Buntes Süßkartoffel-Bananen-Curry (vegan)

 

Dieses Gericht ist eher spontan entschieden - aus Gemüse- und Obst-Überresten, der Lust auf Fruchtig-Scharfes und der Idee zu improvisieren.

 

Heraus gekommen ist ein buntes Curry, das förmlich nach einem ebenso spontanen Bild und Blogbeitrag gerufen hat...



Zutaten für ca. 4 Portionen


500g Süßkartoffeln

400ml Kokosmilch

100g Karotte/Möhren

2 Bananen

1 rote Paprika

1 Knoblauchzehe

1 rote Zwiebel

1 Chilischote

1 TL gelbe Currypaste


Glasur:

2 EL Erdnussöl

1 EL Ahornsirup

1 EL Teriyaki Sauce

1 TL Misopaste (gelb/süß)


100 g Basmatireis (Trockengewicht)

1 TL Alsan (alternativ Erdnussöl)



Zubereitung


Reis nach Anleitung zubereiten und zum Quellvorgang das Alsan hinzufügen.


Süßkartoffeln und Möhren schälen, vierteln und diese dann in Stücke schneiden.


Die Zutaten für die Glasur im Wok erhitzen und Süßkartoffeln und Möhren für 5-10 Minuten bei starker Hitze darin schwenken.

Knoblauch, Zwiebeln, Chilischote  klein hacken und hinzugeben und die Hitze etwas auf die Hälfte reduzieren.

Paprika aushöhlen und in kleine Stücke schneiden, ebenfalls hinzugeben und das ganze für einige Minuten immer wieder schwenken, so dass das Gemüse noch bissfest ist. 


Kokosmilch und gelbe Currypaste hinzugeben und einmal aufkochen lassen.


Die Bananen währenddessen schälen und in Scheiben schneiden. Die Scheiben hinzugeben und das Curry von der Herdplatte nehmen; 2 Minuten durchziehen lassen. Dann den Reis anrichten und das Curry hinzugeben.



[heiko]


Kommentar schreiben

Kommentare: 0