Chorizo-Kichererbsen-Nudeln (vegan)

 

Nach spanischer Paella und der Entdeckung eines spanischen Supermarkts in der Stadt, probieren wir uns nun ein wenig durch die Landesküche der Südländer. Dabei sind wir über ein Pastagericht gestolpert, das das typische Chorizo-Gewürz* enthält. Natürlich mussten wir die Nudeln gleich kochen - auf Grundbasis dieses Originalrezepts


Zutaten für 2 Portionen


200g Muschelnudeln

4 Knoblauchzehen

2 TL Olivenöl

2 TL (Apfel-/)Cider-Essig

1 Dose geschälte Tomaten (oder Pizzasauce eurer Wahl)

1 Glas eingelegte, gekochte Kichererbsen

1 rote Zwiebel

1 EL geschnittene, getrocknete Tomaten

1 TL Kurkuma

3/4 TL Salz

je 1/2 TL Oregano, Thymian, Basilikum, Rosenpaprikapulver

1/2 TL Chorizo-Gewürz* (Paprika/Pimentón de la Vera picante)

je 1 Prise Zimt und schwarzer Pfeffer



Zubereitung


Die Nudeln nach Kochanleitung zubereiten, idealerweise noch al dente belassen.

 

Die Dose geschälte Tomaten in einem hohen Gefäß pürieren.

 

Die Kichererbsen in einem Sieb abgießen, waschen und gründlich abtropfen lassen. Anschließend mit einem Kartoffelstampfer oder einem großen Löffel leicht zerstampfen, sodass keine Kichererbse mehr richtig rund ist (aber kein Püree entsteht).

 

In einer Pfanne mit einem TL Öl die in Streifen geschnittene Zwiebeln und den zerdrückten Knoblauch anschwitzen. Die Hitze auf 3/4 reduzieren. Zimt, Kurkuma, Oregano, Thymian, Basilikum, 1/2 TL Salz, die beiden Paprikapulver und die zerdrückten Kichererbsen hinzugeben und gut vermischen. Die Kichererbsen-Gewürzmischung etwa zwei Minuten anbraten lassen.

 

Den Essig, das restliche Salz und etwa 2 EL der Tomatensoße hinzugeben, gut vermengen und braten bis die Mischung in der Pfanne wieder trocken ist.

 

Jetzt die gekochten Nudeln und die restliche Tomatensoße hinzugeben, einmal kurz aufkochen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Optional mit weiterem, frischen Pfeffer servieren.

 

 

Anmerkungen/Tipps:

 

 

*Warenkunde:

 

Pimentón de la Vera picante (Affiliate Link) ist ein scharfes, geräuchertes Paprikapulver aus der gleichnamigen spanischen Region La Vera. Dieses Paprikapulver gibt der Chorizowurst seinen charakteristischen Geschmack. Es lässt sich jedoch natürlich ebenso gut dazu verwenden alle möglichen anderen Speisen diesen charakteristischen Geschmack zu verleihen. Neben der scharfen picante gibt es auch noch eine süße dulce Variante.

 

 

[heiko]

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0