Birnen-Chili-Walnuss-Pesto (vegan)

 

Wir haben schon einige Pestos selbst gemacht und verschiedene Variationen vorgestellt sowie damit auch die Basis eines jeden guten Aufstrich-/Soßenrezepts. Eine weitere Variation, die bei nicht-veganen Gästen, super ankam, ist eine fruchtig-scharf-nussige - in Anlehnung an die bretonische Küche.

 

Zutaten

 

600g Birnen (ergibt ca. 400g Fruchtfleisch)

200g Walnüsse

200g bunte, frische Chilis

50ml Olivenöl

1 TL grobes Salz

 


Zubereitung

 

Die Chilischoten waschen und in grobe Ringe schneiden (Kerne drin lassen, außer scharf ist gar nicht gewünscht). Diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und mit 2 EL Olivenöl vermengen. Birne entkernen, schälen und in Spalten schneiden. Anschließend mit auf dem Backblech verteilen.

 

Den Backofen auf 200 Grad Celsius vorheizen und die Chilis mit den Birnenspalten für 10 Minuten bei dieser Temperatur schmoren.


Die Walnüsse in einer trockenen Pfanne für einige Minuten anrösten, dabei immer wieder mit dem Kochlöffel wenden.

 

Anschließend alle Zutaten (gebackene Chilis, Birnen und die Walnüsse) in ein hohes Gefäß geben, Salz hinzufügen und mit einem Pürierstab zu einer gleichmäßigen Masse verarbeiten.

 

Abschmecken und wenn nötig, mehr Öl oder Walnüsse hinzugeben.

 

Kann sofort mit Nudeln oder auf dem Brot serviert werden.

 

Tipps

  • Die Walnüsse verfärben sich erst, wenn sie verbrannt sind. Deshalb lieber unter ständigem Wenden rösten.
  • Die Mengenangaben sind für ca. zwei mittlere Schüsseln Pesto. Das reicht für mehrere Nudelportionen, Brote o.ä. und einen kleinen Vorrat, der in sterile Gläser abgefüllt werden kann; da Birnen aber viel Wasser enthalten, ist die Haltbarkeit dennoch eher kurz (1-3 Tage)

 

[heiko]


Kommentar schreiben

Kommentare: 0