Apfel-Blätterteig-Rosen (vegan)

 

Momentan in aller Munde und auf vielen Kaffeetafeln zu finden: Apfel-Blätterteig-Rosen. Sie sehen klasse aus, sind recht simpel in der Herstellung (auch für Grobmotoriker wie mich) und geschmacklich sehr lecker. Das Ideale also als Nachtisch, Snack oder für ein Geburtstagsbuffet.

 

Für ca. 10 Blätterteigrosen braucht ihr

 

2 Pckg. Fertigblätterteig

2-3 EL Zucker-Zimt-Gemisch nach Belieben

3-4 große Äpfel

Puderzucker nach Bedarf

Optional ein paar Spritzer Zitronensaft

 

10 Muffinförmchen

1 Hobel

 

 

Zubereitung

 

Den Blätterteig ausrollen, mit dem Zimt-Zucker-Gemisch bestreuen und mit einem scharfen Messer in fünf gleichmäßige Streifen schneiden.

 

Anschließend den Apfel nach und nach in Streifen hobeln und direkt den Blätterteig überlappend damit belegen. Hobelt ihr erst die Äpfel und rollt dann aus, werden sie durch die Oxidation an der Luft etwas braun. Das lässt sich natürlich auch durch ein paar Spritzer Zitronensaft auf die Apfelscheiben vermeiden.

 

Nun Streifen für Streifen von der Folie abziehen und zusammenrollen. Eventuell unten etwas nachdrücken, damit die Äpfel oben rausquillen und zu sehen sind. Anschließend in eine Muffinform (am besten stabil aus Silikon oder Blech) geben und eventuell die Rose nachjustieren, in dem ihr die Seiten etwas auseinander drückt.

 

Sobald der Blätterteig aufgebraucht und die zehn Rosen geformt sind, diese auf mittlerer Ebene im vorgeheizten Backofen bei 200°C Grad 20-25 Minuten backen.

 

Da die Rosen innen durch den Apfel sehr weich werden, empfiehlt sich, nach 20 Minuten die Temperatur auf 150°C Grad runter zu drehen, die Apfelrosen eventuell mit Alufolie abzudecken (damit sie nicht schwarz werden) und weitere 15 Minuten zu backen, bis auch der Blätterteig innen fest geworden ist.

 

Wir haben den Herstellungsprozess mal in Bildern festgehalten:

 

 

Und für alle, die lieber bewegte Bilder mögen, empfiehlt sich ein Blick in dieses Video:

 

 


[daniela]


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Britta Travai (Mittwoch, 14 Januar 2015 09:39)

    bin gespannt gleich kommen sie in den Ofen musste es gleich nach backen