Kartoffel-Speck-Birnen-Quiche (vegan)

 

Der Herbst kommt und damit ist es auch wieder legitim Kartoffeln und Birnen zusammen in einer Quiche zu verarbeiten. Die Idee daraus findet sich im GU Küchenratgeber „Quiches" (von Brigitta Stuber).

Für uns und unser Geburtstagsbuffet haben wir die Zutaten vegan angepasst.

 

Zutaten für eine Springform, ca. 26cm Durchmesser

 

Teig:

300 g geriebene Pellkartoffelmasse (Reibekuchenrohmasse) 

250 g Dinkelmehl

100 g kalte Alsan

2 EL kaltes Wasser

2 EL Öl (möglichst neutrales)

1 Zwiebel

1/2 TL Salz

 

Füllung:

1 große Birne

75g geräucherter Speck vom vegetarischen Metzger

50g Hafercuisine

50g geriebene Pellkartoffelmasse (Reibekuchenrohmasse) 

Salz, Pfeffer & Muskat

 

 

Zubereitung

 

Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden und andünsten. Die Zwiebeln mit allen anderen Zutaten des Teigs in eine große Schüssel geben, ordentlich durchkneten und großzügig auf einer Quicheform/in der Springform verteilen, mit der Hand leicht andrücken und halbwegs gleichmäßig verteilen.

 

Den Speck kross anbraten und zur Seite stellen. Die Birne schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und dann die Viertel in zwei bis drei Scheiben schneiden. Die Birnenscheiben entweder sternförmig oder wie gewünscht auf dem Quicheteig verteilen. Hafercuisine und Kartoffelmasse großzügig mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und über den Birnen verteilen. Darüber den angebratenen Speck verteilen.

Den Ofen auf 180°C Grad vorheizen und die Quiche gut 35 Minuten auf der mittleren Ebene backen.

 

 

[heiko & daniela]

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0