Wilder Brokkoli mit Miso und Reis (vegan)

Wilder Brokkoli mit Reis und Miso (vegan)

Seit diesem Jahr stellen wir euch nicht nur monatlich Rezepte zu verschiedenen Themen in der „All you need is..."-Runde vor, sondern auch vierteljährlich Rezepte mit dem Obst und Gemüse der Saison in der Foodblogger*innen-Runde „Saisonal schmeckt's besser"*.

In der diesmonatigen Sommerrunde haben wir uns für wilden Brokkoli entschieden, der in Italien auch unter dem Namen „Cime di rapa" bekannt ist und hierzulande saisonal auf Wochenmärkten und gut sortierten Markthallen zu finden ist.

Geschmacklich dem Brokkoli, aber auch Blumenkohl ähnlich, eignet er sich hervorragend für die leichte Sommerküche - zum Beispiel, wie in diesem Rezept, mit Wildreis und dem herzhaften Umami-Geschmack von Soja und Miso. 

Wilder Brokkoli - bunt angerichtet auf Reis mit Chilis, Ingwer und Frühlingszwiebeln.

 

Zutaten für 4 Portionen

 

Wilder Brokkoli und Reis

500 g wilder Brokkoli

225 g Wildreis

2 rote Chilischoten

4-5 Knoblauchzehen

3 Frühlingszwiebeln

2 EL Sesamöl

1 EL Sesamsaat

 

Miso-Sauce

2 EL Reisweinessig

2 EL Sojasauce

1 EL helle Misopaste

1 EL Tahin

1 EL Sesamöl

2,5 cm Ingwer

1 Knoblauchzehe

1 TL Rohrzucker

 

Die selbst gemachte Miso-Sauce gibt dem Gericht den besonderen Pfiff.
Die selbst gemachte Miso-Sauce gibt dem Gericht den besonderen Pfiff.

 

Zubereitung

 

Wilder Brokkoli und Reis

Den Wildreis (nach Packungsanweisung) kochen und den Ofen auf 180 Grad Celsius vorheizen.

Die Chilischoten waschen, bei Bedarf entkernen und in dünne Ringe scheiden; den Knoblauch durch eine Knoblauchpresse drücken oder fein würfeln; die Frühlingszwiebeln ebenfalls in dünne Ringe schneiden - eine Handvoll für später beiseite stellen.

 

Alles zusammen mit dem wilden Brokkoli in eine Auflaufform geben und mit dem Sesamöl einmal gut vermengen; für 20 Minuten im Ofen garen.

Dabei darauf achten, dass der Brokkoli nicht zu dunkel wird. Ggf. nach 2/3 der Backzeit mit Alufolie abdecken.

 

Miso-Sauce

In einer hohen Schüssel den Reisweinessig, die Sojasauce, die helle Misopaste, das Tahin, das Sesamöl und den Rohrzucker gut vermengen.

 

Kurz vor dem Servieren, den Ingwer frisch schälen und in sehr kleine Würfel schneiden, sowie den Knoblauch pressen und beides zum Dressing geben; noch einmal alles gut vermengen.

 

Den fertig gekochten Reis auf Tellern verteilen, den Brokkoli darauf anrichten, das Dressing darüber verteilen und mit den übrig behaltenen Frühlingszwiebelringen und weiteren Sesamsaaten dekorieren.

 

Warm oder lauwarm servieren.

 

Tipps und Anmerkungen:

  • Kaltgepresstes Sesamöl ist für einen milderen Geschmack geeignet, geröstetes erhöht den Umami-Geschmack des Gerichtes deutlich.
  • Für einen intensiveren Miso-Geschmack kann auch der Brokkoli zusätzlich noch vor oder nach dem Backen mit Misopaste leicht eingepinselt werden. 
Wilder Brokkoli ist leider noch selten in Deutschland zu finden, aber ein unglaublich tolles Geschmackserlebnis, wenn man auch andere Kohlsorten wie Blumenkohl z.B. mag.
Wilder Brokkoli ist leider noch selten in Deutschland zu finden, aber ein unglaublich tolles Geschmackserlebnis, wenn man auch andere Kohlsorten wie Blumenkohl z.B. mag.

Weitere inspirierende Gerichte für warme Sommertage finden sich auf folgenden Blogs:

 

Dinnerumacht - Nektarinen-Halloumi Spieße mit Tomaten-Spinat Salat

 

Möhreneck - Tomaten-Tarte

 

Volkermampft -  Sommerliche Joghurt-Gurkengazpacho mit Minze

 

evchenkocht - Tagliatelle mit Wildkräuter-Pesto, gerösteten Zucchini und Mozzarella

 

Pottgewächs - Bunter Gartensalat mit Quinoa

 

Feed me up before you go-go - Schneller Brokkoli-Tahini-Salat mit Mandeln und Cranberries

 

Haut Gout - Reh-Ravioli mit Tomatensauce

 

Pottlecker - Kohlrabi-Knusper-Pommes mit Sardellen Joghurt

 

Obers trifft Sahne - Sommerliche Pasta mit frischen Erbsen

 

S-Küche - Pan Bagnat - fantastischer Sandwich-Klassiker aus der Provence

 

Münchner Küche - Griechisches Tsatsiki

 

Kuechenlatein - Gebratene Nudeln mit Erdnusssauce und Spitzkohl

 

The Apricot Lady - Zucchini Rucola Salat

 

moey’s kitchen - Sommerliche Ratatouille-Lasagne

 

thecookingknitter - Reispfanne mit Paprika und Erbsen

 

LECKER&Co - Vegane Brokkoli Bowl mit Ingwer-Knoblauch-Sauce

 

Ye Olde Kitchen - Kalte Paprikasuppe mit gelben Tomaten

 

Ina Is(s)t - Focaccia Pugliese mit Zucchini

 

Brotwein - Pasta mit Brokkoli und Tomaten - italienisch ohne Sahne

 

Jankes*Soulfood - Vegetarisches Thai-Curry mit buntem Röstgemüse

 

pastasciutta.de - Kalt-warmer Caprese-Salat

 

 

*„Saisonal schmeckt´s besser..." ist eine vierteljährliche Blog-Veranstaltung initiiert von Stephanie Kosten, seit Ende 2019 organisiert von Nadine Acker und Janke Schäfer

 

 

[daniela & heiko]

Kommentar schreiben

Kommentare: 12
  • #1

    Maja (Donnerstag, 06 August 2020 10:49)

    Das klingt nach einem super feinen Sommergericht! Ich liebe wilden Brokkoli :-)
    Liebe Grüße
    Maja

  • #2

    Eva von evchenkocht (Donnerstag, 06 August 2020 13:10)

    Oh sieht das appetitlich aus! Für wilden Brokkoli lasse ich auch alles stehen und liegen!
    Liebe Grüße,
    Eva

  • #3

    Tina von LECKER&Co (Donnerstag, 06 August 2020 16:27)

    Ich stehe ja auch total auf Misopaste und Brokkoli - super Rezept!

  • #4

    Petra Hermann (Donnerstag, 06 August 2020 19:53)

    Diese Art von Brokkoli habe ich Italien lieben gelernt. Ihn mit Miso zu vermählen klingt sehr spannend. Liebe Grüße Petra von www.oberstrifftsahne.com

  • #5

    Ina (Donnerstag, 06 August 2020 20:47)

    Wow, das hört sich super gut aus. Miso Soße habe ich noch nie probiert.
    Sonnige Grüße,
    Ina

  • #6

    Claudia Zaltenbach (Freitag, 07 August 2020 09:15)

    Broccolini! Und noch dazu mit Miso. Gleich zwei meiner Lieblinge in einem Gericht. Wunderbar.
    sommerliche Grüße
    Claudia

  • #7

    Ulrike (Freitag, 07 August 2020 11:34)

    Vielleicht werde ich doch noch zum Brokkoli-Fan bei so vielen ansprechenden Rezepten bei dieser Ausgabe von "Saisonal schmeckt's besser!

  • #8

    Volker (Samstag, 08 August 2020 12:44)

    Hallo Ihr Beiden,

    Euer Gericht sieht super aus. Und da ich noch helle Misopaste im Kühlschrank habe, wird das ganz bald nachgekocht.

    LG Volker

  • #9

    The Apricot Lady (Montag, 10 August 2020 13:55)

    Begab kann so lecker sein und wenn dann noch Brokkoli dabei ist, dann bin ich glücklich :)
    lG
    Christina

  • #10

    Sylvia von Brotwein (Montag, 10 August 2020 15:10)

    Eine tolle asiatische Reis-Brokkoli-Pfanne - und dann noch so hübsch präsentiert!
    Viele Grüße Sylvia

  • #11

    thecookingknitter (Mittwoch, 19 August 2020 13:19)

    Yeah, noch ein Reisgericht - sieht mega lecker aus!

  • #12

    Nadine | Möhreneck (Freitag, 21 August 2020 10:09)

    Komm zu mir du kleine Schale voll köstlicher Leckereien! Das sieht super gut aus.