Gnocchi mit roter Whisky-Balsamico-Soße

 

Ich wollte einmal eine Soße mit möglichst nur roten Zutaten ausprobieren.

 

Für 2 Personen

 

500 g frische Gnocchi (vegan: von Edeka aus dem Kühlregal)

300 g Strauchtomaten

1 rote Zwiebel

1 Knoblauchzehe

2 EL Albaöl

4 EL Aceto Balsamico Crèma 

1 EL 15 Jahre alten Redbreast

1 TL rosa Pfeffer

1 TL rotes Hawaii-Meersalz

 

Zubereitung

Den Knoblauch (der ist leider nicht rot, aber ohne geht es nun einmal nicht) und die Zwiebel in feine Würfel schneiden und in Albaöl langsam anschmoren. Nach etwa 5 Minuten bei mittlerer Hitze, die geviertelten Tomaten dazugeben und weitere 5 Minuten schmoren. Mit dem Balsamico ablöschen und diesen einkochen lassen (das ganze unter möglichst ohne sonderlich viel mit dem Kochlöffel im Essen herumzurühren).

 

Die Gnocchi parallel in eine beschichtete Pfanne geben und leicht (evtl. mit etwas weiterem Albaöl) anbraten.

 

Kurz bevor die Gnocchi fertig sind, den Whisky zu der Soße hinzugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und leicht verrühren. Beides getrennt oder gemeinsam in einer Schüssel anrichten.

 

Tipps: Rotwein anstelle des Whiskys passt natürlich auch sehr gut (hatte ich gerade nicht zur Hand), wenn es schneller gehen muss, dann kann man die wässrige Füllung aus den Tomaten entfernen und dann erst in die Pfanne geben.

 

 

[heiko]

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0