Geschnetzeltes à la "Don't call it Schnitzel!"

 

Zutaten:

100g Sojamedallions 

200g Champignons

100g Cherrytomaten

1 rote Zwiebel

1 Knoblauchzehe

1 Chilischote

100ml Schwarzbier

100ml Gemüsebrühe

100ml Sojasahne

200g Reis

2EL Olivenöl

1 EL Tomatenmark (scharf)

1TL Spanferkel Gewürzmischung

Portugiesisches Meersalz

Tellicherrypfeffer

Zubereitung: 

Sojamedallions halbieren und in die heiße Gemüsebrühe geben, gelegentlich durchmischen.

Reis kochen und quellen lassen.

 

Chili, Zwiebel und Knoblauch klein würfeln und in einem Schuss Olivenöl schmoren, die Medallions in einem Sieb auspressen (Gemüsebrühe dann gerne auch zum Reiswasser geben bzw. zum Kochen des Reises verwenden). Die Medallions zu den Zwiebeln geben und mit dem Spanferkelgewürz bestreuen, anschließend das Schwarzbier hinzugeben und einkochen; dann alles raus aus der Pfanne in eine Schüssel geben. Einen Schuss Olivenöl in die Pfanne geben und die Tomaten und Pilze darin anschmoren; danach die Medallions wieder dazugeben und mit Sojasahne und Tomatenmark noch einmal vorsichtig aufkochen; mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Fazit: Wer es süßer mag als herzhaft, für den ist das genau das Richtige. Für uns ist dieser erste Versuch leider total misslungen! Essbar, jedoch eher im unteren Drittel unserer bisherigen Versuche anzusiedeln. Der süßliche Geschmack der Sojasahne war (für unseren Geschmack einfach) - trotz des Tomatenmarks - noch sehr dominant. Es wird noch eine zweite Variante geben, da sind wir uns sicher. 

 
Und hier, einfach so: Der "Don't call it Schnitzel!"-Werbeslogan.
 
[daniela & heiko]

Kommentar schreiben

Kommentare: 0