Bunte Gemüse-Quiches (vegan)

Bunte Gemüse-Quiches, vegan

Regional und saisonal einkaufen - dafür gibt es seit August 2018 eine weitere, tolle Anlaufstelle in Hamburg: die Hobenköök* (dt. Hafenküche). Was das Besondere an der großen, umgebauten Lagerhalle am Oberhafen ausmacht, haben wir in einem gesonderten Artikel geschrieben, der hier nachzulesen ist.

Doch wir wollen nicht nur über das Einkaufserlebnis vor Ort berichten, sondern auch in regelmäßigen Abständen zeigen, was sich aus dem tollen Gemüse und den verfügbaren Lebensmitteln vor Ort, zu Hause kochen lässt.

 

Für die erste Rezept-Kooperation haben wir uns eine Mischung überlegt aus den gerade vorhandenen Zutaten: so gibt es verschiedene, bunte Gemüse-Quiches - u.a. mit buntem Mangold, Möhren, Ringelbete, Knoblauch, regionalen Senf und Räuchertofu - passend zum schmuddeligen Regenwetter.

Regional einkaufen in der Hobenköök: frisches Obst und Gemüse werden hier genauso angeboten wie u.a. Manufaktur-Produkte, Getränke, Milch- und Fleischerzeugnisse - dabei lässt sich das meiste lose, unverpackt und/oder verpackungsarm einkaufen.

 

Zutaten für 6 Stück (kleine Formen von ca. 10 cm Durchmesser)

 

2 Packungen Tartteig

 

Soße/Füllung 

125 g geröstete und gesalzene Cashews

1 frische Knoblauchzehe

1/2 TL Salz

2 TL Maisgrieß

200 ml heißes Wasser

 

Soßen-Version 1: 

plus 2 TL Kräuter-Senf (z.B. Grüne Welle von Senf Pauli)

 

oder

 

Soßen-Version 2:

plus 2 TL Pfeffer-Senf (z.B. Pfeffriger Peter von Senf Pauli)

 

Gemüse (für je 2 Stück)

Variante 1: 4 bunte Möhren und 1 Zucchini

Variante 2: 1 kleine Ringelbete, 3 kleine rote Zwiebeln, 1/2 Birne, ein paar kleine Stücke Räuchertofu 

Variante 3: bunter Mangold, 3-5 kleine Tomaten, ein paar kleine Stücke Räuchertofu

 

Dekoration

1 Handvoll Pinienkerne

frische Kräuter, zum Beispiel Thymian-Zweige

 

 

Zubereitung

Für die Möhren-Zucchini-Quiche: das Gemüse mit dem Sparschäler in Streifen schneiden und diese zum Beispiel wie eine Schnecke aufrollen und in die vorbereiteten Formen mit Teig und Soße geben.

 

Die Formen passend mit Tartteig auslegen. Dabei den Teig in etwa so große, runde Stücke schneiden wie die Formen selbst. Die Scheiben in die Form legen und unten und seitlich etwas andrücken.

 

Alle Zutaten für die Soße in ein hohes Gefäß geben und mit einem Stabmixer ordentlich zu einer einheitlichen Masse vermixen.

 

Die Möhren und Zwiebeln schälen und das restliche Gemüse mit einem Hobel oder Messer in Streifen oder Stücke schneiden. 

 

Die mit Teig ausgelegten Tartformen immer fingerdick mit einer der beiden Soßen bestreichen.

 

Dann hinzugeben:

 

Variante 1: 4 bunte Möhren und 1 Zucchini, in Streifen geschnitten und als Schnecke Scheibe an Scheibe gerollt.

 

Variante 2: 1 kleine Ringelbete, 3 kleine rote Zwiebeln, 1/2 Birne, ein paar kleine Stücke Räuchertofu - jeweils in kleine Stücke geschnitten

 

Variante 3: bunter Mangold, 3-5kleine Tomaten, ein paar kleine Stücke Räuchertofu - jeweils in kleine Stücke geschnitten oder bei den Tomaten auch ganz möglich, je nach Größe

 

Die Gemüse-Quiches bei 190 Grad Celsius Ober- und Unterhitze 30 Minuten backen bis der Tartteig goldbraun gebacken ist.

 

Nach Belieben mit Pinienkernen und Thymian dekorieren und warm oder auch kalt zu beispielsweise frischen Blattsalaten, als Buffetbeilage oder auch Snack zwischendurch servieren.

 

Bunte Gemüse-Quiches lassen sich immer wieder neu kreieren - je nach verfügbaren Zutaten und eigenem Geschmack. Der kulinarischen Vielfalt sind da keine Grenzen gesetzt.
Bunte Gemüse-Quiches lassen sich immer wieder neu kreieren - je nach verfügbaren Zutaten und eigenem Geschmack. Der kulinarischen Vielfalt sind da keine Grenzen gesetzt.

 

*Werbung (Dieser Artikel ist eine Kooperation mit der Hobenköök GmbH. Die hier vorgestellten Produkte und eine zusätzliche Vergütung hatten keinerlei Auswirkungen auf unsere Meinungen. Die Rezept-Zutaten wurden uns kostenlos zur Verfügung gestellt für den Artikel.)

 

[daniela & heiko]

Kommentar schreiben

Kommentare: 0