

Nachdem wir fantastisches Bratapfel-Eis selbst gemacht haben, hatten wir davon noch eine Menge übrig. Was kann man also noch damit machen als es pur essen? Richtig. Im Handumdrehen einen leckeren Milchshake daraus zaubern - eine Mischung aus Nachtisch und Nervennahrung für zwischendurch.

mehr lesen 0 Kommentare

Bratapfel-Eis mit Keksstücken (vegan)

 

Der Winter ist noch nicht vorbei, es ist kalt draußen und nicht nur draußen sieht man das Eis.

Während einige Eisdielen Winterpause haben, haben wir uns an eine winterliche Eiskreation gemacht, in Anlehnung an das Apple Pie-Eiscrème-Rezept aus dem Buch „Eis mit Stil*" (*Affiliate-Link).

 

Das Butter-Pekannuss-Eis hatte uns bereits so begeistert, dass wir erneut die Buchideen als Vorlage genommen haben - nur noch winterlicher mit Marzipan, Mandelstiften und Haferkeksen.

mehr lesen 0 Kommentare

Ministollen mit Marzipan, Pistazien und Sauerkirschen (vegan)

 

Zu Weihnachten darf der Klassiker nicht fehlen: Stollen. Wir haben uns vor zwei Jahren durch diverse Sorten von Bäckereiketten probiert, mal gut, mal weniger gut, aber vor allem: nicht vegan. Also haben wir das erste Mal nun eigenes Stollenkonfekt gebacken - in Anlehnung an das Rezept der Villa Vegana, aber mit den Zutaten, die wir im Hause hatten. Hat super funktioniert und schmeckt grandios.

mehr lesen 1 Kommentare

Alfajores (vegan)

 

Letztes Jahr haben wir das erste Mal vegan gebacken und uns dabei von dem Blog Veganguerilla von der lieben Sarah sehr inspirieren lassen; hier finden sich tolle Rezepte für Anfänger und Fortgeschrittene und es war wohl einer meiner ersten Inspirationsquellen für die vegane Küche...

So sind auch die Alfajores entstanden, leckere gefüllte Kekse, die ihren Ursprung in Südamerika haben.

mehr lesen 0 Kommentare

Kokos-Sandkekse (vegan)

 

Diese tollen und recht simplen Kekse haben wir als erstes aus dem Kokosbuch gemacht, aber sie waren so schnell gegessen und weg, dass wir sie ein zweites Mal für unseren Blogbeitrag backen mussten. Und, weil sie so gut ankommen, gleich in doppelter Menge als im Originalrezept vorgeschlagen.

 

mehr lesen 0 Kommentare