Schlemmerfilet à la Bordelaise (vegan)

Veganes Schlemmerfilet aus Tofu.

Wir sind schon sehr oft nach Tofu-Rezepten gefragt worden, weil gerade Konsistenz und Geschmack für viele fragwürdig ist. Wir verwenden den puren Tofublock, erhältlich lose, in Asiamärkten, hauptsächlich für eben jene japanische und chinesische Speisen. Doch es gibt noch eine weitere, tolle Verwendungsmöglichkeit: die Imitation von Fischgerichten. Das Bekannteste ist das Schlemmerfilet à la Bordelaise. Für die Kruste eignet sich hervorragend eine fischgeeignete Gewürzmischung zu verwenden - wir haben uns für die kräutrig-erfrischende Variante „Fisch & Meer" von Lebensbaum* entschieden, ein neues Produkt aus der Entdeckerküche in Demeter-Qualität und ebenso perfekt geeignet für vegane Speisen.

 

Zutaten für 2 Schlemmerfilets

 

Bordelaise-Kruste

1 Schalotte

50g pflanzliche Margarine 

2 EL Lebensbaum-Gewürzmischung „Fisch & Meer"

2 TL Senf

3-4 EL Semmelbrösel

1 EL Zitronensaft

Pfeffer

Salz oder optional: Salzplanke zum Grillen

 

„Fisch"

1 Tofublock aus dem Asiamarkt (oder ungewürzter, weicher aus dem Supermarkt)

 

Optional: 1 Blatt Norialge

 

1 Zitrone

1 Zweig Rosmarin oder andere frische Kräuter

 

 

Zubereitung

Veganes Schlemmerfilet auf der Salzplanke im Ofen zubereitet.
Tofu eignet sich hervorragend auch auf einer Salzplanke zuzubereiten - sei es im Backofen oder auf dem Grill. Der Salzstein kann nach der Zubereitung immer wieder verwendet werden und schmilzt nicht weg durch die Hitze.

 

Bordelaise-Kruste

Die Schalotte schälen und in kleinste Würfel schneiden.

Die Margarine bei mittlerer Hitze in einem Topf erhitzen. Sobald diese flüssig ist, die Zwiebelstücke 2 Minuten darin glasig andünsten.

Anschließend den Topf von der heißen Herdplatte entfernen und in das warme Margarine-Zwiebel-Gemisch den Senf hinzugeben. Alles gut zu einer gleichmäßigen Masse verrühren und in eine kleine Schüssel umfüllen.

Die Gewürzmischung „Fisch & Meer", (Salz) und Pfeffer hinzugeben und alles erneut gut verrühren.

Die Semmelbrösel nach und nach hinzufügen und verquirlen bis ein feuchter, kompakter Teig entsteht.

 

„Fisch"

Wer auf den traditionellen Fischgeschmack wert legt, bewahrt den Tofublock über Nacht in Wasser und einem Blatt Norialge auf. Dazu das Algenblatt klein schneiden und in das Wasser hinzufügen oder den Tofublock damit umwickeln.

 

Den Tofublock halbieren. 

Die Bordelaise-Panadenmasse gleichmäßig auf beide Tofuhälften auftragen.

 

Den Backofen auf 180 Grad Celsius vorheizen und die beiden Schlemmerfilets auf einem Salzstein oder in einer Auflaufform für 10-12 Minuten backen bis die Panade goldbraun ist. Alternativ mit geschlossenem Deckel, also zum Beispiel im Kugelgrill, ebenfalls ca. 10-12 Minuten grillen.

  

Die Tofu-Fisch-Alternative mit Zitronenscheiben und frischen Kräutern dekoriert sofort zu gebackenem Gemüse, Reis, Kartoffeln und/oder Salat reichen. 

 

 

*Werbung (Dieser Artikel ist eine Kooperation mit Lebensbaum. Die hier vorgestellte Gewürzmischung und eine zusätzliche Vergütung hatten keinerlei Auswirkungen auf unsere Meinungen. Das Rezept ist in Eigenkreation entstanden.)

 

 

[heiko & daniela]

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0