Pastinaken-Apfel-Suppe (vegan)

Es ist so klirrend kalt draußen, dass es wieder Zeit wurde für eine wärmende Suppe.

Nach den Klassikern mit Kartoffeln und Kürbis, haben wir uns dieses Mal für eine etwas außergewöhnlichere Variante der Pastinakencrémesuppe entschieden.

Dieses Rezept hat uns dabei inspiriert. Natürlich haben wir es nach unserem Geschmack und unseren Zutaten abgewandelt. Bei einem Abendessen mit sechs Freunden waren alle von der Suppe begeistert. Wir sind es auch.

 

Zutaten für 4 Personen

 

500g Pastinaken (oder anderes Wurzelgemüse)

0,5 l Gemüsebrühe

150 ml Cashewsahne (siehe unten)

1 Schalotte (oder andere Zwiebel)

4 EL neutrales Öl (Sonnenblumen-, Raps-, Traubenkern- o.ä.)

1 EL Mehl

1 TL Curry

1 Apfel

1 Bund Schnittlauch (oder TK)

Salz, Pfeffer und Muskatnuss

 

 

Zubereitung

 

Die Pastinaken schälen, in Scheiben schneiden und mit der Gemüsebrühe in einem Topf 15 Minuten lang kochen, bis die Pastinaken weich sind. Den Topf vom Herd nehmen und die Pastinaken im Topf mit einem Stabmixer pürieren.

 

Die Zwiebel schälen, in kleine Würfel schneiden und mit dem Öl in der Pfanne andünsten. Nach zwei Minuten die Zwiebeln mit dem Currypulver und dem Mehl bestreuen und noch weitere 2-3 Minuten andünsten bis die Zwiebeln ordentlich Farbe angenommen haben. Die Zwiebeln dann mit in den Topf zur Pastinakencrème geben.

 

Cashwesahne: 25g Cashewkerne (regulär oder geröstet & gesalzen), 25g Albaöl (oder anderes Öl) und 100ml Wasser in einem hohen Gefäß mit einem Stabmixer mindestens 1 Minute pürieren.

 

Die Cashwesahne mit in die Pastinakencrème geben; alles bei sehr schwacher Hitze verrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

 

Den Apfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und dann raspeln. Die Apfelraspel kurz vor dem Servieren mit in die Suppe geben.

 

Den Schnittlauch (sofern nicht TK) waschen, in kleine Röllchen schneiden und zum Dekorieren verwenden.

 

 

Tipps/Anmerkungen:

  • Die Apfelsorte trägt viel zum letztendlichen Geschmack der Suppe bei. Eine saure Apfelsorte wirkt anders als eine süße. Hier vielleicht darauf achten, was es an weiteren Gängen zu dieser Suppe gibt oder welche Art von Brot dazu gereicht werden soll.
  • Als Alternative zum Schnittlauch kann man auch hervorragend Croûtons mit geröstetem Sesamöl anbraten.
  • Ein besonderes Highlight könnte ein schmackhafter Pfeffer sein. Zum Abschmecken den Pfeffer weglassen und zum Servieren frisch gemahlenen Cubeben-Pfeffer über die Suppe geben.

 

 

[heiko]

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0