Wasabi-Dip (vegan)

 

Ähnlich einfach wie die Zubereitung einer Mayonnaise ist der Wasabi-Dip, der hervorragend bspw. zum Sushi passt. 

Zutaten für eine große Schüssel:

 

400 g Seidentofu

40-100 ml Pflanzenöl

1 EL Zitronensaft

1 EL Wasabipulver
 

Seidentofu, Zitronensaft und Wasabipulver in ein hohes Gefäß geben.

 

Die Zutaten mit einem Pürierstab zu einer quarkartigen Masse verarbeiten. Mit einem Löffel einen kurzen Geschmacks- und Konsistenztest vornehmen, Öl nach und nach zugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

 

 

[heiko]

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Evy (Mittwoch, 11 Juni 2014 12:55)

    gibt es eine Alternative um Wasabi-Pulver? Klingt nich so gesund...

  • #2

    tee-kesselchen (Mittwoch, 11 Juni 2014 13:37)

    Liebe Evy,

    wenn du dem Link zum Wasabipulver folgst, siehst du, dass es sich hier um ein recht hochwertiges Produkt handelt. Aber sicher kannst du auch klassische Wasabipaste (mit Zufuhr von weniger Flüssigkeit für die Mayo) o.ä. nehmen. Über den Gesundheitsgrad von Wasabi müsste ich erst nachlesen... ;-)
    Wenn es gar nicht Wasabi sein soll, schau dir doch gerne auch mal unsere anderen Mayonnaisen an.

    Herzliche Grüße,
    Daniela