Mandel-Tonkabohnen-Eis (vegan, roh)

 

Vor einigen Jahren standen auf den Speisekarten gehobener Restaurants einige Male Nachspeisen mit der Tonkabohne. Oft geschmacklich als vanillig-süß beschrieben, gibt es u.a. hier weitere Informationen über die Samen. Erhältlich in jedem gut sortierten Gewürzregal/-geschäft.

 

Nicht nur in Lokalen, sondern auch im selbst gemachten Vanillemousse begeisterte mich die Tonkabohne so sehr, dass ich dies als Anlass genommen habe, nun einmal eigenes Eis damit herzustellen (ohne Eismaschine).

 

Für eine mittelgroße Schüssel Eis braucht ihr:

 

3 Bananen

2 TL Kakaopulver

1 EL Mandelmus, weiß

1/2-1 kleine Tonkabohne 

 

Optional:

1 EL Vanillesoße (nicht roh!)

Mandelstifte o.ä.

 

Zubereitung

 

Die halbe bis ganze Tonkabohne (der Geschmack ist sehr intensiv, deshalb Vorsicht mit der Dosierung) fein reiben, am besten mit einer Muskatnussreibe, und zu den anderen Zutaten in eine Schüssel hinzufügen.

Alles mit einem Pürierstab zu einer feinen Masse verarbeiten.

Den fertigen Püree nun drei bis fünf Stunden im Eisfach gefrieren lassen. Anschließend ist das Eis genussfertig.

 

Vor dem Servieren ggf. mit ein bisschen Vanillesoße und Mandelstiften dekorieren.

 

 

[daniela]

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Jens (Mittwoch, 30 Juli 2014 07:36)

    Klingt echt suuuper simpel. ich lese mich mal ein bisschen zum Thema Tonkabohne schlau. Hatte damit bisher noch keine Berührungspunkte, deshalb muss ich da wohl mal bei ;-)

    Gruß,
    Jens

  • #2

    tee-kesselchen (Mittwoch, 30 Juli 2014 14:26)

    Lieber Jens,

    herzlichen Dank für dein Feedback... Auch bei mir hat es eine Weile gedauert, sie selbst bei Desserts zu verarbeiten und das ganze geht auch wirklich immer nur in homöopathischen Dosen, weil sie sofort sehr intensiv schmeckt und weil zu viel Tonkabohne auch nicht gut ist (ähnlich wie Bittermandeln und Co.)...

    Das Eis auf Bananenbasis eignet sich für simple Experimente deshalb hervorragend. Unser Snickers-Eis war z.B. auch sehr lecker: http://www.tee-kesselchen.de/2014/07/19/snickers-eis-vegan/

    Viel Spaß beim (Aus-)Probieren und herzliche Grüße,

    Daniela

  • #3

    Heike (Dienstag, 26 August 2014 14:33)

    Woher bekommt man denn Tonkabohnen? Ich suche schon seit einer Weile...

  • #4

    tee-kesselchen (Mittwoch, 27 August 2014 00:13)

    Liebe Heike,
    die Tonkabohnen gibt es u.a. bei Edeka, in Hamburg im Gewürzmuseum oder online z.B. hier: http://www.zauberdergewuerze.de/Tonkabohnen - Herzliche Grüße, Daniela

  • #5

    Olga (Samstag, 07 März 2015 20:29)

    Ich habe heute das Rezept ausprobiert. Es war sehr einfach herzustellen und ich hbae eine Eismaschine. Damit hat es wunderpar funktioniert. Und es schmeckt wirklich köstlich!!!

    Vielen Dank für das Rezept!