Würfel & Zucker

Die Außenfassade des Würfel & Zucker.

Vor einem Jahr eröffnete in Hamburg das Würfel & Zucker. Ein Brettspielcafé nach kanadischem Vorbild: Hier kann jedes Spiel im Regal ausprobiert werden - und dazu gibt es leckeres Essen und eine große Auswahl an Getränken. Das Konzept ist in Deutschland noch relativ neu und schaut man genauer hin, gibt es deutschlandweit kaum ein so großes Spielecafé wie in Hamburg.

Für uns ist es eine der großen Attraktionen in Hamburg geworden, umso mehr freuen wir uns euch das Würfel & Zucker in einer gemeinsamen Kooperation näher vorstellen zu können. Denn normalerweise empfehlen wir an dieser Stelle immer Restaurants. Und das ist es auch, denn es gibt selbstgemachte Pizzen, Paninis und Kuchen. Aber es ist eben auch so viel mehr als das:

 

Hier kann man sich gemütlich treffen - mit Freunden und Fremden. Denn eigentlich geht es ums gesellige Beisammensein und miteinander spielen und klönen oder, wie man in Norddeutschland auch gerne sagt, schnacken.

 

Der Unterschied zum herkömmlichen Café? Hier gibt es eine Auswahl an über 1000 Brettspielen (die kontinuierlich weiter wächst), die jederzeit alle gespielt werden können - darunter Klassiker wie Monopoly und Mensch ärgere dich nicht, Partyspiele wie Activity und Cards against Humantity, aber auch aufwendigere Strategiespiele, vielseitige Escape-Spiele, Neuerscheinungen und Prototypen, die so noch nicht käuflich zu erwerben sind.

 

  

Wer jetzt denkt, das alles klingt ziemlich kompliziert, zumal man nicht stundenlang noch Spieleanleitungen lesen möchte, dem sei versichert: Das Personal des Würfel und Zucker steht einem stets zur Seite und erklärt die Spiele gerne. Der Service (und das WLAN) ist im Eintrittspreis von 5 Euro inklusive und hat sich, auch für uns, bei jedem Besuch schon bewährt.

 

Und, ist man mal alleine dort oder hat nicht genug Freunde dabei, findet sich vor Ort immer Anschluss, um Spiele zu spielen, die eine gewisse Anzahl von Mitspielern benötigt. So lernt man nicht nur neue Spielebegeisterte, Neu- und Alt-Hamburger sowie Entdecker kennen, sondern auch gleich ganz neue Spiele, von denen man u.U. noch nie etwas zuvor gehört hat.

 

Denn hier geht es nicht darum, schon Brettspielnerd zu sein oder es zu werden - sondern einfach einen gemütlichen Abend in Hamburg zu verbringen, der mal etwas anderes bietet als die üblichen Freizeitbeschäftigungen wie Kino oder Theater. Natürlich ist nicht ausgeschlossen, so ein neues Hobby für sich zu entdecken, aber Vorkenntnisse sind eben nicht nötig, um hier einen spaßigen Abend zu verbringen.

 

Hier gibt es leckere Paninis auf der Speisekarte - selbstverständlich auch vegan.

 

Neben den vielen Spielen, gibt es eine reichhaltige Auswahl an Speisen und Getränken. Alle Pizzen, Paninis und Süßspeisen, wie Kuchen oder Muffins, sind in der eigenen Küche selbst gemacht. Das Paninibrot wird von einer regionalen Bäckerei bezogen und frisch belegt. Dabei werden persönliche Wünsche immer berücksichtigt und es gibt bereits einige vegane (Pizza-/Panini-/Kuchen-)Varianten a la carte. 

 

Zudem werden Bier und Wein ausgeschenkt; andere Alkoholika werden nicht serviert. Es ist ein familienfreundliches Brettspielecafé, das für Jung und Alt ist und eben nicht vergleichbar mit Cocktailbars oder den Kneipen auf dem Kiez.

 

Dafür aber hat es eine Art Soap-Atmosphäre, denn geht man mehrfach hin - ob alleine oder in Begleitung - trifft man bald und schnell auf bekannte Gesichter, ohne sich explizit verabredet zu haben. Es hat etwas Unausgesprochenes, einfach irgendwann dort zu sein. Und, schafft man es mal nicht, ist das genauso in Ordnung wie spontan dort zu sein.

 

 

Doch das ist noch nicht alles. Das Würfel & Zucker war früher eine ganz herkömmliche Gaststätte und im Keller finden sich noch alte Relikte: zwei gut erhaltene Kegelbahnen mit Vorräumen zum Verweilen.

Hat man also gerade keine Lust auf Brettspiele, lässt sich hier auch die klassische Kegelbahn anmieten.

 

 

Oder wie wäre es mal mit einem Rollenspiel-Abend? Regelmäßig finden im Würfel & Zucker auch Veranstaltungen statt, die vom klassischen Brettspiel abweichen: Seien es eben Pen & Paper Runden, die in den ruhigeren Räumlichkeiten der Kegelbahnen stattfinden, die ArtNight, zu der der Pinsel geschwungen werden darf zu verschiedenen Kunstthemen oder die Prototypen-Sonntage, an denen noch nicht fertig entwickelte Brettspiele ausprobiert werden können, die noch nicht auf dem Markt erhältlich sind, darunter auch viele Crowdfunding-Projekte.

 

Die Tagesangebote des Würfel & Zucker wechseln - aber Kuchen gibt es immer.

 

Das Würfel & Zucker ist ein Treffpunkt so vielfältiger Wünsche, die hier an den vielen Tischen erfüllt werden können.

 

... und ist damit ein Treffpunkt, eine Sehenswürdigkeit und eine Freizeitmöglichkeit geworden, die wir in Hamburg nicht mehr missen möchten.

 

 

Weitere Informationen zu aktuellen Öffnungszeiten, Events, Turnieren und Neuigkeiten findet ihr auf der Website des Würfel und Zucker. 

Und auf Twitter, Instagram und Facebook.

 

 

*Werbung (Dieser Artikel ist eine Kooperation mit dem Brettspielcafé Würfel und Zucker. Die hier vorgestellten Spiele und Räumlichkeiten sowie eine zusätzliche Vergütung hatten keinerlei Auswirkungen auf unsere Meinungen. Der gesamte Artikel ist in Eigenverantwortung entstanden.)

 

 

[daniela & heiko]

Kommentar schreiben

Kommentare: 0