Pflaumen-Himbeer-Marmelade (vegan)

 

Nachdem wir letztes Jahr Pflaumenmus gemacht haben, das eher nach Rotwein als nach allem anderen schmeckte, gibt es von uns dieses Jahr eine eher fruchtigere Variante, gemischt mit Himbeeren. Das macht das ganze etwas säuerlich und man hat auch noch nach den Feiertagen Lust auf diese Konfitüre.

 

Zutaten für ca. 3 große Gläser/5 kleine Gläser

 

500g Pflaumen, entkernt

500g Himbeeren, Tiefkühl- möglich

200ml Apfel-Kirsch-Saft 

Gelierzucker für 1200g Zucker (bei einem 1:3 Verhältnis, z.B. 400g)

 

 

Zubereitung

 

Alle Zutaten in eine große Auflaufform geben und gut durchmischen. Wer es später nicht stückig haben will, püriert oder zerkleinert die Früchte vorher (bei der Hitze zerfällt einiges aber auch so).

 

Anschließend im vorgeheizten Backofen die Früchte mit dem Saft und Zucker bei 180 Grad Celsius (Ober-/Unterhitze) ca. zwei Stunden backen. Wer sich nicht sicher ist, ob die Marmelade nun gut ist, macht die Tellerprobe, in dem er einen kleinen TL von der Masse auf einen kalten Teller gibt. Geliert die Konfitüre und läuft nicht flüssig davon, ist der Aufstrich fertig.

 

Die fertige Marmelade in desinfizierte Gläser (im Backofen abgekocht) geben und nach Abkühlen an einem kühlen, dunklen Ort (muss nicht der Kühlschrank sein) aufbewahren.

 

 

[heiko]

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0